Logo Bremen Erleben!

Nachhaltige Geschenke

Auf weißem Hintergrund halten zwei Hände ein Geschenk, das in braunem Papier eingewickelt ist und mit einer Kordel, Lavendel und einer kleiner karte dekoriert wurde.
Macht euren Liebsten eine Freude mit nachhaltigen und plastikfreien Geschenken.

Quelle: Fotolia/ Ilona

Egal ob Geburtstag, Weihnachten, Jahrestag oder Muttertag – oft ist man auf der Suche nach dem richtigen Geschenk. Freude verschenken kann auch einfach sein. Zero Waste Geschenke sind eine praktische Möglichkeit, eure Liebsten zu überraschen, ohne die Umwelt mit unnötigen Verpackungen, Müll und Kunststoffen zu belasten. Stöbert durch unsere Tipps für nachhaltige und plastikfreie Geschenke. Für jedes Budget ist etwas dabei!

Auf weißem Untergrund liegen verschiedene unverpackte Hygieneartikel, ein Baumwollbeutel und eine Karaffe Wasser.

Quelle: WFB/yoezer

Nachhaltige Gebrauchsgegenstände

Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich der Alltag nachhaltiger gestalten lässt. Beschert euren Mitmenschen mit einer besonderen Trinkflasche, wiederverwendbaren Strohhalmen oder mit Brotdosen oder Lunchboxen aus Edelstahl, Glas oder Holz eine Freude. Kaffee- und Teeliebhaber begeistern sich bestimmt für einen coolen Thermobecher. In Unverpackt-Läden oder im Reformhaus werdet ihr fündig. Diese befüllt ihr einfach noch mit schönen Dingen und bereitet direkt doppelte Freude.

Erlebnisse verschenken

Ein Erlebnis zu verschenken ist etwas Aufregendes. Eine besondere Unternehmung, für die man im Alltagstrubel keine Zeit gefunden hätte. Erlebnis-Geschenke können sehr vielfältig sein: Eine Tour durch die Beck's Brauerei, ein Konzert oder ein Theaterstück. Stöbert euch durch unseren Veranstaltungskalender! Es gibt viele Aktivitäten zu jedem erdenklichen Thema, da findet sich bestimmt ein unvergessliches Geschenk.

Eine Gruppe von Männern und Frauen schmeißen Konfetti in die Luft und halten Sektgläser

Quelle: Fotolia / Tijana

Zwei antike Taschenuhren

Quelle: Seniorenlotse

Zeit schenken

Mit selbstkreierten Gutscheinen könnt ihr eure Liebsten mit eurer Zeit unterstützen. Wer freut sich nicht über Hilfe im Garten, beim Kochen oder beim Werken. Überlegt euch einfach, wo ihr weiterhelfen könnt. Natürlich könnt ihr auch gemeinsam Zeit verbringen und einen Kochkurs besuchen. Keramik bemalen in der Markthalle Acht oder zusammen Möbel aufzubereiten in der Manufaktur am Emmaplatz bereitet ebenfalls großen Spaß. 

Gemeinsames Essen

Verschenkt einen Gutschein für ein leckeres Dinner in einem der zahlreichen Restaurants, die biologische und regionale Gerichte anbieten. Das Obst und Gemüse kommt entweder vom eigenen Hof, wird regional angebaut oder stammt aus biologischem Anbau. Gemeinsam leckeren Kaffee- oder Tee genießen und gemütlich über schöne Momente schnacken ist ebenfalls ein tolles Geschenk. In Bremen gibt es viele schöne Orte zum Kaffeesieren. Die Cafés sind gut verteilt, da findet ihr bestimmt eines in eurer Nähe.

Zahlreiche Becher und Tassen mit unterschiedlichen Kaffeespezialitäten aus der Vogelperspektive

Quelle: fotolia.com / Rawpixel.com

Eine Stoffbeutel mit Schraubgläsern und einem grünem Deckel.

Quelle: Fotolia/ Kristina Rütten

Beutel und Taschen

Viele Lebensmittel kann man lose einkaufen. Wenn ihr sie nicht in einer Plastik- oder Papiertüte tragen möchtet, kommen wiederverwendbare Beutel zum Einsatz. Dafür eignen sich Beutel mit einem Kordelzug, wie man sie in vielen Unverpackt-Läden bekommt. Aber auch coole Jutebeutel bieten sich als nachhaltige Alternative zu Plastiktüten an. In einem Textildruck-Shop eurer Wahl könnt ihr Jutebeutel individuell bedrucken lassen und schon habt ihr ein ganz persönliches Geschenk. 

Second Hand

Schönes muss nicht immer viel kosten und neu sein. Kleidung, Videospiele, Schmuck oder auch Spielzeuge erwarten euch in unterschiedlichsten Formen und Farben in Tauschläden oder in Secondhand Shops. Diese sind verpackungsfrei und so entsteht weniger Müll. Schöne Deko-Artikel, Möbel und besondere Vintage-Schätze findet ihr in Vintage-Läden. Damit gebt ihr den Artikeln ein neues Leben und spart an Ressourcen. 

An einer Kleiderstange hängen verschiedene Kleidungsstücke.

Quelle: Fotolia / agcreativelab

Ein leicht zu öffnender Bücherschrank steht zum Tausch und Entnehmen von Büchern auf dem Gottfried-Menken-Markt.

Quelle: WFB - SIS

Bücher

Eines der besten Geschenke mit wenig Abfall sind Bücher. Sie werden immer wieder gelesen und können weitergegeben werden. Ob Kochbuch, Krimi, ein Bremer Roman oder eine Lektüre zur Nachhaltigkeit. Bücher kommen immer gut an. Ihr könnt natürlich auch in den öffentlichen Bücherschränken nach Schätzen stöbern und werdet bestimmt fündig. 

Eine Patenschaft verschenken

Verschenkt eine Bienen- oder Baumpatenschaft: Hier schließt ihr ein Abonnement für die Beschenkte oder den Beschenkten ab. Ihr erhaltet eine Urkunde, die ihr dann überreichen könnt. Vielleicht erwartet euch ja sogar noch ein Glas vom eigenen Honig. Bei der Baumpatenschaft unterstützt ihr die Anpflanzung von Wäldern in verschiedenen Ländern und steht gemeinsam für den Natur- und Klimaschutz ein. Beim Apfelpatenhof im Alten Land könnt ihr eine Apfelbaumpatenschaft erwerben und verschenken. Im Herbst warten dann etwa 20 kg köstlicher Äpfel auf euch. 

Ein Sparschwein und jede Menge Kleingeld liegen auf einem Tisch

Quelle: JUA - privat

Die Seifenmanufaktur "Martha's Corner" von Innen. Besonderes Highlight: Eine "Waschbar" zum testen der Produkte.

Quelle: WFB/EHE

Nachhaltige Pflegeprodukte

Plastikfrei duschen? Festes Shampoo und Seifen machen es möglich. Diese gibt es in verschiedensten Farben, Formen und Geruchsrichtungen. Ihr könnt sie an die Bedürfnisse eurer Beschenkten anpassen und in kleinen Dosen oder in Papier verpackt verschenken. Es gibt auch spezielle Seifen oder Bathbombs mit pflegenden Inhaltsstoffen. Bei Martha's Corner in Findorff findet ihr eine große Auswahl und könnt auch individuelle Seifen anfertigen lassen. 

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Pflanzen schaffen eine gemütliche und angenehme Atmosphäre im Raum und zudem betreiben sie Photosynthese. Passend zum Umzug oder Einzug eignen sie sich ganz besonders als Geschenk. Wenn ihr eigene Pflanzen zu Hause habt, müsst ihr diese nicht mal kaufen, sondern könnt von eurer Lieblingspflanze einen Ableger verschenken. Damit bringt ihr noch mehr Grün in das Leben eurer Freunde.

grünes Baumblatt in Großaufnahme

Quelle: privat

Das könnte euch auch interessieren

Eine Frau hält einen Glasbehälter unter eine Abfüllstation und füllt ihn mit Nudeln.

Unverpackt einkaufen in Bremen

Quelle: Fotolia/ Werner

Ein Mann geht mit drei Hunden Gassi.

Tieren in Bremen helfen

Quelle: Martin Schlecht / Adobe Stock

Gemüse in der Auslage auf dem Markt; Quelle: bremen.online GmbH - MDR

Bio, fair & nachhaltig

Quelle: bremen.online GmbH - MDR