Logo Bremen Erleben!

Unverpackt einkaufen in Bremen

Auf weißem Untergrund sind verschiedene unverpackte Hygieneartikel sowie eine Karaffe Wasser zu sehen.
Entdeckt, welche Unverpackt-Läden es in Bremen gibt!

Quelle: WFB/yoezer

Nachhaltig leben ist ein wichtiges Thema. Ihr legt Wert auf unverpackte Lebensmittel? Dann seid ihr hier genau richtig. Bremen fehlt es nämlich nicht an Unverpackt - Läden. Hier stellen wir euch einige Läden vor, in denen ihr nachhaltig und unverpackt einkaufen könnt.

1 SelFair

Zentral im Viertel gelegen befindet sich SelFair. Der Unverpackt-Laden war der erste seiner Art in Bremen. Hier findet ihr alles, was das nachhaltige Herz begehrt. Von Linsen, Waschmittel, Hülsenfrüchten bis hin zu frischem Obst und Gemüse. Auch mit Hygieneartikeln und einer Frischetheke mit Käse, Dips, Oliven und türkischem Meze dient der Laden – und er hat sogar sonntags geöffnet!

Die Abfüllstation von Selfair mit Nüssen, Pasta und Müsli. Ebenfalls kann man auch einen Teil der Gemüsetheke sehen.

Quelle: WFB/yoezer

2 Füllkorn

Bei Füllkorn bekommt ihr vor allem Klassiker wie Getreide, Pasta und vieles weitere zum Abfüllen. Zwei Highlights erwarten euch zudem im Laden an der Kornstraße : Zum einem eine Süßigkeiten-Ecke bestückt mit Schokorosinen und mit Schokolade überzogenen Erdnüssen, zum anderen könnt ihr euer eigenes Mehl mahlen. Dafür stehen euch verschiedene Körner zur Verfügung.

Zu sehen sind diverse Aufbewahrungsboxen aus Glas mit verschieden Süßigkeiten, wie Apfelchips, Lakritzstangen und Gummibärchen.

Quelle: WFB/yoezer

3  L'Epicerie

Der Laden mit dem französischen Namen befindet sich kurz hinter der Wilhelm-Kaisen-Brücke. Bei L’Epicerie bekommt ihr alles, was das nachhaltige Beautyherz höher schlagen lässt. Im Sortiment sind verschiedene Seifen, Hygieneprodukte, Menstruationstassen und Peelings zum Abfüllen vorhanden. Zudem findet ihr eine große Auswahl an Wein, getrockneten Früchten und Tomaten.

Zu sehen ist das Sortiment des Ladens. Es befindet sich im Vordergrund Holzgeschirr und im Hintergrund sind Hygieneprodukte zu sehen.

Quelle: WFB/yoezer

4  Holtorfs Heimathaven

Holthorfs Heimathaven ist ein ehemaliger Kolonialwarenhandel im Herzen des Viertels und auch noch genauso eingerichtet. Die Waren schmücken in verschiedenen Dekorgläsern die stilvollen, alten Regale und nehmen euch mit auf Zeitreise. Ihr findet hier Produkte wie Teesorten, Müsli, hausgemachte Aufstriche und viele weitere. Zudem könnt ihr an verschiedenen Tastings teilnehmen. 

Abgebildet ist das Sortiment von Heimathaven .Man sieht eine Wand ausgeschmückt mit Regalen und eine Tresen. In den Regalen befinden sich Ölflaschen, Tees und Backwaren.

Quelle: Heimathaven

5  Dein Glückswinkel

Dieser Laden hat es in sich! Im ersten Unverpackt-Laden Bremerhavens bekommt ihr alles von Bambuszahnbürsten, Spülmittel Mode bis hin zu Tragehilfen für Kinder. Hier kauft ihr nicht nur unverpackt ein, sondern findet auch eine große Auswahl an Second Hand und grüner Mode. Die Sortimentsliste wird regelmäßig erweitert.

 

6  Flotte Karotte

Hier gibt es die Möglichkeit Obst und Gemüse sowie Kaffee und Getreide in mitgebrachte Behälter zu füllen. Außerdem findet ihr bei der Flotten Karotte auch plastikfreie Brotdosen, Trinkflaschen und Beutel zum Abfüllen.

Abgebildet ist eine Gemüsetheke

Quelle: Flotte Karotte

7  Ihr Bioladen

Nachhaltigkeit wird in diesem Naturkostfachgeschäft großgeschrieben. Plastik ist hier die Ausnahme. Alternative Verpackungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze, Brotbeutel aus Baumwolle, Eier-Mehrwegboxen oder Pfandtiefkühltaschen, sind hier vorhanden- oder ihr bring eure eigenen Behälter mit. Außerdem verfügt der Bioladen über eine Sammelstelle für Baumwolltaschen.

Eine Stoffbeutel mit Schraubgläsern und einem grünem Deckel.

Quelle: Fotolia/ Kristina Rütten

8 REWE Auf der Hohwisch

Dieser REWE ist ganz besonders. Hier findet ihr eine Abfüllstation für Getreide, Nudeln, Müsli und Süßwaren. Ihr müsst nur einen Behälter vor Ort aussuchen und der Spaß kann losgehen. Gewogen und bezahlt wird die Ware dann an der Kasse. Neben der Abfüllstation könnt ihr auch Gemüse und Obst plastikfrei erwerben. Hierfür sind gewichtslose Stoffbeutel vorhanden. An der Fleisch- und Käsetheke ist es möglich, eure eigenen Behälter mitzubringen.

Eine Frau hält einen Glasbehälter unter eine Abfüllstation und füllt ihn mit Nudeln.

Quelle: Fotolia/ Werner

Hier findet ihr alle Tipps auf einen Blick:

Das könnte euch auch interessieren

An einer Kleiderstange hängen verschiedene Kleidungsstücke.

Secondhand, Retro und Vintage

Quelle: Fotolia / agcreativelab

Gemüse in der Auslage auf dem Markt; Quelle: bremen.online GmbH - MDR

Bio, fair & nachhaltig

Quelle: bremen.online GmbH - MDR

Eine Frau tippt auf einer Laptoptastatur, daneben Kaffeetasse und Smartphone.

Coworking

Quelle: fotolia / Dasha Petrenko