1. Startseite
  2. Leben
  3. Shopping
  4. Shoppingtipps
  5. Unverpackt einkaufen in Bremen

Unverpackt einkaufen in Bremen

Auf weißem Untergrund sind verschiedene unverpackte Hygieneartikel sowie eine Karaffe Wasser zu sehen.
Entdeckt verschiedene Unverpackt-Läden in Bremen!

Quelle: WFB/yoezer

Nachhaltigkeit wird in der heutigen Welt immer wichtiger. Um euren Teil dazu beizutragen, legt ihr Wert auf unverpackte Lebensmittel? Dann seid ihr hier genau richtig. Hier stellen wir euch einige Läden in Bremen vor, in denen ihr nachhaltig und unverpackt einkaufen könnt.

1 SelFair

Zentral im Viertel gelegen befindet sich Selfair. Der Unverpackt-Laden war der erste seiner Art in Bremen. Hier findet ihr alles, was das nachhaltige Herz begehrt - von Linsen, Waschmittel, Hülsenfrüchten bis hin zu frischem Obst und Gemüse. Auch mit Hygieneartikeln und einer Frischetheke mit Käse, Dips, Oliven und türkischem Meze dient der Laden. Hier könnt ihr sogar sonntags einkaufen!

Die Abfüllstation von Selfair mit Nüssen, Pasta und Müsli. Ebenfalls kann man auch einen Teil der Gemüsetheke sehen.

Quelle: WFB/yoezer

2 Füllkorn

Bei Füllkorn bekommt ihr vor allem Klassiker wie Getreide, Pasta und vieles weitere zum Abfüllen. Zwei Highlights erwarten euch außerdem im Laden an der Kornstraße: In der Süßigkeiten-Ecke findet ihr Schokorosinen und mit Schokolade überzogenen Erdnüssen und ihr könnt dort euer eigenes Mehl aus verschiedenen Körnern selbst mahlen.

Zu sehen sind diverse Aufbewahrungsboxen aus Glas mit verschieden Süßigkeiten, wie Apfelchips, Lakritzstangen und Gummibärchen.

Quelle: WFB/yoezer

3 L´Epicerie

Der Laden mit dem französischen Namen befindet sich kurz hinter der Wilhelm-Kaisen-Brücke am Rande der Neustadt. Bei L’Epicerie bekommt ihr alles, was das nachhaltige Beautyherz höher schlagen lässt. DasSortiment hält für euch verschiedene Seifen, Hygieneprodukte, Menstruationstassen und Peelings zum Abfüllen bereit. Zudem findet ihr eine große Auswahl an Wein, getrockneten Früchten und Tomaten.

Zu sehen ist das Sortiment des Ladens. Es befindet sich im Vordergrund Holzgeschirr und im Hintergrund sind Hygieneprodukte zu sehen.

Quelle: WFB/yoezer

4 Holtorfs Heimathaven

Holthorfs Heimathaven ist ein ehemaliger Kolonialwarenhandel im Herzen des Viertels und auch noch genauso eingerichtet. Die Waren schmücken in verschiedenen Dekorgläsern die stilvollen, alten Regale und nehmen euch mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Ihr findet hier Produkte wie Teesorten, Müsli, hausgemachte Aufstriche und viele weitere. Zudem könnt ihr an verschiedenen Tastings teilnehmen.

Abgebildet ist das Sortiment von Heimathaven .Man sieht eine Wand ausgeschmückt mit Regalen und eine Tresen. In den Regalen befinden sich Ölflaschen, Tees und Backwaren.

Quelle: Heimathaven

5 Dein Glückswinkel

Dieser Laden hat es in sich! Im ersten Unverpackt-Laden Bremerhavens bekommt ihr alles von Bambuszahnbürsten, Spülmittel, Mode bis hin zu Tragehilfen für Kinder. Hier kauft ihr nicht nur unverpackt ein, sondern findet auch eine große Auswahl an Second Hand und grüner Mode. Die Sortimentsliste wird regelmäßig erweitert.

Bunte Seifen in einem Korb.

Bunte Seifen in einem Korb.

Quelle: Glückswinkel

6 Flotte Karotte

In Findorff habt ihr die Möglichkeit Obst und Gemüse sowie Kaffee und Getreide in mitgebrachte Behälter zu füllen. Außerdem findet ihr bei der Flotten Karotte auch plastikfreie Brotdosen, Trinkflaschen und Beutel zum Abfüllen.

Abgebildet ist eine Gemüsetheke

Quelle: Flotte Karotte

7 Kornkraft Bioladen

Nachhaltigkeit wird im Kornkraft Bioladen Habenhausen großgeschrieben. Der Bioladen achtet schon bei der Sortimentsauswahl auf Produkte mit weniger Plastik und Verpackung. Viele Produkte werden auch als Großgebinde angeboten und in der Unverpackt-Station könnt ihr selbst Körner oder Müsli in mitgebrachte Behälter abfüllen.
Hier bekommt ihr auch alternative Verpackungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Obst- und Gemüsenetze, Brotbeutel aus Baumwolle, Eier-Mehrwegboxen oder Pfandtiefkühltaschen. Käse oder Oliven können in mitgebrachte Behälter gefüllt werden. Außerdem verfügt der Bioladen über eine Sammmelstelle für Baumwolltaschen.

Verkäuferin schaut in die Kamera, während sie ein Glas mit Körner füllt.

Quelle: Kornkraft Bioladen

8 Füllerei Findorff

Das Team der Füllerei freut sich auf euren Besuch in Findorff. Das Sortiment beinhaltet neben trockenen Lebensmitteln, auch Hygieneprodukte, Reinigungsmittel und allerlei Zubehör fürs Badezimmer, die Küche und einen müllarmen Lebensstil. Besondere Highlights in der Füllerei: Die Nussmusmühle sowie regionale Milch und Eis im Pfandglas vom Hof Kaemena aus dem Bremer Blockland.

Das Bild zeigt das Innere eines Unverpackt-Ladens. An der Wand hängen Behälter mit Getreide und auf Tischen stehen weitere gefüllte Gläser und Dosen.

Quelle: Füllerei Findorff

9 REWE Auf der Hohwisch

Dieser REWE hält für euch eine Besonderheit bereit: Hier findet ihr eine Abfüllstation für Getreide, Nudeln, Müsli und Süßwaren. Ihr müsst euch nur einen Behälter vor Ort aussuchen und der Spaß kann losgehen. Gewogen und bezahlt wird die Ware dann an der Kasse. Neben der Abfüllstation könnt ihr auch Gemüse und Obst plastikfrei erwerben. Hierfür stehen gewichtslose Stoffbeutel bereit. Auch an der Fleisch- und Käsetheke könnt ihr euch Produkte ohne Verpackung aussuchen.

Eine Frau hält einen Glasbehälter unter eine Abfüllstation und füllt ihn mit Nudeln.

Quelle: Fotolia/ Werner

9 nix umzu - der unverpacktladen

Seit dem 1. September ist Christine Rogmann mit Bremens erstem Unverpacktwagen auf einigen Wochenmärkten unterwegs. Das Angebot des Ladens auf vier Rädern erstreckt sich von A wie Anis bis Z wie Zahnseide. Neben allerlei Früchten und Getreideerzeugnissen findet ihr dort also auch Pflegeprodukte oder andere Non-Food-Artikel wie Gläser, Brotdosen und Bienenwachsbeutel. Alle angebotenen Lebensmittel haben dabei Bio-Qualität.

Nix umzu – der Unverpacktwagen wartet auf folgenden Märkten auf euch: Wochenmarkt Findorff, Wochenmarkt Borgfeld, Ecke Emmastraße/Schwachhauser Heerstraße, Wochenmarkt Habenhausen und Wochenmarkt Arbergen.

Es ist ein Verkaufswagen zu sehen, in dem sich viele gefüllte Gläser befinden.

Quelle: nix umzu – der unverpacktwagen/ Christine Rogmann

9Café Sunshine

Nach einer erfolgreichen Einkaufstour könnt ihr dann im Café Sunshine einkehren - Bremens erstem Zero Waste Café. Jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag findet ihr hier von 12 bis 18 Uhr vegane Speisen, Snacks und Getränke. Außerdem erwarten euch regelmäßig Veranstaltungen rund um den Klimaschutz. Das Café ist dabei nicht nur fleisch- und müllfrei, sondern auch preisfrei. Hier entscheidet ihr selbst, wie viel ihr zahlen wollt.

Das Bild zeigt ein Dessert im Cafe Sunshine

Quelle: Website Cafe Sunshine

Hier findet ihr alle Tipps auf einen Blick

Das könnte euch auch interessieren

An einer Kleiderstange hängen verschiedene Kleidungsstücke.

Secondhand, Retro und Vintage

Quelle: Fotolia / agcreativelab

Eine Person hat zwei grob gewebte Einkaufstaschen mit Obst und Gemüse bei sich. Einen hat sie auf der Schulter liegen und den anderen in der Hand. Im Hintergrund befindet sich weiteres Obst und Gemüse.

Fair & nachhaltig

Quelle: Adobe Stock/ jchizhe

Eine Frau tippt auf einer Laptoptastatur, daneben Kaffeetasse und Smartphone.

Coworking

Quelle: fotolia / Dasha Petrenko