Logo Bremen Erleben!

Kaffeesieren in Bremen

Ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee auf einem Holzbrettchen
Ausgewählte Tipps zum Kaffeesieren

Quelle: fotolia.com / New Africa

Ein Stück Torte und dazu einen leckeren Kaffee - oder doch lieber einen Tee? In Bremen gibt es viele schöne Orte zum Kaffeesieren. Wir stellen euch einige vor und wünschen viel Spaß und guten Appetit.

Radieschen - Kaffee und Erinnerungen

Das kleine und gemütliche Radieschen finden ihr in der Bremer Neustadt. Es fasziniert mit seinen fair produzierten, selbstgebackenen Kuchen auf Sammelgeschirr. Außerdem findet man hier immer ein offenes Ohr und ein Bücherregal zum schmöckern.

Das Café von außen mit einer Frau an der Eingangstür und Sitzgelegenheiten davor.

Quelle: Pia Winter / Radieschen Café

Canova in der Kunsthalle

Das Canova legt seinen Schwerpunkt auf eine saisonale Küche mit regionalen Produkten. Hier werden euch traditionelle Bremer Leckereien und üppige Torten aus der eigenen Küche serviert. Das Canova bietet ein wundervolles Ambiente in den Wallanlagen und in der Bremer Kunsthalle. Kleiner Geheimtipp: Ebenfalls in der Kunsthalle links vom Eingang wartet das Café Sylvette mit leckeren regionalen Kaffeesorten und selbstgemachten Kuchen auf euch.

Das Canova in der Kunsthalle Bremen

Quelle: Canova Bremen

Marianne im Viertel

Ob Quiche, Waffeln oder Frühstück: Bei Marianne bleibt kaum ein Wunsch offen. Euch erwarten veganen und vegetarischen Backwaren, die ihr mit einer leckeren Tasse Kaffee genießen könnt.

Zu sehen ist das Café Marianne von innnen.

Quelle: Café Marianne

Katjas Villa Kunterbunt

In Findorff erwartet euch Katjas Villa Kunterbunt mit selbstgebackenen Kuchen und Torten in familiärer Atmosphäre. Während sich die Kinder auf dem integrierten Spielplatz vergnügen, genießen die Großen die Sonnenstrahlen auf der Außenterasse. Außerdem warten auf euch ein Büchertauschregal und Gesellschaftsspiele für die ganze Familie.

Eine Innenansicht von Katjas Villa Kunterbunt mit Sesseln und grünem Tresen; QUelle: Katjas Villa Kunterbunt

Quelle: Katjas Villa Kunterbunt

Konditorei Knigge

Bei einem Bummel durch die Bremer Innenstadt kann man die Konditorei Knigge kaum verfehlen. Sie liegt im Herzen der Sögestraße und bietet euch traditionsreiche und besondere Kuchen und Torten. "Knigge" sollte jedem Bremer ein Begriff sein. Ein Familienbetrieb seit 1889.

Konditorei Knigge in der Sögestraße Außenansicht

Quelle: WFB/ moennich

Konditorei Stecker

Die Konditorei Stecker gibt es bereits seit über 100 Jahren. Sie ist in Bremen eine feste Größe und hat sich über die Jahre einen Namen gemacht. Hier erwartet euch die klassische Schneemustorte, sowie bester Kaffe und Kuchen. Wer richtig kaffeesieren will, ist hier in jedem Fall richtig.

Haus am Walde

Das Haus am Walde ist ein schönes Ziel für eine Radtour mit der Familie oder dem Partner. Ihr entspannt mitten im grünen und genießt Kuchen von der hauseigenen Konditorin und feinsten Kaffee.

Ein Stück Torte wird auf einen Teller gelegt.

Quelle: Haus am Walde

Minkens am Markt

Bei Minkens genießt ihr bei entspannter Atmosphäre italienische Kaffeespezialitäten und ausgewählte Teesorten. Auch leckere Sandwiches und Kuchen warten auf euch. Bei gutem Wetter könnt ihr euch draußen einen Sitzplatz ergattern und den Trubel in der Innenstadt beobachten.

Die Backsteinfassade eines Cafés und einer Kirche in der Bremer Innenstadt.

Quelle: WFB / LRU

Café ÜberBlick

Das Café ÜberBlick liegt direkt an der Weser und bietet neben Speisen und Getränken so auch einen herrlichen Ausblick auf den Fluss im Herzen der Stadt. Kommt mit einer Tasse Kaffee und Kuchen zur Ruhe.

Eine Innenansicht des Lokals ÜberBlick mit hölzernen Tischen und Stühlen; Quelle: ÜberBlick

Quelle: ÜberBlick

Cafe Frida

Das kleine Cafe Frida befindet sich bereits seit einigen Jahren in der Neustadt. Es wurde nach der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo benannt. Ihr genießt Kaffee, Kuchen und Frühstück bei wechselnden Ausstellungen der Künstlerin.

Teestübchen im Schnoor

Das Teestübchen im Schnoor überzeugt euch beim Kaffeesieren mit über 80 Tee- und Kaffeesorten und frischen, selbstgebackenen Kuchen. Auf drei Etagen könnt ihr das rege Treiben im Schnoor beobachten. Das Cafe befindet sich in einem historischen Gebäude von 1650.

Ein Souvenier-Geschäft mit bedruckten Taschen und eine Frau wählt gerade etwas aus.

Quelle: Katharina Bünn

Café Hauptmeier

Das Café Hauptmeier schmückt sich mit dem Titel des besten Cafés in Bremen. Es wurde 2014 vom Magazin Feinschmecker ausgezeichnet wurde. Hier wählt ihr zum Kaffee aus einer breiten Menge an hausgemachten Torten, Törtchen und Pralinen.

Ein Törtchen mit Früchten darauf, im Hintergrund andere Törtchen.

Quelle: Best Western Hotel zur Post

Juli liebt Kaffee

Seit Oktober 2018 macht Julia Soller Bremer*innen mit erlesenen Kaffee- und Teesorten glücklich. In ihrem Lokal Juli liebt Kaffee serviert sie euch cremige Törtchen, frischgebackene Kuchenvariationen und andere Leckereien wie hausgemachtes Granola. In dem liebevoll eingerichteten Cafe lässt es sich wunderbar kaffeesieren.

Capuccino mit Latte Art.

Quelle: Juli liebt Kaffee

Café Concordia

Genießt leckeren Kaffee und Kuchen im gemütlich eingerichteten Café Concordia. Perfekt, um die Seele baumeln zu lassen oder mit Freunden zu verweilen. Neben klassischen Kreationen wie Carrot Cake, Cheesecake und Apfelkuchen, werden euch auch regelmäßig ausgefallene Kuchen serviert.

Hier findet ihr alle Tipps in Bremen:

Das könnte euch auch interessieren

Ein Teller mit Knipp, Bratkartoffeln, Salat, saurer Gurke und Apfelmuß

Bremen kulinarisch entdecken

Deftig, schmackhaft und nichts für Vegetarier - erfahrt, was in Bremen traditionell auf den Tisch kommt.

Quelle: privat / JUA

Bild von einem Mann mit Laptop in einem Café

Cafés mit freiem WLAN

Quelle: Fotolia/rawpixel.com

Ein großes leckeres Frühstück mit Kaffee, Croissant und verschiedenen Obstsorten

Frühstück und Brunch

Quelle: M.studio - Fotolia

Ein Tresen in einem Café, im Hintergrund Regale mit Gläsern; Quelle: privat/MDR

Kulturkneipen in Bremen

Quelle: privat/MDR

Shopping in der Innenstadt

Shopping in Bremen

Quelle: WFB/Jonas Ginter