Logo Bremen Erleben!

Öffentliche Bücherschränke in Bremen

Unsortierte, gebrauchte Bücher in einem Bücherregal.
Eine ausgediente Telefonzelle, ein überdachtes Regal oder ein Schrank - und viele Bücher zum Mitnehmen!

Quelle: fotolia / Alextype

Das Prinzip der Bücherschränke ist einfach und funktioniert nach dem Tauschprinzip: Wer ein Buch aussucht und mitnimmt, "bezahlt" in gleicher Währung - Buch gegen Buch. Eine gute Gelegenheit, sich von alten Schätzen zu trennen oder von ungeliebten Exemplaren, die man eh nie lesen wird.

 

Die Übersicht ist nicht vollständig. Wenn ihr ein Bücherregal in Bremen vermisst, schreibt uns gerne mit dem Stichwort "Bücherschrank" an info@bremen.de. Wir freuen uns über eure Tipps!

Wartburgstraße

Eine ausgediente Telefonzelle dient heute als öffentlicher Bücherschrank an der Wartburgstraße am Markt in Walle. "Telefonieren" kann man hier übrigens immer noch - via Sprachrohr. Ein Spaß für Kinder!

Quelle: privat / VK

Humboldtstraße

In der Östlichen Vorstadt an der Humboldtstraße, Ecke Fesenfeld steht ein alter Getränkekühlschrank. Das rostige Gerät beherbergt keine Cola-Flaschen mehr, sondern Bücher und Spiele.

Quelle: privat / BKO

Delmemarkt

Im Flüsseviertel in der Neustadt befindet sich dieses äußerst geräumige Konstrukt mit integriertem Tisch und Sitzgelegenheiten.

Quelle: WFB - SIS

Gottfried-Menken-Markt

Ebenfalls in der Neustadt, genauer: in der Gartenstadt Süd lädt dieses gut gefüllte Bücherregal zum Stöbern und Verweilen ein.

Quelle: WFB - SIS

Zwickauer Straße

Das "Bücherdorf" in einem Vorgarten in Findorff wird von den Bewohner*innen des Hauses in der Zwickauer Straße 19 privat initiiert. Mit Kinderhocker für kleine Leute und Gästebuch für Kommentare.

Quelle: privat / VK

Seewenjestraße

Für Leseratten und Nostalgiker der Telekommunikation: einer der wenigen, noch existierenden gelben Fernsprecher findet ihr an der Seewenjestraße 98A in Gröpelingen.

Quelle: Garten Eden 2.0 – Die Jugendkirche Bremen

Parsevalstraße

Im Grünen und bequem mit Sitzgelegenheit: Dieser Bücherschrank in Sebaldsbrück, Stadtteil Hemelingen, befindet sich in der Parsevalstraße in Höhe der Hausnummer 5.

Quelle: Jugendbeirat Hemelingen

Mahndorfer Bahnhof

Ebenfalls in Hemelingen im Ortsteil Mahndorf befindet sich dieser Bücherschrank mit rückseitiger Sitzbank. Auf dem Parkplatz des Bürgerhauses am Mahndorfer Bahnhof 10.

Quelle: Jugendbeirat Hemelingen

Scharnhorststraße

In Schwachhausen findet ihr diesen hübschen Bücherschrank mit Parkbank. Der Standort befindet sich in der Scharnhorststraße auf Höhe der Hausnummer 19.

Quelle: WFB / Kristina Tarnowski

Wachmannstraße

Etwas versteckt hinter Bäumen haben wir dieses kleine, aber feine Exemplar in Schwachhausen entdeckt. In der Wachmannstraße auf Höhe der Hausnummer 33.

Quelle: WFB / Kristina Tarnowski

Kartenübersicht öffentlicher Bücherschränke

Sonstige Bücherschränke und -regale

Manche Bücherregale oder -schränke befinden sich in Gebäuden und sind deshalb nur zu den Öffnungszeiten erreichbar. Hier einige Tipps:

Büchertausch-Regal in der "Flaschenpost XXL", Hamburger Str. 131-135 (Foto: privat / RS)

 

Gewerbliches Interesse? Finger weg!

Die Bücherschränke dienen dem Buchtausch und Eigenbedarf. Händler, die die Regale für den eigenen Profit plündern wollen, sollten sich fernhalten - die Nachbarschaft hat in der Regel ein wachsames Auge!

Das könnte euch auch interessieren

Ein aufgeschlagenes Buch liegt auf einem Holztisch, daneben steht eine Teekanne und ein gefülltes Teeglas. Im Hintergrund ein Sofa mit Kissen.

Bücher lesen in Bremen

Quelle: fotolia / puhimec

Trödel und zahlreiche Schnäppchenjäger auf beziehungsweise an Verkaufstischen.

Flohmärkte in Bremen

Quelle: bremen.online GmbH / HM