MARKTHALLE ACHT BREMEN GmbH & Co. KG

Kontakt

0421-98 96 97 0
Herr Jonas Huesmann

Öffnungszeiten

Di

11:00 - 19:00

Mi

11:00 - 19:00

Do

11:00 - 22:00

Fr

11:00 - 22:00

Sa

11:00 - 22:00

Haltestelle

Domsheide, Schüsselkorb

Linie(n)

2,3,4,6,24

Parken

BREPARKhaus am Dom

Informationen

  • Sprachen

    EnglischSpanisch
  • Service

    KundentoiletteBarrierefreiBabywickelraumKostenfreies W-LAN

Über uns

Einfach natürlich. Einfach bodenständig. Einfach gut gemacht - das ist die MARKTHALLE ACHT.

Und auch unser Credo ist ganz einfach: Weniger, dafür besser. Wir wollen uns bewusst und aus Leidenschaft in einem Punkt beschränken – dem echten Geschmack.

Mit der MARTKHALLE ACHT möchten wir einen kreativen Genussort für Begegnungen und für eine originale, nachhaltige und bewusste Esskultur schaffen. Ursprünglich waren Märkte der Ort für den Austausch der Menschen untereinander. Diese Tradition wollen wir wieder aufleben lassen. Wir wollen nicht weniger als geschmackvolle Brücken zwischen den Kulturen bauen. Von Stöckelschuh bis Rasterlocke: kulinarisches Lernen und echte Handwerkskunst sollen für jedermann genussvoll erlebbar werden.
 
Die MARKTHALLE ACHT als Lebensmittelpunkt in Bremens Guter Stube dient als zentraler Ort für unterschiedlichste Esskulturen und neue Food Konzepte und zeigt, dass „Anders Essen“ und „Anders Einkaufen“ in der Stadt möglich sind. In der MARKTHALLE ACHT wird die Herstellung von Lebensmitteln aus der Anonymität heraus und zurück ins städtische Umfeld geholt. Im respektvollen Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt, bieten Experten ihre regional- und saisonal gefertigten Produkte an. Der Focus liegt auf den frischen Zutaten verbunden mit lokaler Wertschöpfung – und das authentisch, transparent und vertrauensvoll.

Die MARKTHALLE ACHT barrierefrei erleben!

Wir haben für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Kinderwagenden barrierefreien Zugang zu allen Marktständen innerhalb der Markthalle geschaffen. Des weiteren ermöglicht eine separate, ebenerdige Toilette im Eingangsbereich jederzeit den Zugang ohne fremde Hilfe. Der höher gelegene Eingang zu "Manufactum", zur "Bremer Wertschließfach AG" sowie zu "Dünenbrand" ist durch einen Fahrstuhl möglich. Den gekennzeichneten Fahrstuhl sowie die Toilette findet ihr im Bereich des Eingangs "Domshof".

Und bei weiteren Fragen hilft gerne jemand von uns in der Geschirrrückgabe, die während der Öffnungszeiten durchgehend besetzt ist.

MARKTHALLE ACHT

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Für das WC wird ein Euro-Schlüssel benötigt

Die nächsten Behindertenparkplätze befinden sich vor dem St. Petri Dom Gemeindehaus in der Sandstraße ca. 100m entfernt und im Parkhaus Katharinenklosterhof ca. 280m entfernt.

Nächste Haltestelle: Schüsselkorb

Linie(n): 4, 6, 8 (Straßenbahn), 24, 25 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6, 8 (Straßenbahn), 24, 25 (Bus) in Richtung alle Richtungen

Die Markthalle Acht befindet sich am Domshof / Marktplatz und hat Säulen vor dem Eingang.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Eingang zur Markthalle Acht
Breite der Tür
190 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Schließanlage
offen

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
Schiebetür

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
190 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


Tür
Breite der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Öffnungsrichtung nach
seitlich


Kommentar
Es gibt mehrere Eingänge zum Ess- und Trinkbereich, die die gleiche Breite aufweisen. Im Sommer werden die Glastrennwände komplett an die Seite geschoben, sodass der Ess- und Trinkbereich offen zur Markthalle ist.

Gastronomiebereich
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
100

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
30

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm

Tischordnung variabel
ja


Kommentar
Es gibt diverse gastronomische Angebote an mehreren Theken, die in der Höhe variieren. Die höchste Theke hat eine Höhe von 116cm.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
190 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


WC
Breite der Tür
81,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
190 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2x2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
166 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
12 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
90 cm

Platz links neben dem WC
89 cm

Platz rechts neben dem WC
89 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
166 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
46 cm

Höhe Toilettenabzug
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
160 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
190 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
91 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
38 cm

Armatur
automatisch

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja


Kommentar
Die Tür ist (auch von außen) mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.

barrierefrei
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
190 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


Markthalle
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm


Kommentar
Hier befindet sich die Geschirrückgabe auf einer Höhe von 110cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Oberer Bereich der Markthalle
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm


Kommentar
Im oberen Bereich gibt es einen Eingang zum "Manufactum"

Aufzug
Breite der Aufzugstür
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
113 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
132 cm

Breite der Aufzugskabine
126 cm

Tiefe der Aufzugskabine
200 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja

Handlauf Höhe
101 cm


Kommentar
Alternativ gibt es auch eine Treppe mit 13 Stufen. Stufentiefe 30cm, Stufenhöhe 18cm.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6, 8, 24, 25 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting, Rablinghausen, Weidedamm-Süd

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Ende. Laufen Sie weiter geradeaus und überqueren Sie die Einfahrt zum Marktplatz (ca. 8m lang). Orientieren Sie sich schräg rechts und nutzen Sie die Poller als innere Leitlinie linke Hand bis zur Ampel mit akustischem Signal. Beachten Sie den Fahrradweg bevor Sie auf die Ampel treffen und wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts.


Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6, 8, 24, 25 in Richtung Lilienthal / Borgfeld, Universität, Kuhlenkampfallee, Neue Vahr Nord, Osterholz

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Ende und gehen Sie weiter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Beachten Sie den Fahrradweg bevor Sie auf die Ampel treffen und wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts. Überqueren Sie die Schienen und Fahrbahn mit Überquerungshilfe und weiterer Ampel in der Mitte.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der Leitlinie linke Hand. Sie queren eine Nebenstraße und treffen dann auf Säulen. Der Eingang befindet sich hinter den Säulen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Markthalle Acht ist ein großes Gebäude mit Säulen und weißen Schildern.

(Erhoben am 17.01.2017)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




MARKTHALLE ACHT BREMEN GmbH & Co. KG
Domshof 8-12
28195 Bremen
 
Vertreten durch:
GF Dipl.-Ing. Mirjana Boric
 
Kontakt:
Telefon: +49 421 98 96 97-0
E-Mail: mail@markthalleacht.de

http://www.markthalleacht.de/impressum
  • Letzte Änderung am 26.11.2018
  • Melden