Momentchen
noch ...

Welterbe Rathaus und Roland

Das Bremer Rathaus und der Roland gehören zusammen mit den Stadtmusikanten zu Bremens berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Seit 2004 belegen Rathaus und Roland einen Platz auf der Welterbeliste der UNESCO als Kulturdenkmäler. Ein besonderes Detail: Das Bremer Rathaus ist weltweit das einzige Rathaus, dem diese Ehre zu Teil wird. 

Bremer Roland

In einigen deutschen Städten stehen Rolandstatuen und sie symbolisieren die Markt- und Handelsrechte. Der Bremer Roland gilt als beeindruckenste freihstehende Statue. Seit 1404 steht er für die Freiheitsrechte der Hansestadt Bremen. 

Quelle: Bremen.online GmbH

Ein Blick ins Rathaus

Frisch saniert erstrahlt das Bremer Rathausdach aktuell nicht in seinem bekannten grün, sondern funkelt bronzefarbenes in der Sonne. Erst in schätzungsweise 20 Jahren wird es wieder grün sein. Begleitet uns auf einen Rundgang durch das Bremer Rathaus und begebt euch auf eine Reise in 600 Jahre Bremer Geschichte.

Rundgang durchs Rathaus

Was bedeutet Welterbe?

Die UNESCO setzte sich 1972 ein Ziel: Orte, Bauten und Naturstätten mit außergewöhnlicher Bedeutung zu schützen und für die Menschheit zu erhalten. Genau dazu verpflichtete sich Bremen bei der Unterzeichnung der Konvention 2004 und legte einen überzeugenden Erhaltungsplan vor. Für das begehrte Siegel muss eines der zehn UNESCO-Kriterien zur Einzigartigkeit und Authentizität eines Kulturdenkmals erfüllt werden: Rathaus und Roland haben es geschafft. Die Welterbeliste der UNESCO umfasst aktuell 1.052 Welterbestätten in 165 Ländern. In Deutschland stehen 41 Stätten unter dem Schutz des internationalen Abkommens für das Kultur- und Naturerbe der Menschheit. Die UNESCO kann in der Regel keine finanzielle Unterstützung leisten und im Falle eines Verstoßes gegen das Abkommen ein Welterbe von der Liste streichen. Ausführliche Informationen erhalten Sie auf Internetseite der UNESCO.

Gut zu wissen

Rathausführung

Termine: Montag bis Samstag um 11, 12, 15 und 16 Uhr, Sonntag um 11 und 12 Uhr
Treffpunkt: Eingang auf der Domseite
Dauer: rund 1 Stunde
Preis: 5,50 Euro für Erwachsene

(Hinweis: Bei Senatsempfängen, Sitzungen oder Veranstaltungen ist keine Besichtigung möglich.) Die Buchung ist online über die Bremer Touristik Zentrale möglich.

UNESCO Welterbetag

Alle Jahre wieder laden am ersten Sonntag im Juni die Welterbestätten zum Welterbetag ein. Lernt das Welterbe inklusive Kulturprogramm und Sonderführungen kennen. 

Das Rathaus auf Facebook

Erhaltet Neuigkeiten und Einblicke in den Alltag des historischen Gebäudes 
auf Facebook @RathausBremen.

Das könnte euch auch interessieren