Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament über dem Portal zum Dom

Kirchen in der Bremer Innenstadt

Auf dieser Seite erhaltet ihr nähere Informationen über die traditionsreichen und oft schon jahrhundertealten Kirchen in der Bremer Innenstadt. Wenn ihr  plant, eine der Kirchen zu besichtigen, einen Gottesdienst zu besuchen oder ihr euch über Veranstaltungen und Öffnungszeiten informieren möchtet, seid ihr hier genau richtig.

 Unser Lieben Frauen Kirche

Unser Lieben Frauen-Kirche ist nach dem St. Petri-Dom das zweitälteste Gotteshaus in Bremen und steht in der Nähe des Rathauses. Sie wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut und die Gemeinde von Unser Lieben Frauen schaut auf eine fast tausendjährige Geschichte zurück. Die Kirche kann von Montag bis Samstag von 11 bis 16 Uhr besichtigt werden. Der evangelische Gottesdienst beginnt immer sonn- und feiertags um 10:30 Uhr und wird häufig musikalisch von dem Kirchenchor begleitet. Neben dem klassischen Gottesdienst bietet das sehenswerte Bauwerk Raum für Kirchenkonzerte, Vorträge - und Meditationsabende sowie Beratung durch die City-Seelsorge und übergemeindliche Veranstaltungen an.

Außenansicht Unser Lieben Frauen Kirche

Darstellung der Lieben Frauen Kirche von vorne.

Quelle: WFB/JUA (21.02.2018)

 St. Martini Kirche

Die evangelische St. Martini Kirche wird im Plattdeutschen auch Sunte Marten genannt und befindet sich in der Altstadt Bremens auf dem Martinikirchhof 3. Sie wurde im Jahre 1229 an der Schlachte gegründet und hat von Montag bis Samstag von 10:30 bis 12:30 Uhr und von 15 bis 17 Uhr für euch geöffnet. Die Gottesdienste finden jeden Sonntag um 10 Uhr statt. Darüber hinaus werden in der Kirche weitere Aktivitäten wie die Kinderstunde, ein Gemeindenachmittag oder ein Kirchenchor angeboten.

Sankt-Martini-Kirche

Sunte Marten

Quelle: protze + theiling GbR

 St.Petri Dom Bremen

Der St. Petri-Dom auf dem Bremer Marktplatz ist eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Mit den Jahrhunderten wandelte er oft sein Gesicht: Im 11. Jahrhundert als romanischer Kirchenbau errichtet, wurde das sehenswerte Bauwerk im 13. Jahrhundert im Stil der Gotik umgebaut. Die Gottesdienste finden sonn- und feiertags in der Regel um 10 Uhr statt. Unter der Woche ist der St. Petri-Dom von 10 bis 17 Uhr für euch geöffnet. Am Wochenende könnt ihr den Dom samstags von 10 bis 13:30 Uhr besuchen und sonntags von 14 bis 17:30 Uhr. Zudem werden euch zahlreiche Dom-Führungen angeboten, die ihr oftmals ohne vorherige Anmeldung besuchen könnt. Auch ein Besuch im Dom-Museum oder ein Aufstieg auf einen der über 90 Meter hohen Türme lohnen sich!

Blick auf Rathaus, Dom und Bürgerschaft auf dem Bremer Marktplatz.

Bremens "Gute Stube".

Quelle: privat / JUA

 Kulturkirche St. Stephani

Die Kulturkirche St. Stephani befindet sich auf dem Stephanikirchhof 8 am westlichen Ende der Altstadt. Sie bildet den Mittelpunkt des Stephaniviertels und kann dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Die Kulturkirche versteht sich als Ort des kulturellen Experiments und spirituellen Spiels. Sie bietet Raum für kulturelle Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Film und mehr. Auf der Webseite der Stephani-Kirche findet ihr das gesamte Programm.

Die Kulturkirche St. Stephani

Die Kulturkirche St. Stephani.

Quelle: WFB - SIS

 Propsteikirche St. Johann

Die Propsteikirche St. Johann befindet sich in der Hohen Straße 2. Die katholische Kirche wurde im 14. Jahrhundert als Klosterkirche des Franziskanerordens errichtet. In dem Gotteshaus finden zahlreiche Gottesdienste statt, welche einmal im Monat auch in französischer sowie in spanischer Sprache abgehalten werden. Über die einzelnen Veranstaltungen könnt ihr euch hier informieren.

Hier findet ihr die Kirchen in der Bremer Innenstadt

Das könnte euch auch interessieren

Lighthouse

 Lighthouse

Das Lighthouse in der Martinistr.1 in Bremen ist ein Projekt der evangelischen Kirche. Es erstrahlt in freundlichen Farben und ist wie eine Art Bistro gestaltet, das für 30 Personen Platz bietet. Die Idee hinter dem Projekt: Gott und Kirche neu erlebbar machen und einen Ort der Begegnung und Gemeinschaft bieten. Im Lighthouse werden unterschiedliche Veranstaltungen angeboten.