Logo Bremen Erleben!

Kostenlose Aktivitäten für Familien

Eine Familie macht ein Picknick auf einer Grünfläche im Park
Familienfreundliche Freizeitaktivitäten müssen nicht immer viel Geld kosten. In Bremen gibt es neben zahlreichen Spielplätzen und Jugendfarmen noch weitere Möglichkeiten, als Familie etwas zu unternehmen - und das kostenfrei.

Quelle: WFB; Jens Lehmkühler

Wollt ihr in Bremen einen Familienausflug machen, dabei aber möglichst kein Geld ausgeben? Wir haben für euch kostenlose Angebote für einen Tag mit der Familie zusammengestellt.

1 Tiergehege im Bürgerpark

Im Bürgerpark könnt ihr viele verschiedene Tier- und Vogelarten bestaunen. Außer Bergziegen, Schafen und Enten fühlen sich auch Bentheimer Schweine in dem Mini-Zoo pudelwohl. Eure Kinder können darüber hinaus die Meerschweinchen in ihrem neuen Gehege bewundern. Das Tiergehege kostet keinen Eintritt.

Schweinchen beim Frühstück

Quelle: privat - kbu

Abenteuerspielplatz im Rhododendron-Park

Steinberge und ein Schiebebaukasten im Sandbereich laden eure Kinder zum Klettern und Spielen ein. Die an dem Spielplatz aufgebauten Holzhäuschen eignen sich perfekt zum Toben und Spaß haben, auch die verschiedenen Hängebrücken und Rutschen werden euren Kindern gefallen. Ein Wasserspielbereich mit Handpumpe, Wasserrinnen und Feuchtsand komplettiert das kostenfreie Spielparadies.

Beachvolleyball am Café Sand

Wenn ihr eine besonders sportbegeisterte Familie seid, habt ihr am Café Sand die Möglichkeit, euch bei den beiden Volleyballfeldern mal so richtig auszutoben. Die Nutzung der Volleyballanlage ist nicht mit Kosten verbunden.

Zu sehen ist das Volleyballfeld am Cafè Sand, auf dem mehrere Personen Volleyball spielen.

Quelle: WFB

Ausflug zum Werdersee

Der Werdersee bietet viele Möglichkeiten, Zeit mit der Familie zu verbringen. Im Sommer laden die vielen Bade- und Picknickstellen zum Verweilen in der Natur ein. Oder wie wäre es mit einer Fahrrad- oder Inlinertour? Der Deich am Werdersee erstreckt sich über eine Distanz von mehr als 12 Kilometern und eignet sich somit perfekt für einen Familienausflug mit ordentlich Bewegung.

Ein Blick auf die Erdbeerbrücke, die unter anderem den Werdersee überspannt.

Quelle: @bkodenkt

Die Kunsthalle Bremen

Die Kunsthalle Bremen bietet allen Kunstinteressierten bis zu einem Alter von 18 Jahren die Möglichkeit, Ausstellungen kostenfrei zu besuchen.

Blick auf die Kunsthalle Bremen im Frühling, im Vordergrund Narzissen

Quelle: Katharina Müller / WFB

Kinder- und Jugendfarmen in Borgfeld und Habenhausen

Die Kinder- und Jugendfarmen in Habenhausen und in Borgfeld bieten eurem Nachwuchs die Möglichkeit, Freizeit sinnvoll zu verbringen und in Eigenverantwortung am Farmleben teilzunehmen. Die unter sozialpädagogischen Gesichtspunkten ablaufenden Angebote umfassen den Umgang mit Tieren, Pflanzen und Umwelt. Des Weiteren können eure Kinder auf der Farm spielerisch Gleichaltrige kennenlernen und sich ein bewussteres Umweltverhalten aneignen. Die Kinder- und Jugendfarmen kosten keinen Eintritt.

Kinder- und Jugendfarm

Quelle: Hans-Wendt-Stiftung

Kinder- und Jugendfarm

Quelle: Kinder- und Jugendfarm Habenhausen

Kinder- und Jugendfarm

Quelle: Kinder- und Jugendfarm Habenhausen

*Kinder- und Jugendfarm*

Quelle: Kinder- und Jugendfarm Bremen e.V.

Die Kinderwildnis

Spielen und entdecken in der Natur, mitten in der Großstadt – die BUND Kinderwildnis macht's möglich. Der Naturerlebnisraum lädt eure Kinder zum Toben, Ausprobieren und Naturerleben ein und ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Der Naturspielplatz ist frei zugänglich und umsonst.

Quelle: BUND Landesverband Bremen e.V.

Kinderwildnis

Quelle: BUND Landesverband Bremen e.V.

Kinderwildnis

Quelle: WFB/NSC

Bremer Bonbonmanufaktur

In der Böttcherstraße werden Bonbons und Zuckerstangen in Handarbeit gedreht. Wie die Zuckermasse geknetet, geschleudert und in Form gebracht wird, könnt ihr live und kostenlos vor Ort verfolgen. Die Bonbonküche befindet sich hinter einer halbhohen Glasscheibe im Laden.

Bremer Bonbon Manufaktur in der Böttcherstraße

Quelle: WFB/Ingrid Krause

Sportgarten

Der Sportgarten e.V. ist eine kostenlose und öffentlich zugängliche Jugend- und Freizeitsportanlage. Eure Kinder können hier nach belieben toben und verschiedene Sportarten wie Fußball, Skaten, Hockey, Klettern, Basketball und Trampolin springen ausprobieren. Für die Eltern gibt es ein kleines Café mit Sitzmöglichkeiten.

Crowdfunding Projekt: Sportgarten e. V. Bremen

Quelle: Sportgarten e. V. Bremen

Highlander Games

Jede Menge Brett- und Fantasiespiele könnt ihr kostenlos an den Tischen von Highlander Games ausprobieren. Besonders an einem verregneten Tag ist das eine tolle Möglichkeit, mit der Familie Zeit zu verbringen.

Bremen Skate Night

Im Frühjahr und Sommer fahren an jedem ersten Dienstag im Monat zahlreiche Bremer Skater*innen durch die Nacht. Von Mai bis September läuft die Bremen Skate Night mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Einfach Skates anziehen, zum Startpunkt düsen und umsonst dabei sein.

Beleuchtete Inline-Skates auf dem Asphalt

Quelle: www.happyskater.de

Blindengarten Bremen

Auch für sehende Menschen spannend ist der Blindengarten Bremen e.V. in Bremen-St. Magnus. Hier darf gefühlt und geschnuppert werden - und das ganz ohne Eintritt. Insgesamt sechzehn Erlebnisbereiche laden zum Entdecken ein.

Blindengarten Bremen

Quelle: Blindengarten Bremen e.V. / Bettina Hornhues

Alle Tipps im Überblick

Das könnte euch auch interessieren

Die Schlachte in Bremen an einem sonnigen Tag

Umsonst & draußen

Quelle: Adobe Stock/ Holger Harfst

Drei Generationen machen einen Ausflug mit dem Rad; Quelle: fotolia / ARochau

Bremen-Tipps für Familien

Quelle: fotolia / ARochau

Drei Kinder sitzen auf einer Wiese und betrachten eine Pflanze durch eine Lupe (Foto: Fotolia / Sergiy Bykhunenko)

Umweltprojekte für Kinder und Jugendliche

Quelle: Fotolia / Sergiy Bykhunenko