Eine Grünanlage, links ein Wasserstrom, rechts eine Wiesenfläche; Quelle: privat/MDR

Der Werdersee

Ob für Jogger, Spaziergänger, Schwimmer oder Wassersportler – der Werdersee ist immer einen Besuch wert. Die zentrale Lage, rund 54,5 Hektar Seefläche und eine ausgezeichnete Wasserqualität bieten beste Voraussetzungen für Naherholung am und im Wasser.

Nimmt man es genau, dann ist der Werdersee gar kein See. Vielmehr handelt es sich um einen abgetrennten Nebenarm der Weser, der über ein Zulaufwerk mit Wasser aus dem Fluss gespeist wird und der Hochwasserableitung dient. Zwischen 1952 und 1958 entstanden, ist der Werdersee der erste und zugleich größte Erholungssee Bremens.


Sonnenbad und Wasserfrische

Bremerinnen und Bremer räkeln sich an schönen Sommertagen gerne am nördlich gelegenen, grobkörnigen Sandstrand direkt an der Badebucht. Für willkommene Erfrischung sorgt dabei das kühle Nass des Werdersees. Auch Nichtschwimmer können sich in einem separierten Bereich sorglos abkühlen, wobei Mitarbeiter der DLRG stets einen Blick auf das Treiben am und im Wasser haben.

Mann auf einer Luftmatratze auf dem Werdersee

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann

Deiche und Wiesen für Erholung und Bewegung

Auf einer an den Strand angrenzenden Liegewiese sorgen große Bäume für zahlreiche Schattenplätze. Auch abseits des Sandstrands laden euch weitläufige Wiesen zum Ausspannen ein. Röhricht im Uferbereich erschwert von hier aus allerdings ein wenig den Zugang zum Wasser. Gerne flanieren, skaten, radeln oder joggen Seebesucher an der kilometerlangen Deichpromenade entlang des Wassers, während Kinder auf Spielplätzen toben.

Eindrücke auf Instagram

Ein Platz für Ruderer, Kanuten und Angler

Genutzt wird der Werdersee oftmals auch als Ruderstrecke oder zum Kanufahren. Highlight ist die jährlich stattfindende "Große Bremer Ruderregatta". Entsprechend gibt es eine Slipanlage für Boote ebenso wie Plätze zum Angeln, eine Anlegestelle sowie Möglichkeiten zum Surfen. Dank der Großzügigkeit des Sees kommt ihr euch als Badegäste mit den Wassersportlern nicht in die Quere.


Umfangreiches Angebot für Magen und Seele

Rund um den Werdersee könnt ihr an ausgewiesenen Plätzen nach Herzenslust grillen. Sanitäranlagen sind ebenso vor Ort wie ein Imbiss. Dank der Nähe zum Zentrum liegen auch zahlreiche Cafés und Restaurants nicht weit entfernt. Parkmöglichkeiten befinden sich in der Nähe des Kuhhirten, einem Bremer Ausflugslokal.

Quelle: privat / AEC

Das könnte euch auch interessieren