Blick auf die Weser Richtung Schlachte bei regem Schiffstreiben

Schiffe in Bremen

Links und rechts der Weser gelegen, blickt Bremen auf eine lange Geschichte der Seefahrt zurück. Noch heute zeugen zahlreiche sehenswerte Schiffe entlang des Flusses von dieser Tradition und machen das maritime Flair der Stadt aus. Genießt eine spannende Flussfahrt, bestaunt die weltberühmten Großsegler, schlemmt an Bord traditionsreicher Meereskreuzer oder nächtigt in einladenden Kajüten.

1 Alexander von Humboldt

Als Schiff aus der Beck's-Werbung wurde sie weltberühmt: Die Alexander von Humboldt. Mit ihren grünen Segeln überquerte sie mehrfach den Atlantik und umrundete das Kap Hoorn. Nun ist die traditionsreiche Bark wieder Zuhause. 1906 auf der Bremer Werft AG "Weser" erbaut, liegt der Segler nun an der Schlachte (Anleger 1). Nach umfangreichen Umbauarbeiten im inneren des Schiffes, lädt euch die Bark mit wöchentlich wechselnden Gerichten zu kulinarischen Reisen ein. Darüber hinaus steht euch die Alexander von Humboldt als Event-Location und als Hotel-Schiff zur Verfügung. Weiterlesen

Das Schiff die Alexander von Humboldt liegt an der Schlachte

Die Alexander von Humboldt an ihrem Liegeplatz an der Schlachte

Quelle: WFB - LS

2 Weserstolz

Die Weserstolz nimmt ihre Passagiere mit auf Rundfahrten der besonderen Art: Als einziger auf der Weser betriebene Schaufelraddampfer legt sie von Mitte Mai bis Mitte September immer sonntags um 14 Uhr am Martinianleger zu ihren Fahrten ab. Dabei erwartet euch die Weserstolz mit drei einladenden Salons, einem großzügigen Außendeck sowie einem gastronomischen Angebot für das leibliche Wohl. Auch als Veranstaltungsort für private Feiern oder Firmenevents für bis zu 200 Personen könnt ihr den Raddampfer buchen.  Weiterlesen

Der Schaufelraddampfer Weserstolz an seinem Anleger auf der Weser.

Von Mai bis September lädt die Weserstolz immer sonntags zu Rundfahrten ein.

Quelle: bremen.online /JUA

3 Hotelschiff Perle

Zentral an der Flaniermeile Schlachte gelegen, steht das einstige Hotelschiff Perle seinen Gästen als besonderes Hotel zur Verfügung. Zwei komfortable Kajüten mit Sonnenterrassen und voll ausgestatteten Bädern bieten das richtige Ambiente für erholsame Stunden bei einem Bremen-Besuch. Von hier aus erreicht ihr in nur wenigen Gehminuten die Innenstadt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, während die vielen einladenden Restaurants und Bars der Schlachte direkt vor Ihrer Tür warten. 

Das Hotelschiff Perle liegt an seinem Anleger an der Weser.

Im Hotelschiff Perle erwarten Sie zwei geräumige Kajüten für erholsame Stunden auf der Weser.

Quelle: bremen.online /JUA

4 MS Senator

Noch bis 2004 empfing der bremische Senat auf der MS Senator Staatsgäste und Wirtschaftsdelegationen, um ihnen Bremen und vor allem die Bremer Häfen vom Wasser aus zu präsentieren. Nachdem der Senat das Schiff außer Dienst gestellt hatte, übernahm ein Verein aus Bremer Kaufleuten die Barkasse, um sie den Bremer Bürgern und der Wirtschaft am Schlachte-Anleger 6 zugänglich zu machen. Seit dem können Firmen und Privatleute die MS Senator für Feiern und Feste von bis zu 37 Personen chartern.

Die MS Senator an ihrem Anleger an der Schlachte

Quelle: privat / JUA

5 MS Friedrich

Die MS Friedrich ist das älteste, sich noch in Fahrt befindliche Schiff auf der Weser. 1880 in Hamburg gebaut, wurde das frühere Dampfschiff bereits 1918 nach Bremen verkauft, wo es zunächst als Arbeitsfähre eingesetzt wurde. 1925 erhielt die Friedrich dann nicht nur ihren jetzigen Namen, sie nahm auch ihren Betrieb als "Grosse Hafenrundfahrt" auf und schipperte ihre Passagiere durch die Bremer Freihäfen. Es folgten zahlreiche verschiedene Einsatzgebiete, bis die MS Friedrich von einem Verein übernommen wurde, der sich ihren Erhalt zur Aufgabe gemacht hat. Renoviert liegt das Schiff nun an der Schlachte, unternimmt regelmäßige Vereinsfahrten und steht der Öffentlichkeit für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung.

Die MS Friedrich an ihrem Anleger an der Schlachte.

Die MS Friedrich ist das älteste, sich noch in Fahrt befindliche Schiff auf der Weser.

Quelle: bremen.online /JUA

6 Nedeva

Henry Ford, Barbara Hutton oder J.P. Morgan - in den 30er Jahren war die Nedeva beliebter Treffpunkt der High Society New Yorks. Die von der New York Yacht Launch an Engine Company gebaute Motoryacht gehörte dem Investmentbanker Edward Townsend Stotesbury, der die Prominenz seiner Zeit regelmäßig zu Festen und Touren einlud. Mit ihrem nostalgischen Charme, polierten Edelhölzern und glänzendem Messing lässt die Nedeva noch heute die Belle Epoque des klassischen Yachtsports lebendig werden. Direkt an der Schlachte gelegen, könnt ihr in dieser besonderen Atmosphäre nicht nur in einer von fünf hochwertig hergerichteten Kajüten nächtigen, ihr habt auch die Möglichkeit, dieses besondere Schiff für Events und Feiern von bis zu 37 Gästen zu buchen. Sogar das Ja-Wort können sich Hochzeitspaare an Bord der Nedeva geben. Weiterlesen

7 Fahrgastschiff Oceana

1937 auf den Atlas Werken gebaut, ist das Fahrgastschiff Oceana seit je her auf der Weser Zuhause. Am Martinianleger erwartet das für maximal 700 Personen zugelassene Schiff seine Passagiere zu regelmäßigen Linienfahrten. Ab Martinianleger über Pier 2, Mittelsbühren, Vegesack, Blumenthal, Farge, Brake, Nordenham Unionpapier bis Bremerhaven Seebäderkaje und zurück - auf der MS Oceana erkundent ihr von Mai bis September die abwechslungsreiche Landschaft von Bremen bis Bremerhaven vom Wasser aus. An den vielen Stopps habt ihr die Möglichkeit, das Schiff zu verlassen und die Angebote an den unterschiedlichen Anlegern zu entdecken. Auch die Mitnahme von Fahrrädern ist möglich, so dass ihr eure Schiffs- mit einer Fahrradtour verbinden können. Zudem steht Ihnen die Oceana für Charterfahrten zur Verfügung. Weiterlesen

Das Fahrgastschiff Oceana in Fahrt auf der Weser.

Leinen los! Von Bremen nach Bremerhaven.

Quelle: Hal Över

8 Pannekoekenschip Admiral Nelson 

Am Schlachte Anleger 1 liegt die Admiral Nelson - der originalgetreue Nachbau einer Fregatte, mit der der berühmte britische Admiral Horatio Nelson einst vielbeachtete Seeschlachten gewann. Auch bekannt als Pannekoekship lädt euch das Restaurantschiff zu Speis und Trank in 'piratischer' Atmosphäre. Sowohl unter als auch auf Deck stehen Ihnen zahlreiche Plätze zur Verfügung. Auf der Karte stehen Suppen, Salate, Eisbecher, Kuchen und natürlich zahlreiche Pfannkuchen-Gerichte von süß bis herzhaft.

Blick auf das Pannekoekschip

Blick auf das Pannekoekschip

Quelle: Wirtschaftsförderung Bremen GmbH / Scholz

9 Theaterschiff

Am Weser Anleger 4, in unmittelbarer Nähe zur Wilhelm-Kaisen-Brücke, erwartet das Theaterschiff seine Gäste mit abwechslungsreichen und zum Lachen anregenden Komödien, Revuen und Kabaretts. In zwei Theatersälen, die im einstigen Laderaum des umfunktionierten Binnenschiffs eingerichtet wurden, finden insgesamt 216 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz. Auf dem Deck sorgt ein gastronomisches Angebot für Gaumenfreuden. Auch für private Feiern steht euch die Location zur Verfügung.

Ein Schiff an der Weser, in dem ein Theater untergebracht ist.

Theaterschiff

Quelle: privat - JUA

10 WESER - Schiff der Jugendherberge

Auf dem Nachbau eines Weserraddampfers "Die Weser" nächtigt ihr in maritimer Atmosphäre. Das ganz aus Holz gefertigte Schiff ist Teil der Jugendherberge Bremen und liegt dieser am Ponton 8 direkt an der Schlachte zu Füßen. 26 Betten in zwei voneinander getrennten Bereichen (12 und 14 Plätze) sowie zwei Doppelkabinen für Betreuerinnen und Betreuer laden zu Übernachtungen an Bord ein.

Der Nachbau eines Weserraddampfers "Die Weser" am Anleger an der Schlachte.

Quelle: privat / JUA

11 Schulschiff Deutschland

Einst überquerte die Schulschiff Deutschland als stolzer Rahsegler die Weltmeere. Heute liegt sie in Vegesack vor Anker und erzählt ihren Besucherinnen und Besuchern von ihrer langen maritimen Tradition. Als letztes deutsches Vollschiff wird der Dreimaster als Kulturdenkmal erhalten. Direkt an der Lesummündung vor Anker, könnt ihr die Schulschiff Deutschland besichtigen, als Übernachtungsmöglichkeit nutzen oder für Feste oder Seminare buchen. Sogar das Ja-Wort können sich Verliebte auf dem traditionsreichen Schiff geben. Weiterlesen

Schulschiff Deutschland in Vegesack

Das Schulschiff Deutschland liegt in Bremen Vegesack vor Anker.

Quelle: bremen.online GmbH/ Foto: Dennis Siegel

 Windjammer De Liefde

1941 als Holzfrachter bei Groningen gebaut, hat der heute unter dem Namen "De Liefde" bekannte Dreimaster, der mit seinem kräftigen rot am linken Weserufer ins Auge fällt, eine bewegte Geschichte hinter sich. Halb versunken, der Verschrottung geweiht und dem Verfall überlassen - mehrfach sah der 72 Meter lange Windjammer seinem Ende entgegen, bis er 2003 von Eduard van der Velden gekauft, nach Bremen gebracht und in Eigenregie umgebaut wurde.  Weiterlesen

Ein roter Windjammer liegt an einem Anleger an der Weser

"De Liefde" - roter Blickfang an der Weser

Quelle: privat / MDR

 MS Treue

Konzerte, ausgedehnte Clubnächte und eine entspannte Atmosphäre verspricht die MS Treue. Das einstige Transportschiff, das zu Zeiten des Stahlmangels ganz aus Beton gebaut wurde, lädt als Eventschiff zu abwechslungsreichen Veranstaltungen. Ihren festen Liegeplatz hat die MS Treue am Anfang der Schlachte gefunden (Anleger Tiefer 3). 

  Weiterlesen

Hier findet ihr alle Schiffe in Bremen:

Maritimes Bremen

Überall in Bremen ist die lange Seefahrt-Tradition der Weser-Metropole erkennbar. Zahlreiche Museen stellen Bremen als Hafenstadt in den Mittelpunkt ihrer Ausstellungen, während ihr entlang der Weser zahlreiche maritime Zeugnisse entdeckt. Weiterlesen