Eine große Gruppe Menschen, das Team von myEnso, steht um einen Tisch herum und lächelt in die Kamera.

myEnso - der Online-Supermarkt aus Bremen

Kennt ihr schon myEnso? Der Online-Supermarkt für Lebensmittel aus Bremen möchte Kunden und Hersteller erstmals direkt in einem One-Stop-Shop zusammenbringen. Wir verraten euch wie es funktioniert.

Mit aktuell 20.000 Supermarktprodukten soll das Sortiment auf 100.000 wachsen: Ihr findet Produkte von Food-Start-ups aus Bremen und kleinen regionalen Händler*innen. MyEnso wurde 2016 gegründet, die Geschäftsführung teilen sich Norbert Hegmann (CEO und Gründer) und Thorsten Bausch (CMO und Mit-Gründer).
 

Wer kann bei myEnso bestellen?


Momentan können etwa 8.000 sogenannte Pioniere bei myEnso bereits einkaufen. Dabei handelt es sich um die ersten registrierten Kunden, die Shop, Auslieferung und Service aktiv mitgestalten und ihr könnt dabei sein: myEnso öffnet exklusiv für Bremer*innen! Durch regelmäßige Umfragen sind die Pioniere aktiv in den Entscheidungsprozess eingebunden. Dieses System ermöglicht direktes Testen und Verbessern. Ab 2019 wird der Shop für alle Kunden in Deutschland geöffnet. Das Logistikzentrum von myEnso ist der Speicherhof in Bremen.
 

Wie und wann kommt meine Lieferung?
 

Aktuell ist die Lieferung am gleichen Tag noch nicht möglich. Zurzeit liefert myEnso an drei Tagen in der Woche aus: Mittwoch, Donnerstag und Freitag zwischen 19 und 22 Uhr.
 

Wer ist dabei?


Unter anderen:  Whapow, Krosse Kerle, Skin Gin, Badenhop, Bremer Stadtfabrikanten, der Vegetarische Metzger und Trendmeal - myDeli

Der "Foodtruck", ein kleiner Transportwagen, von myEnso steht in einer Parklücke vor einem Gebäude.

Der Foodtruck von myEnso liefert für euch aus.

Quelle: myEnso

Das könnte euch auch interessieren