Außenaufnahme des Bremen Airport

Flughafen Bremen

Der Geschäftsreise- und Tourismusflughafen für die Hansestadt Bremen und die gesamte nordwestdeutsche Region wirbt mit exzellenten internationalen Verbindungen.

Der internationale Verkehrsflughafen Bremen Airport Hans Koschnick liegt nur 3,5 Kilometer südlich der Bremer Innenstadt. Man erreicht ihn von der City aus in nur 11 Minuten mit der Straßenbahn oder per Auto über die eigene Anschlussstelle der Autobahn A 281. Vor Ort stehen 4.500 Parkplätze in zwei Parkhäusern zur Verfügung, die nur wenige Meter von den Terminals entfernt sind.

Von Bremen aus fliegen namhafte Fluggesellschaften wie z.B. Turkish Airlines, Lufthansa, Air France, KLM, Ryanair, Germanwings und Germania nonstop zu den größten europäischen Drehkreuzen sowie zu rund 50 Reisezielen in 20 Ländern Europas und Nordafrikas. Der Airport ist somit eine unverzichtbare Ergänzung der bremischen Verkehrsinfrastruktur und damit für zahlreiche Geschäftsleute und Privatreisende aus der Region Nordwestdeutschland das Tor zur Welt.

Jährlich nutzen rund 2,7 Millionen Passagiere den Bremen Airport.
 

Flugzeuge stehen auf dem Vorfeld des Bremer Flughafens

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Bremer Flughafens

Quelle: Flughafen Bremen GmbH

Ideales Sprungbrett für den Aufbruch zu neuen Märkten und Metropolen


Mit seinen besonders schnellen und effizienten Abläufen ist der Bremen Airport ein wichtiger Bestandteil der Logistikindustrie in der Nordwestregion.

Außerdem starten mehrmals wöchentlich die imposanten Transportflugzeuge des Typs "Beluga", um montagefertige Tragflächen für die Airbustypen A330 und A340 nach Toulouse zu transportieren, die zuvor im Airbus-Werk Bremen ausgerüstet wurden.

Durch Direktanbindungen an die Autobahnen A 281 und A 1 sind eine optimale An- und Abreise wie auch die Anbindung an das Güterverkehrszentrum (GVZ) und an überregionale Verkehrswege gewährleistet. Logistik, Hafenwirtschaft und Luftverkehr gehen hier Hand in Hand.

Transportflugzeug Beluga am Flughafen Bremen - Verladung von Tragflächen für die Airbustypen A330 und A340

Transportflugzeug Beluga am Flughafen Bremen - Verladung von Tragflächen für die Airbustypen A330 und A340

Quelle: Flughafen Bremen GmbH

Wichtiger Standortfaktor für die Region


Für Bremen und das Umland übernimmt der Airport eine elementare wirtschafts- und strukturpolitische Aufgabe. Jeder zehnte Arbeitsplatz in Bremen ist mit der Wertschöpfungskette des Flughafens verknüpft. 25.000 Arbeitsplätze im Nordwesten werden von der Start- und Landebahn des Flughafens versorgt.

Der Flughafen Bremen ist auch Standort der Niederlassung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, von wo aus der gesamte Luftverkehr über Norddeutschland bis zu Flughöhen von ca. 7.500 Meter kontrolliert wird.
 

Gepäckverladung am Flughafen Bremen

Gepäckverladung am Flughafen Bremen

Quelle: Flughafen Bremen GmbH

Das könnte Sie auch interessieren