Logo Bremen Erleben!

Außerschulische Lernorte in Bremen

Drei Schüler betrachten einen leuchtenden Globus
Hier findet ihr eine Übersicht zu außerschulischen Lernorten in Bremen!

Quelle: ISSU / Universität Bremen

In Bremen gibt's zahlreiche außerschulische Lernorte, darunter viele Schülerlabore. In dieser alphabetischen Übersicht findet ihr einige Angebote und nur mit einem Klick entfernt auch die in Bremerhaven. Findet heraus, wie spannend und faszinierend Lernen sein kann! Und wenn ihr weitere kennt, meldet euch gern bei uns: kontakt@bremen-phaenomenal.de

Adern der Stadt e.V.

Das Netzmuseum zeigt anschaulich, wie wichtig die Versorgungsnetze von Gas-, Wasser-,Strom- und Wärme sind und wie eng sie mit Wirtschaft, Kultur und der sozialen Lage in Bremen verknüpft sind – damals wie heute. 

Arbeit und Ökologie

Was frisst ein Regenwurm? Wie riecht Pfefferminze? Wie verbringt ein Igel den Winter? Auf dem ökologischen Lehrgelände von "Arbeit und Ökologie" erlebt ihr Natur aktiv und mit allen Sinnen. Neben viel Spaß beim Toben auf dem Weidentrampolin und anderen Spielräumen auf dem Lehrgelände werdet ihr hier an umweltrelevante Fragestellungen herangeführt, erkennt ökologische Zusammenhänge und stärkt euer Umweltbewusstsein. Das Lehr- und Erfahrungsgelände ist für alle Altersstufen geeignet.

Eine Gruppe von Kindern betrachtet einen Schaukasten in der Natur

Auf dem ökologischen Lehr- und Erfahrungsgelände kann man mit allen Sinnen erleben.

Quelle: Arbeit & Ökologie

Backstage Science (BaSci) Biologie der Universität Bremen 

Backstage Science unterstützt den naturwissenschaftlichen Unterricht in Bremen. In verschiedenen Modulen wird das Interesse an den Naturwissenschaften geweckt und Fachwissen vermittelt. BaSci ist für alle Altersstufen geeignet und besonders interessant für Oberstufenklassen, da das Wissenschaftsverständnis entfaltet wird.

Ein Mädchen und ein Junge nehmen Proben mit einer Pipette

Im BaSci der Universität Bremen wird an Stammzellen, DNA und Bioinvasionen geforscht.

Quelle: BaSci / Universität Bremen

botanika – Bremens große Entdeckerwelt

Erlebt exotische Tiere, Pflanzen und Länder! In den Schauhäusern und im Entdeckerzentrum der botanika könnt ihr lebendige Vielfalt erkunden und asiatische Kulturen kennenlernen – von der Kita bis zum Abitur. Führungen und Forschermodule vermitteln biologisch-ökologische und kulturelle Themen.

Vier Mädchen und ein Junge erforschen Pflanzen mit einem Mikroskop und einem Buch in der Natur.

In der botanika kann man die faszinierende Welt der Pflanzen und asiatischer Kultur entdecken.

Quelle: Michalak / botanika

Bremer Geschichtenhaus

Drei Jahrhunderte Stadtgeschichte(n) werden lebendig gemacht! Begebt euch auf eine Reise von der Mitte des 17. bis in das frühe 20. Jahrhundert, wenn euch authentische Berühmtheiten vergangener Zeiten von ihren Erlebnissen erzählen und sie lebendig nachspielen. Hier könnt ihr viel hören, sehen, schmecken und mitmachen.

Eine Kindergruppe und ein als Pirat verkleideter Schauspieler auf einem nachgebauten Schiffteil.

Im Bremer Geschichtenhaus wird Geschichte lebendig.

Quelle: bras e.V.

DLR_School_Lab Bremen

Im DLR_School_Lab Bremen wird unsichtbare kosmische Strahlung "sichtbar". Hier könnt ihr spannende Experimente zu aktuellen Raumfahrtprojekten durchführen und im Team sogar eine komplette Mars-Mission durchführen. Lernt außerdem alles über Extreme und Gefahren im Weltraum sowie über die Satellitentechnik und Fernerkundung.

Ein Mann zeigt einer Gruppe von Schülern etwas an einer Wand.

Das DLR_School_Lab Bremen betreibt intensive Nachwuchsförderung.

Quelle: © DLR

FabLab an der Uni Bremen

Technologie und Kreativität – im FabLab könnt ihr mit Technologien und Materialien experimentieren, um eure kreativen Ideen umzusetzen. 3D-Drucker, Vinyl-Plotter und vieles mehr werden genutzt, um Kenntnisse für den kreativen Umgang mit Technologien zu fördern. Das FabLab ist für alle Altersstufen geeignet.

Ein Laptop mit einem Eisentwurf auf einem Tisch

Im FabLab der Uni Bremen können kreative Ideen mit tollen Technologien und Materialien in die Tat umgesetzt werden.

Quelle: Fablab / Universität Bremen

FabLab Bremen e.V.

Das FabLab Bremen e.V. neben dem Hauptbahnhof regt euch in kreativer Umgebung zum Lernen und Experimentieren an. Gleichzeitig können eure Ideen hier professionell umgesetzt werden. Die High-Tech-Werkstatt qualifiziert euch als Nachwuchskräfte, fördert die Medienkompetenz und weckt euer Interesse an technischen und kreativen Berufen sowie neuen Technologien. Das FabLab Bremen e.V. ist für alle Altersstufen geeignet.

Focke-Museum

Mitten im Grünen könnt ihr hier konzentriert lernen, historische und aktuelle Lebenswelten diskutieren und Bremer Geschichte, angewandte Kunst und Alltagsleben sinnlich, praxisnah und lebendig erleben. Von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II gibt es vielfältige Angebote zu Themen wie Römer, Steinzeit, Mittelalter, Leben auf dem Land, Technikgeschichte oder Bremen im Nationalsozialismus. Auch Kurse über mehrere Wochen sind möglich.

Eine Kindergruppe informiert sich in einem Museum

Im Focke-Museum erhält man spannende Einblicke in die Stadtgeschichte und allgemeine Kulturgeschichte.

Quelle: Martin Luther / © Focke-Museum

FreiEx - das Schülerlabor der Uni Bremen

Das Schülerlabor "FreiEx – Freies Experimentieren" der Universität Bremen bietet Bildungsangebote zu allen Themen der Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Technik. Altersgerechte Experimentierangebote und aktuelle Nachhaltigkeitsdebatten gehören auch dazu. Das FreiEx bietet Bildungsangebote ab Jahrgangsstufe 3.

Ein Laborgegenstand aus Glas

Im FreiEx lernt man alles zu den Themen Umwelt und Chemie und auch zur Nachhaltigkeit.

Quelle: FreiEx / Universität Bremen

Gro-Harlem-Brundtland Labor der Uni Bremen

Wer sich für Nachhaltige Chemie und Nachhaltige Technologie interessiert, ist hier richtig. Im Gro-Harlem-Brundtland Labor der Uni Bremen könnt ihr im Labor experimentieren. Das Labor ist für die Oberstufen geeignet und für alle offen, die sich beispielsweise für den Beruf als Laborant*in interessieren oder ein Praktikum absolvieren möchten.

Eine blaue Probe in einer Petrischale

Im Gro-Harlem-Brundtland Labor steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus und ihr setzt euch mit aktuellen Fragestellungen der Forschung auseinander.

Quelle: Universität Bremen

Hafenmuseum Speicher XI

Lernt Hafenlogistik kennen, folgt den kolonialen Spuren in der Überseestadt und findet heraus, woher Getreide, Kaffee, Kakao und Fischmehl kommen. Sinnlich, kreativ und kognitiv – und manchmal auch mit echtem Hafenlärm und Hafengerüchen. Das Hafenmuseum ist für alle Altersstufen geeignet.

Drei Schüler riechen an einer Kakaobohne

Im Hafenmuseum Speicher XI entdeckt man die Welt des Hafens mit allen Sinnen.

Quelle: Daniela Buchholz / Hafenmuseum

HandWERK Bremen

In den Modellwerkstätten könnt ihr euch beraten lassen und Berufsfelder im Handwerk erproben. Im Frisör-Salon könnt ihr zum Beispiel Haare waschen, im Bau-Bereich eine Mauer errichten, in der Elektrotechnik tätig werden und noch vieles mehr ausprobieren. Vielleicht findet ihr so euren Traumberuf? Das HandWERK Bremen ist ab Jahrgang 8 geeignet. 

In das Haar einer Puppe werden Blumen gesteckt.

Im HandWERK Bremen gibt es tolle Möglichkeiten, Handwerksberufe auszuprobieren und so den eigenen Traumberuf zu finden.

Quelle: Oliver Brandt / HandWERK Bremen

ISSU-Werkstatt der Uni Bremen

In der ISSU-Werkstatt (Interdisziplinäre Sachbildung / Sachunterricht) der Uni Bremen können Kindergruppen und Schuklassen unterschiedlicher Lernvoraussetzungen vielfältige Themenbereiche erforschen. Ob Regenwürmer, Schnecken, Licht und Schatten, Klimawandel, Erdgeschichte oder Wetter – hier ist für jeden etwas dabei.

Drei Kinder betrachten einen leuchtenden Globos

An der ISSU der Universität Bremen lernen schon Kinder viel über Naturwissenschaft und gesellschaftswissenschaftliche Themen.

Quelle: ISSU / Universität Bremen

KlimaWerkStadt

In der KlimaWerkStadt könnt ihr eure Ideen Realität werden lassen und ganz nebenbei das Klima schützen. Im Reparatur-Café könnt ihr euren scheinbar kaputten Gegenständen ein neues Leben geben. Bei verschiedenen Workshops verkostet ihr Pflanzenmilch, stopft Socken und lernt mit viel Spaß und Aktivität, wie ihr nachhaltig leben könnt. 

Kulturbüro Bremen Nord

Ob Museum, Theater, Konzert, Comedy, Zirkus, Party, Poetry Slam oder kulturelle Bildung – in den vier Einrichtungen der Kulturbüro Bremen Nord gGmbH (Kulturbahnhof und Bürgerhaus Vegesack sowie KITO und Overbeck-Museum) findet jeder ein hochwertiges Kulturangebot, welches für alle Altersgruppen geeignet ist.

Zwei Mädchen betrachten etwas in einem Museum

In einem der vier Einrichtungen des Kulturbüros Bremen Nord e.V., dem Overbeck-Museum, werden viele interessante Führungen wie Kunstreisen angeboten.

Quelle: Jens Lehmkühler / WFB

Makemedia Studios des LIS (Landesinstitut für Schule)

In den Medienstudios des LIS könnt ihr mit Medien wie Notebooks, iPad und verschiedenen Kameras kreativ werden. Dreht mit Hilfe des Makemedia Teams Trickfilme, nehmt Songs und Erklärvideos auf und schneidet sie professionell. Die Makemedia Studios sind für alle Altersstufen geeignet.

Ein Mädchen schaut vor weiteren Personen durch eine VR-Brille

In den Makemedia Studios des LIS (Landesinstitut für Schule) könnt ihr unter professioneller Anleitung neueste Technik für eure Projekte nutzen.

Quelle: Britta Düsterhoff / LIS

MARUM UNIschullabor

In mehrstündigen Kursen ab Klasse 1 lernt ihr die universitäre Forschung in Marinen Umweltwissenschaften kennen und seid im Freien und im Labor unterwegs. Auch Projektwochen im Watt für Oberstufenkurse können gebucht werden. 

Zwei Schülerinnen arbeiten in einem Labor am Laptop

Hier lernt ihr die spannende Welt der Marinen Umweltwissenschaften kennen, indem ihr Proben in der Natur entnehmt und anschließend im Labor untersucht.

Quelle: marum / Universität Bremen

matelier  das Matheatelier an der Uni Bremen

Bei den Forschertagen werden viele Spiele und Rätsel angeboten, die zeigen, dass Mathe richtig Spaß machen kann. Das matelier kommt auf Wunsch auch in die Schule und gibt Lehrer*Innen wertvolle Anregungen für den Unterricht. Für alle Altersstufen bietet das matelier passende Kurse oder Programme.

Außerschulische Lernorte matelier

Im matelier könnt ihr knifflige Rätsel lösen und erfahrt, dass Mathe richtig Spaß machen kann.

Quelle: Matelier / Universität Bremen

Museumshaven Vegesack

Hier erfahrt ihr alles über Deutschlands ältesten Haven, die schönen Schiffe und findet heraus, warum der Haven mit "v" geschrieben wird. Der Museumshaven ist für Gäste aller Altersstufen offen.

Ökologiestation Bremen

Hier wird euch ein lebendiges und buntes Programm rund um die Themen Tiere, Natur, Umweltschutz und dem Ökosystem Wald geboten. Kommt mit auf eine Eichhörnchen-Expedition, besucht das Bienenhaus, lest Spuren im Wald und erkundet spielerisch den Lebensraum Wiese, Teich, Boden und die dort lebenden Tiere. Die Ökologiestation ist für alle Altersstufen geeignet.

Eine Schulgruppe klettert über einen umgefallenen Baumstamm im Wald

Auf den Spuren von Eichhörnchen, Biene, Frosch und Co. – die Ökologiestation Bremen vermittelt Natur und Umweltschutz lebendig und spannend.

Quelle: Ökologiestation Bremen

Schülerlabor Chemie der Universität Bremen

Im Schülerlabor Chemie gibt es Experimentierkurse für Schulen und Experimentiertage für Schulklassen verschiedenster Altersstufen. Auch bei der Teilnahme am Wettbewerb "Jugend forscht" und bei Projektarbeiten bietet das Schülerlabor seine Unterstützung an. 

Zwei Jungen im Schutzanzug nehmen eine Probe in einem Chemielabor

Im Schülerlabor Chemie (SCUB) der Universiät Bremen kann man im Labor experimentieren und so mehr über Chemie erfahren.

Quelle: SCUB / Universität Bremen

Schülerlabor Physik an der Uni Bremen

Im Schülerlabor des Physikalischen Praktikums der Universität Bremen könnt ihr im Rahmen von Projekttagen spannende physikalische Versuche rund um Mechanik, Thermodynamik, Elektrostatik, Optik oder Atomphysik durchführen. Die Projekttage sprechen die Jahrgangsstufen 10 bis 13 an.

Zwei Männer in Schutzanzügen betrachten ein Modell einer chemischen Verbindung

Im Schülerlabor Physik an der Universität Bremen kann man alles rund um das Thema Physik hautnah erleben und somit viel lernen.

Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

Übersee-Museum

Erfahrt mehr über Natur und Kultur aus anderen Regionen der Erde. Alle Altersgruppen kommen hier auf ihre Kosten, wenn zahlreiche Führungen und Vorstellungen anschaulich verschiedenste Themen näherbringen. Auch nachts kann das Museum erkundet werden. Das Übersee-Museum ist für jede Altersstufe geeignet.

Zwei Kinder spielen in einem Blauwalherz Modell

Im Übersee-Museum kann man ein nachgebautes Blauwalherz erkunden und Faszinierendes über Ozeanien lernen.

Quelle: Volker Beinhorn / Übersee-Museum

Universum® Bremen

Hier bekommt ihr die Möglichkeit, Wissen zum Anfassen zu erleben. Echte Roboter entdecken, die Sinne verwirren, in völliger Dunkelheit eine Tastgalerie erkunden oder ein Erdbeben am eigenen Körper erfahren. Entdeckt Wissenschaft auf eine außergewöhnliche, faszinierende Art und Weise. Das Universum® Bremen ist für jede Altersstufe geeignet.

Schüler stehen hinter einer violett leuchtenden Plasmakugel

Viel Spaß, spannende Experimente und Wissen zum Anfassen bietet das Universum® Bremen.

Quelle: Universum® Bremen

Auch in Bremerhaven gibt es tolle außerschulische Lernorte, die euch zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen einladen. Klickt euch rein!

Das könnte euch auch interessieren

Zwei junge Forscher betrachten ein Molekül-Modell; Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

Alle Schülerlabore an der Uni Bremen

Quelle: WFB/Jens Lehmkühler