Momentchen
noch ...

Cocktailbars

Cocktailbars gibt es wie Sand am Meer, und das ist auch in Bremen nicht anders. Ob süß, sauer, fruchtig oder sahnig, es gibt für jeden Geschmack den richtigen Cocktail. Außerdem sehen sie durch ihren Zucker- oder Obstschmuck besonders gut aus. Hier erfahrt ihr, an welchen Orten in Bremen das ganz besondere Cocktailerlebnis auf euch wartet.

 Bobby Lane

Die Bobby Lane Bar überzeugt mit einem klassischen Ambiente und entspannter Atmosphäre. Das Bobby Lane erfüllt eure individuellen Cocktailträume und bietet daneben noch die neusten und altbewährten Trends aus der Cocktailwelt. 

Auch wenn der Schwerpunkt hier auf Rum und Gin liegt, kommen auch andere Schnapsvorlieben nicht zu kurz. Eine Empfehlung, besonders für Gin-Fans!

Quelle: Bobby Lane

 Blauer Fasan

Einen Cocktailabend der gehobenen Art erlebt ihr im Blauer Fasan. In stilvoller Bar-Atmosphäre genießt ihr hochwertige und kreative Cocktails. Im Blauer Fasan findet jeder das passende – von altbewährten Cocktailklassikern bis zu ausgefallenen Eigenkreationen. 

Billig-Cocktails sucht ihr im Blauer Fasan vergebens. Dafür gibt es frische Zutaten, hochwertigen Schnaps, kompetente Barkeeper und immer leckere Knabbereien auf dem Tresen. 

Die Cocktailbar Blauer Fasan von Innen

Quelle: Tim Lüllmann

 Lemon Lounge

In der Lemon Lounge erwartet euch ein toller Blick über die Bremer Wallanlagen. Dazu werden Cocktails serviert – von halbgefroren bis heiß. So wird zum Beispiel der „Hot Buttered Rum“ mit kräftigem Rum, hausgemachter Butter, Zuckersirup und heißem Wasser gemixt, während der „Papa Hemingway“ halbgefroren serviert wird. 
Wem das noch zu gewöhnlich ist, kann die „Barrel Aged Cocktails“ probieren. Cocktails die bis zu 100 Tage in Eichenfässern gelagert wurden.

Ihr wollt lieber selber ran? Dann ist der „Mix es Dir selbst – Mittwoch“ genau das Richtige! Ab 18 Uhr könnt ihr euren Cocktail selber mixen. Ein professioneller Barkeeper steht euch dabei mit Rat und Tat zur Seite!

Quelle: wft bremen.online/ Gesa-Marie Böhme

 Deck 20

Cocktails und Luxus in Bremen bietet das Deck 20 in der Überseestadt. Die Sicht aus dieser exklusiven Bar in 65 Metern Höhe ist ebenso begehrt wie atemberaubend. Besonders bei Nacht bietet die Bar einen einzigartigen Blick über Bremen und die Weser. 

Allerdings kann auch nicht jeder in dieser Bar einen Cocktail genießen. Zutritt erhält nur, wer entsprechend angezogen ist, eine Clubkarte besitzt und älter als 21 Jahre ist. Außerdem braucht man ein wenig Glück, denn es kommt durchaus vor, dass bereits alle Plätze belegt sind. 
Wenn alle Hürden genommen sind, kann man einen leckeren Cocktail in einer Bar mit einzigartigem Ausblick genießen. 

Quelle: bremen.online/MKA

 Wohnzimmer

Das Wohnzimmer  im Bremer Östliche Vorstadt ist fast so gemütlich wie das eigene Wohnzimmer zu Hause. Ein Retroschuppen mit 70er-Jahre-Tapete, den gemütlichsten Sesseln im Viertel, einem Super Nintendo und sehr leckeren Cocktails. Gerade weil man beim Wohnzimmer eher an Kaffee, Kuchen und Bier denkt, sind die Cocktails hier ein kleiner Geheimtipp - vor allem der Körperklaus!

Durch das gute Konzept und die super Atmosphäre ist das Wohnzimmer allerdings auch oft sehr voll. Wenn ihr einen der gemütlichen Sessel haben wollt, müsst ihr also früh genug da sein. 

Quelle: WFB/ moennich

 Óniro

Das Oniro, griechisch für Traum, erwartet euch in Findorff mit Cocktails, leckeren Burgern, Pizzen und vielem mehr. Ob nun zum Essen am Tisch oder mit Freunden an der Bar – die Cocktails hier schmecken immer. Von 17:30 bis 21 Uhr ist "Happy Hour", eine Stunde später heißt es dann "Cocktail of the Day" – und wieder gibt es die meisten Cocktails für nur 4,50 Euro. 

Wenn ihr auf Überraschungen steht, solltet ihr auf jeden Fall im Óniro vorbeischauen. Die Rezepte und Inhalte vom „Milchreis-Shooter“, der "Schoko Colada" oder vom "The Big Milky Rice" werden gehütet und nicht verraten – bestellen auf eigene Gefahr! 

Quelle: bremen.online/MKA

 1st Class Suicide

Das 1st Class Suicide befindet sich in der Neustadt. In dieser netten kleinen Bar gibt es gute Musik, ein besonders umfangreiches Gin-Sortiment, tolle Atmosphäre und vor allem leckere und außergewöhnliche Cocktails!
Neben dem Charles Bronson gibt es die beliebte Jäger Mule oder den Pimms Cup. Filmliebhaber sollten den Big Lebowski probieren und für alle Whiskey-Fans heißt das Stichwort Lynchburg Lemonade!

Auch das 1st Class Suicide lockt mit einer Happy Hour. Von 20 bis 21 Uhr gibt es hier jeden Tag Cocktails für 5,50 Euro. 

Quelle: Marta Urbanelis

 Bermuda Dreieck

Im Bremer Bermuda Dreieck gibt es nicht nur Rockmusik, Bier und Männer mit langen Haaren – auch gute Cocktails könnt ihr hier finden. Besonders das Bermuda und die Capri Bar sind auf jeden Fall einen Besuch wert. 

Im Bermuda gibt es neben der super Atmosphäre einen Tischkicker und natürlich auch eine Happy Hour. Von 20 bis 22 Uhr bekommt ihr hier zwei Cocktails (oder zwei Bier) zum Preis von einem!

Die Capri Bar erinnert an die Grotte von Capri. Das Gefühl, in einer echten Grotte zu sitzen, mit bunten Fischen in Aquarien und leckeren, großen Cocktails ist definitiv einen Besuch wert. Auch die Capri Bar lockt mit einer 2-für-1 Cocktail Happy Hour und einem Tischkicker.

Quelle: privat / BKO

 Papp

Das Papp ist eine urbane Alles-Könner-Bar. Hier erwarten euch neben Cocktails, unter anderem auch noch Flaschenbier, Kaffee, Bio-Eis, Livemusik und allerhand Events. Es liegt direkt an der Wilhelm-Kaisen-Brücke und überzeugt, besonders im Sommer, mit einem besonders schönen Außenbereich. 

Auch im Winter lässt sich das Papp nicht lumpen. So konntet ihr im letzten Winter, z.B. mit einem Apfelsaftcocktail bewaffnet, über den „Nicht-Weihnachtsmarkt“ Lichter der Neustadt schlendern.

Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

 Enchilada

Das Enchilada – eine der Cocktail-Institutionen an der Bremer Schlachte. Das Enchilada kennt wohl jeder. Hier findet ihr nicht nur Chilis und Tequila, sondern leckeres mexikanisches Essen, ein tolles Ambiente, tolle Cocktails und innovative Aktionen!

Das Highlight ist wohl das Casino Mexicano! An jedem Dienstag wird um den Cocktailpreis gewürfelt. Das Prinzip ist einfach: Sagt dem Croupier, welchen Cocktail ihr wollt, würfelt, und die Augenzahl ist der Preis für euren Cocktail. Ganz nach dem Motto: Glücksspiel macht betrunken!

Natürlich gibt es auch noch die täglichen Happy Hours von 17 bis 20 Uhr, in der Cocktails für 4,50 Euro und Jumbos für 6 Euro zu haben sind. Ab 22:30 Uhr werden dann nochmal die Preise für alle Margaritas und Jumbos reduziert.

Quelle: Enchilada Franchise GmbH

Hier findet ihr alle Tipps in Bremen:

Das könnte euch auch interessieren