1. Startseite
  2. Kultur
  3. Museen und Wissenswelten
  4. Das Olbers-Planetarium

Das Olbers-Planetarium

Die Sternwarte im Nachthimmel
Die Wunder einer sternenklaren Nacht - mitten in Bremen

Quelle: Olbers-Planetarium

Wo einst Seefahrtsschüler*innen gelehrt wurden, können heute Besucher*innen von jung bis alt den Sternenhimmel über Bremen entdecken.

Am 23. Januar 1952 wurde das Olbers-Planetarium der Seefahrtschule Bremen eröffnet. In der Elsflether Straße diente es als Ausbildungsstätte für Seefahrtsschüler*innen. Nach dem Umzug in die Werderstraße entwickelte sich das Olbers-Planetarium in den letzten sechs Jahrzehnten zu einem virtuellen Naturerlebnisraum für jung und alt. In einer Kuppel wird durch Projektoren die Illusion der sternenklaren Nacht erzeugt. Besucherinnen und Besucher haben den Eindruck, direkt in den Himmel zu blicken und Kometen und Sternschnuppen zu entdecken.

Wissen begeistert

Der Platz des Sternprojektors im Kuppelraum ist nach wie vor der gleiche wie im Jahr 1952. Lediglich die Ausstattung wurde im Zuge der technischen Weiterentwicklung modernisiert. Lichtanlagen, Diaprojektoren, DVD-Player und Beamer sorgen zusätzlich für die richtige Atmosphäre. Die verschiedenen Angebote des Planetariums reichen von reinen Schulveranstaltungen bis hin zu Shows mit Musik. Auch als Event-Ort ist das Planetarium nutzbar, beispielsweise für Kindergeburtstage, Betriebsausflüge und Hochzeiten.

Olbers-Planetarium

Zur Website:

Olbers-Planetarium

Quelle: Olbers-Planetarium

Das könnte euch auch interessieren

Aufnahme vom Gelände des Universum Bremen mit walförmigen Science Center, würfelförmiger SchauBox und Außengelände

Das Universum® Bremen

Quelle: Universum Bremen

Das weiße Gebäude in dem sich das Haus der Wissenschaft befindet.

Haus der Wissenschaft

Quelle: Haus der Wissenschaft e. V.

Nachtaufnahme des Übersee-Museum

Das Übersee-Museum

Quelle: privat / JUA

Ein Gruppenbild der Darsteller vom Geschichtenhaus in ihren historischen Kostümen

Bremer Geschichtenhaus

Quelle: bras e.V.