1. Startseite
  2. Kultur
  3. Bremens Literaturmagazin

Bremens Literaturmagazin

Eine Frau hält ein Buch vor ihr Gesicht.
Das digitale Literaturmagazin zeigt euch die bunte, vielseitige und agile Literaturszene Bremens.

Quelle: Rike Oehlerking

Das Bremer Literaturkontor und das virtuelle Literaturhaus versorgen euch regelmäßig mit spannenden Beiträgen über das literarische Leben in Bremen. Wir zeigen euch, was das Magazin alles zu bieten hat.

Vielseitiges Literaturmagazin

Ob Buchtipps, Kolumnen, literarische Miniaturen, Audios, Podcasts und Videos - das alles findet ihr im digitalen Literaturmagazin für Bremen. Jede Ausgabe inspiriert euch mit einem aktuellen Themenschwerpunkt. Lernt die Stimmen Bremens und Deutschlands kennen sowie Besucher*innen aus aller Welt. Begegnet dabei Bremer Autor*innen, Verlagen und Bibliotheken, während ihr gleichzeitig Informationen zu Festivals, Buchhandlungen und spannenden Initiativen erhaltet.

Das Magazin enthält verschiedene wiederkehrende Rubriken: In der Kolumne "Satzwende" drehen und wenden Autor*innen das jeweilige Magazinthema. Als "Lesezeichen" hinterlassen Bremer Autor*innen kurze literarische Texte. Von Lyrik bis Prosa ist alles dabei. Unter der Rubrik "Umgeblättert" findet ihr längere literarische Texte. Auch hinterlassen Autor*innen Einträge im "Gästebuch". Im "Blick zurück" werft ihr einen Blick in die Archive. Entdeckt Kurioses und Erhellendes aus Bremens literarischer Vergangenheit. Regelmäßig gibt es Lesetipps von Bremer Buchhändler*innen, Blogger*innen oder Autor*innen.


Darüber hinaus bietet euch ein zentraler Literaturkalender mit Schlagwortfunktion einen Überblick über die Literaturszene in Bremen, Bremerhaven und umzu.

Ein Buch auf dem Konfetti liegt

Quelle: Literaturmagazin Bremen / Rike Oehlerking

Wer steckt hinter dem Literaturmagazin?

Das Bremer Literaturkontor und das virtuelle Literaturhaus sind die zwei zentralen Literaturinstitutionen Bremens. Sie gestalten das Magazin gemeinsam und schaffen damit eine zentrale Plattform für alle engagierten Literaturakteur*innen und interessierte Leser*innen unter euch.

UNESCO-Titel City of Literature

Das digitale Literaturmagazin ist Teil der Bewerbung um den UNESCO-Titel City of Literature. Das Magazin begleitet dabei spannende Projekte. Durch einen gemeinsamen Austausch mit Städten, die den Titel erfolgreich erwerben konnten, werden neue Projekte erschaffen, auf die ihr euch freuen könnt. Ziel ist es, dass die Bremer Literaturszene stärker zusammenwächst und das Literaturprofil der Stadt nachhaltig gestärkt wird.

Mehr Infos zur Bewerbung findet ihr auf unserer Literaturseite oder direkt beim Literaturmagazin.

Jedes der vier Tiere der Bremer Stadtmusikanten liest ein Buch. Sie sind jeweils so vertieft in ihre Bücher, dass man nur die Ohren des Esels, des Hunds, der Katze und den Kamm des Hahns sieht.

Quelle: WFB

Das könnte euch auch interessieren

Ein großes Bücherregal voller Bücher.

Bremer Romane

Quelle: fotolia / connel_design

Der Esel der Statue der Bremer Stadtmusikanten trägt Kopfhörer. Darüber ist noch der Hund zu sehen

Echt und von Herzen: Der Bremen Podcast

Immer neu am letzten Mittwoch des Monats

Quelle: WFB / EHE / TWI

Eine Person sitzt vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung und einen Becher Popcorn in der Hand

Filme mit Bremenbezug

Quelle: ©rcfotostock - stock.adobe.com

Bücher zwischen den Beinen des Esels der Bremer Stadtmusikanten.

Literaturstadt Bremen

Bremer Bücher, Verlage und vieles mehr - hier finden Literaturbegeisterte alles, was das Herz begehrt!

Quelle: Literaturmagazin Bremen / Rike Oehlerking