Logo Bremen Erleben!

Vegesack

Ein kleiner Platz wird von einem Bogen geziert. Dahinter stehen kleine Fachwerkhäuser.
Im hohen Norden der Stadt

Quelle: WFB - LPE

Im Norden Bremens, wo die Lesum in die Weser mündet, liegt Vegesack. Vor knapp 400 Jahren wurde hier der erste künstliche deutsche Hafen angelegt. Heute lebt der Stadtteil nicht mehr hauptsächlich von Fischfang, doch auf den Spuren vergangener Tage lässt sich im Vegesacker Hafen mit dem Havenhaus, der Brunnensäule und einem bronzenen Walkiefer auch heute noch wandeln. Modernes Kontrastprogramm bietet die Fußgängerzone im Herzen des Stadtteils: Eine Shopping-Tour vor maritimer Kulisse versprechen rund 150 Geschäfte. Von kleinen Boutiquen bis hin zu bekannten Ketten findet ihr hier ein abwechslungsreiches Angebot. Am ersten Juniwochenende findet jedes Jahr das Vegesacker Hafenfest statt.

Impressionen aus Vegesack

Maritimes Flair am Utkiek in 360 Grad

Typisch Vegesack

Der Bremer Stadtteil Vegesack setzt sich aus fünf ganz unterschiedlichen Teilen zusammen. Der gleichnamige Ortsteil Vegesack ist das Zentrum und beherbergt den Hafen, der heute ein Museumshafen ist. Außerdem glänzt er zum Beispiel mit der Weserpromenade oder dem KITO im Alten Packhaus. Grohn ist ein besonders vielfältiges Plätzchen: Einst ein Fischerdorf, ist der Ortsteil heute Heimat der Jacobs University Bremen und des Prunktors zum Haus Seefahrt. In Schönebeck befinden sich einige recht alte Gebäude, so etwa das allseits bekannte Schloss Schönebeck im Tal der Schönebecker Aue und auch die kleine Schönebecker Holzkirche. Der Ortsteil Aumund-Hammersbeck zeichnet sich vor allem durch Wohnquartiere mit Einfamilienhäusern aus; außerdem sind hier auch einige produzierende Gewerbe ansässig. Fähr-Lobbendorf bestand früher aus den zwei Ortsteilen Fähr und Lobbendorf, die erst im Jahr 1946 zusammen geführt wurden.

Das solltet ihr in Vegesack nicht verpassen

Daten und Fakten

Stadtteilpolygon Vegesack

Quelle:

Einwohnerzahl

35.083 (Stand 12/2019)

Fläche

11,9 km²

Ortsteile

Vegesack,
Grohn,
Schönebeck,
Aumund-Hammersbeck,
Fähr-Lobbendorf

Postleitzahlen

28755,
28759,
28757

Adressen im Stadtteil