Blick in den herbstlichen Muhles Park mit hohen Bäumen, durch deren Äste Sonnenstrahlen scheinen.

Höpkens Ruh und Muhles Park

Die beiden benachbarten Parks bieten Garten- und Naturfreunden eine abwechselungsreiche Umgebung für lange Spaziergänge.

Im Norden von Oberneuland liegt das ehemalige Landgut Höpkens Ruh. Der große gepflegte Landschaftsgarten im klassizistischen Stil bietet Besuchern auf sieben Hektar eine romantische Umgebung für Spaziergänge. Highlights sind ein großer nordamerikanischer Maiglöckchenbaum sowie ein Obelisk, der zur Erinnerung an große Botaniker wie Linné und Haller im Park steht.
 

Eine Brücke im herbstlichen Park Höpkens Ruh.

Quelle: privat / JUA

Muhles Park

Direkt neben der Parkanlage Höpkens Ruh, auf der anderen Seite der Straße "Auf der Alte Weide", liegt Muhles Park. Die Grünanlage entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus dem Meierhof der Familie Böving. Die Familie Muhle übernahm den Hof 1922 und verkaufte ihn Mitte der siebziger Jahre an die Stadt Bremen. Der Park besticht durch seine langen Wege, die Wanderer bis nach Fischerhude und zum Hexenberg führen.
 

Ein schwarzer Hund läuft durch den Park

Quelle: privat / JUA

Das könnte euch auch interessieren