Grünanlage am Sodenmattsee, im Hintergrund der See

Grünanlage am Sodenmattsee

Die Grünanlage am Sodenmattsee ist der perfekte Ort für Erholung. Die 27 Hektar große Grünanlage bietet euch im Sommer Strand und die Liegewiesen zum Sonnen und im Winter den kleinen Berg zum Schlittenfahren.

1962 ging es in Huchting zur Sache – Bagger reisten an, um mit dem Aushub des Sees zu beginnen. Dazu entwickelten die Umweltbetriebe Bremen schrittweise die Parklandschaft. So ist ein naturnaher Freiraum mitten in der Stadt entstanden. Heute ist die Grünanlage am Sodenmattsee ein beliebtes Naherholungsziel zum Entspannen, Schlendern, Schwimmen und Sport treiben.
 

Berge, Flora und Fauna

Ungewöhnlich für Bremen sind die Hügel, die im Winter in der Grünanlage zum Rodeln einladen. Hier haben sich die Planer von der denkmalgeschützten Wurt inspirieren lassen.Dieser Erdhügel sollte damals vor Hochwasser schützen und diente dort 800 Jahre als Siedlungsstätte. Die Bereiche rund um den See sind naturnah gestaltet und haben eine ökologische Funktion: Tümpel, Wiesen und Feuchtgebiete schaffen einen kleinen Naturkosmos mit einer reichhaltigen Flora und Fauna. Und in den warmen Sommermonaten lädt der Sodenmatsee euch zum Schwimmen und Planschen ein.

Das könnte euch auch interessieren