Logo Bremen Erleben!

Angebote im Alltag für Alleinerziehende

Beratungsgespräch; Quelle: frauenseiten/Robers
Sich mit anderen austauschen. Treffpunkte und Unterstützung im Alltag finden. In Bremen gibt es ein großes Angebot für Alleinerziehende und ihre Kinder.

Quelle: frauenseiten

Häuser der Familie

Häuser der Familie gibt es in elf Stadtteilen in Bremen. Für Alleinerziehende gibt es hier unter anderem spezielle Gruppenangebote und Beratung.

Quelle: Fotolia / Berty

VAMV

Sonntagsfrühstück, Treffs für Alleinerziehende und verschiedene Beratungsangebote bietet der VAMV, Verband alleinerziehender Mütter und Väter Landesverband Bremen e.V..

Quelle: www.vamv.de

Mütterzentren

Mütterzentren sind offene Treffpunkte von und für Mütter. Mütterzentren gibt es in Bremen in verschiedenen Stadtteilen. Offene Cafés, Mutter-Kind-Gruppen, Spielkreise, verschiedene Kurse sowie berufsbezogene Beratung - informiert euch über die Angebote vor Ort.

Paula+

Paula+ bietet Infos und Termine für alleinerziehende Frauen und eine Plattform zum Austausch.

Quelle: Paula+

familiennetz bremen

In Bremen gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Treffpunkte für Alleinerziehende. Wer sich einen Überblick verschaffen oder wissen möchte, was in den Stadtteilen angeboten wird, findet eine gute Orientierung beim familiennetz bremen.

Quelle: familie heute gemeinnützige GmbH

Das könnte euch auch interessieren

Familienstadtplan

Mit dem Bremer Familienstadtplan findet ihr Beratungsangebote und Aktivitäten für ein abwechslungsreiches Familienleben. Ob Spielplatz oder Streichelzoo - hier werdet ihr fündig! Weiterlesen

Kinderflohmärkte

Quelle: bremen.online / MEL

Skyline Bremens bei Nacht

Veranstaltungs-kalender

Quelle: WFB / Jonas Ginter

Junge Frau denkt an Kinder Quelle: fotolia; DDRockstar

Beruf und Familie

Quelle: fotolia; DDRockstar

Drei Generationen machen einen Ausflug mit dem Rad; Quelle: fotolia / ARochau

Bremen-Tipps für Familien

Quelle: fotolia / ARochau

Schüler sitzen in einer Reihe an Tischen und schreiben etwas auf.

Schule

Quelle: fotolia / Robert Kneschke