Logo Bremen Erleben!

Bremen Mitte

Kaum zu glauben, aber wahr: Dieses idyllische Plätzchen liegt mitten in der Innenstadt Bremens!
Im Zentrum der Stadt

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann

Bremens Mitte ist mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und Kulturangeboten nicht nur geografisch das Herz der Stadt. Während mit rund 17.000 Einwohnern vergleichsweise wenig Menschen tatsächlich hier wohnen, ist das Zentrum für einen Großteil der Bremerinnen und Bremer doch täglicher Anlaufpunkt. Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder Ausgehen - in Bremens Mitte ist immer was los.

Impressionen aus Bremen Mitte

Viertel

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH / Jonas Ginter

Marktplatz

Quelle: privat

Ostertor

Quelle: Katharina Bünn

Weserpromenade

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH / Ingo Wagner

Wallanlagen

Quelle: bremen.online GmbH / Dennis Siegel

Hauptbahnhof

Quelle: privat / Fotograf: K. Bünn

Wochenmarkt am Domshof

Quelle: WFB /Mueller

Typisch Bremen Mitte

Im Stadtteil Mitte trifft Geschichte auf Moderne. Die Altstadt ist seit rund 2.000 Jahren der Kern der Hansestadt. Mit dem Schnoor befindet sich hier Bremens ältestes und eins der wohl sehenswertesten Viertel. Im ebenfalls zur Altstadt gehörenden, weiter westlich gelegenen Stephaniviertel hat sich in den vergangenen Jahren ein modernes Medienquartier entwickelt, das die Innenstadt mit der Überseestadt verbindet. Im Osten pulsiert zur Tages- und Nachtzeit der Ortsteil Ostertor, der gemeinsam mit dem zur Östlichen Vorstadt gehörenden Steintor das beliebte "Das Viertel" bildet. Neben viel Kultur findet ihr hier reichlich Gastronomie, eine ausgeprägte Kneipenszene, kleinere Gassen und zahlreiche Beispiele für das typische Altbremer Haus. Ganz anders kommt die Bahnhofsvorstadt daher: Das Quartier ist geprägt von vier- bis sechsstöckigen Wohnhäusern, zahlreichen Bürogebäuden und dem zentralen Verkehrsknotenpunkt, dem Hauptbahnhof. Ebenso vielfältig wie die Ortsteile des Stadtteils Mitte sind auch seine Mietpreise. Je nach Lage findet ihr hier vom preisgünstigen Einzimmerappartement bis zur exklusiven Stadtwohnung ein breitgefächertes Angebot.

Das solltet ihr in Mitte nicht verpassen

Gesellige Stunden an der Schlachte

Die Schlachte – im Herzen Bremens direkt an der Weser gelegen – hat in ihrer etwa 800-jährigen Geschichte einiges erlebt und viele Gesichter gezeigt. Als ehemaliger Uferhafen wandelte sie sich zur heutigen maritimen Flaniermeile mit zahlreichen Restaurants, Bars und Kneipen. Mit ihrem einmaligen Flair, der Weserpromenade und den gastronomischen Angeboten ist die Schlachte Treffpunkt für alle Generationen.

Quelle: Katharina Bünn

Ein UNESCO Weltkurturerbe

Rund 600 Jahre alt, ziert das einzigartige Bremer Rathaus die Nordostseite des Bremer Marktplatzes. Es gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik in Europa. Gemeinsam mit dem Bremer Roland wurde es im Jahr 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Roland und Rathaus in Bremen sind Welterbe der Menschheit, weil sie als außergewöhnliches Zeugnis für bürgerliche Autonomie und Souveränität stehen. Dabei reflektieren sie in ihrer Symbolik bis heute den eigenständigen Status des Stadtstaates Bremen.

Quelle: privat/JUA

Kultur und Nachtleben im Viertel

Die Stadtteile Mitte und Östliche Vorstadt teilen sich mit Ostertor und Steintor das beliebte "Viertel". Hier genießt ihr ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot, viele Kneipen und gemütliche Cafés. Das reiche Kulturangebot bietet euch verschiedene Theater, Ausstellungen, Konzerte und zwei kleine aber feine Kinos. Und auch Nachtschwärmer werden hier fündig. Rund um den Sielwall laden unterschiedliche Clubs zum ausgiebigen Feiern.

Quelle: privat / KBU

Das Wahrzeichen Bremens

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Bremens sind die Bremer Stadtmusikanten. Eine Bronzestatue von Gerhard-Marcks-Haus erinnert seit 1953 an der linken Seite des Rathauses an das beliebte Märchen der Brüder Grimm. Esel, Hund, Katze und Hahn machten sich der Geschichte nach einst auf in die Stadt an der Weser, um hier ein besseres Leben zu finden. Wenngleich die vier Tiere es nie ganz bis nach Bremen geschafft haben, umfassen heute täglich zahlreiche Besucherinnen und Besucher die Vorderbeine des Esels, damit ein Wunsch in Erfüllung geht.

Quelle: Dennis Siegel

Die heimliche Hauptstraße Bremens

Zwischen 1922 und 1931 erbaute Ludwig Roselius, Kaffeekaufmann und Erfinder koffeinfreien Kaffees, die Böttcherstraße. Als heimliche Hauptstraße der Stadt beheimatet sie nicht nur ein einzigartiges und weltberühmtes Gebäudeensemble der Backsteinarchitektur. Mit dem Ludwig Roselius Museum und dem Paula Modersohn-Becker Museum zählt die Böttcherstraße auch zu den kulturellen Highlights der Stadt.

Quelle: WFB, Katharina Bünn

Das älteste Quartier der Stadt

Unweit des Marktplatzes ziehen sich schmale Gassen mit kleinen Häusern durch den Schnoor - ein mittelalterliches Gängeviertel in der Bremer Altstadt. Einst ein Wohnviertel für Schiffer, hat sich der verwinkelte Ort zu einer der Hauptattraktionen Bremens entwickelt. Mit seinen ursprünglichen Bauwerken vermittelt das Quartier einen romantischen Eindruck längst vergangener Zeiten.

Quelle: Katharina Müller / WFB

Ausgedehnte Einkaufsbummel in Viertel und City

Der Stadtteil Mitte erwartet euch mit einem breitgefächerten Angebot zahlreicher Geschäfte und lädt zu ausgiebigen Shopping ein. Während ihr in der Innenstadt vor allem die großen Marken und bekannten Ketten finden, bieten euch das Viertel eher kleinere Geschäfte und individuelle Boutiquen.

Quelle: Katharina Müller / WFB

Kultur pur

In Mitte vereinen sich zahlreiche kulturelle Angeboten zu einem abwechslungsreichen Mix aus Museen und Ausstellungshäusern, Theatern und Konzertstätten. Deutlich wird dies vor allem an der Ecke Ostertorstraße und Am Wall, wo an der so genannten Kulturmeile die Kunsthalle Bremen, das Gerhard-Marcks-Haus, das Wilhelm Wagenfeld Haus und das Theater Bremen dicht nebeneinander liegen.

Quelle: bremen.online GmbH/JUA

Weihnachtsstimmung in der City und an der Weser

Ruft die Adventszeit nach heißem Glühwein, süßen und herzhaften Leckereien oder Geschenkideen für die Festtage, seid ihr in Bremen Mitte genau richtig. Mit dem Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus und dem Schlachte-Zauber an der Weser findet ihr hier zwei der schönsten Weihnachtsmärkte in Bremen und Umgebung.

Quelle: WFB - T. Vankann

Abwechslungsreiche Kunst- und Kultur-Festivals

Bremen hat zahlreiche Kulturfestivals zu bieten. Ein Großteil dieser Events findet in Mitte statt. So treffen beim Musikfest alljährlich junge und alte Stars der klassischen Musik aufeinander. Auch bei der Breminale erwartet euch viel Live-Musik, aber auch Leckereien aus aller Welt, Kleinkunst, Performance-Acts oder Programme speziell für Kinder. Im Winter verwandelt der Bremer Samba-Karneval den hohen Norden in eine Karnevals-Hochburg, während die Innenstadt und das Viertel im Juni zur großen Bühne für La Strada werden.

Quelle: v.l.n.r. La Strada / Harald Schwörer (www.photein.de), Initiative Bremer Karneval e.V., Katharina Bünn, Henning Sklorz

Exklusives Wohnen an der Weser

Bremen Mitte ist direkt am Fluss gelegen. Auf einem Landstreifen zwischen Weser und Kleiner Weser befindet sich das Quartier "Teerhof". Nach unterschiedlicher Nutzung des Geländes und der Zerstörung vieler Gebäude im Zweiten Weltkrieg, wurde der Teerhof in den 1990er Jahren, überwiegend mit Backsteinhäusern, wieder komplett bebaut. Heute findet ihr hier eine der exklusivsten Wohnanlagen der Stadt.

Quelle: bremen.online / JUA

Daten und Fakten

Polygon Bremen Mitte

Quelle: WFB; Mel

Einwohnerzahl

18.246 (Stand 12/2016)

Fläche

3,236 km²

Ortsteile

Altstadt,
Bahnhofsvorstadt,
Ostertor

Postleitzahlen

28195
28203