Der Sportparksee Grambke, links im Bild ein Baum, auf der anderen Seite des Sees ebenfalls Bäume.

Der Sportparksee Grambke

Im Ortsteil Burg-Grambke lädt der Grambker Sportparksee mit einer Gesamtfläche von rund 32,5 Hektar zur Erholung am und im Wasser ein. Vor allem Wassersportlerinnen und -sportler, aber auch Spaziergänger und Badebegeisterte genießen die Vorzüge dieses Baggersees.

Im Ortsteil Burg-Grambke lädt der Grambker Sportparksee mit einer Gesamtfläche von rund 32,5 Hektar zur Erholung am und im Wasser ein. Vor allem Wassersportlerinnen und -sportler, aber auch Spaziergänger und Badebegeisterte genießen die Vorzüge dieses Baggersees.

Als Sandquelle für den Bau des sichtbaren Industrieparks wurde der 16,5 Meter tiefe Grambker Sportparksee erst 2002 ausgehoben und 2005 zum Baden freigegeben. Seitdem könnt ihr als SchwimmerIn an warmen Sommertagen das kühle Nass von ausgezeichneter Wasserqualität genießen. An einem großen Badestrand sowie an zahlreichen kleineren Buchten tummeln sich die Besucherinnen und Besucher im Sand. Auch weitläufige Wiesenflächen bieten viel Platz zum Ausspannen. Schattenplätze sind nur wenige vorhanden, weshalb sich das Mitbringen eines Sonnenschirms empfiehlt.
 

Wassersport für Jedermann

Ein Wanderweg rund um den See lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Auch eine Beachvolleyball-Anlage sorgt für Abwechslung. Vor allem aber der Wassersport wird am Sportparksee Grambke groß geschrieben. Seit 2006 besteht der Dachverband Grambker Sportparksee e.V.

Das könnte euch auch interessieren