Ein Bild vom idyllischen Bultensee mit hellem Sandstrand und Volleyballfeld.

Der Bultensee

Badefreunde und Sportangler tummeln sich gerne am Bultensee im Ortsteil Blockdiek. Mit einer Gesamtfläche von 5,43 Hektar gehört er zu den kleineren Bremer Seen. An seiner tiefsten Stelle erreicht er eine Tiefe von elf Metern.

Der Bultensee

Ein grobkörniger Sandstrand sowie eine ausgedehnte Liegefläche laden an der Nordseite des Bultensees zum Ausspannen ein. Als einstige Sandentnahmequelle für den Bau der A27 grenzt die westliche Seite des Baggersees hörbar an die Autobahn. Überhängende Weidegehölze, Erlen und Röhricht tauchen das Ufergebiet rund um den See in erholsames grün, ebenso wie die Wiesen und Felder in der Umgebung.
 

Spaß in und am Wasser

Im abgegrenzten Nichtschwimmerbereich kommen vor allem die kleinen Badegäste auf ihre Kosten. Kleinere Stege führen von verschiedenen Stellen aus ins Wasser. Ein Beachvolleyballfeld und eine Tischtennisplatte sorgen neben dem Spaß im kühlen Nass für Abwechslung. Ein Auge auf die Sicherheit in und am See haben während der Badesaison Mitarbeiter der ansässigen DLRG-Station. Ein Grillplatz lädt zum Barbecue mit Freunden ein, während ein mobiler Kiosk für Erfrischungen und Snacks sorgt. Sanitäre Anlagen stehen ebenfalls zur Verfügung.
 

Vorsicht vor der Blaualgenblüte

Weist der Bultensee zumeist eine ausgezeichnete Wasserqualität auf, besteht bei warmen Temperaturen die Gefahr der Blaualgenblüte. Zu erkennen ist sie an ihrem markanten Geruch. Bei Befall wird Badegästen vom Schwimmen abgeraten. Amtliche Warnhinweise vor Ort sowie aktuelle Informationen im Internet weisen gegebenenfalls auf eine Ausbreitung der Blaualgenblüten hin.

Ein Bild vom Volleyballfeld.

Quelle: Sportamt

Der Blick über den See zeigt am gegenüberliegenden Ufer die Station der DLRG

Quelle: Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Weitere Informationen


Erreichbarkeit
Parkmöglichkeiten am Bultenweg (von dort durch die Unterführung unter der A 27, dann nach rechts) oder am Ende der Neuwieder Straße (dann über die Fußgängerbrücke über die A 27). Eine direkte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht. Am ehesten mit der Linie 1, Haltestelle "Neuwieder Straße" oder "Graubündener Straße" zu erreichen.
 

Toiletten
Ja

Beleuchtung
Nein

Sitzmöglichkeit
Ja

Bewirtung
Kiosk (nur zeitweise geöffnet)
 

Der Bultensee

Quelle: Projekt Mobil im Alter

Sie haben Hinweise oder hilfreiche Kommentare?

Nutzen Sie gern unser Kommentarfeld, um anderen Ihre Erfahrungen mit diesem Ort mitzuteilen.
Die Texte werden redaktionell geprüft und anschließend freigeschaltet.

Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag

Das könnte euch auch interessieren