Auf dem Bild ist Felix Zeng abgebildet, einer der zahlreichen Interpreten des Festivals.

Jazzahead! - Musikmesse, Fachtagung und Festival

Norwegian Night, European Jazz Meeting, German Jazz Expo, Overseas Night, insgesamt 40 Showcase-Konzerte auf der Messe und beim jazzahead! Festival, das Galakonzert im Konzerthaus und die jazzahead! clubnight: Auch 2019 steht Bremen im April wieder ganz im Zeichen der Musik. Das abwechslungsreiche Programm der jazzahead! lockt erneut internationale Künstler und Musikinteressierte an die Weser.

Wann und Wo?

25. bis 28. April - jazzahead! 2019 in der Messe Bremen, 13. April - jazzahead! Festival Beginn, 25. April19:30 bis 00:40 - Norwegian Night im Kulturzentrum Schlachthof, 26. April 14:00 bis 00:00 - European Jazz Meeting im  Schlachthof, 27. April 14:00 bis 18:00 - German Jazz Expo im Schlachthof, 27. April 19:30 bis 01:00 - Overseas Night im Schlachthof

 

 

Internationale Stars, experimentierfreudige jüngere Gruppen und Großformationen

Das Showcase-Programm der jazzahead! in Bremen für 2019 steht fest: Aus insgesamt 609 Bewerbungen aus 49 Ländern wählten die Jurys die 40 Acts, die vom 25. bis 28. April im Rahmen der internationalen Jazz-Fachmesse auf der Bühne stehen werden. Los geht es mit der Norwegian Night am 25. April. Der zweite Tag der jazzahead! steht ganz im Zeichen des European Jazz Meeting: 16 Bands aus elf Ländern stehen hier am Nachmittag und Abend des 26. April auf dem Programm. German Jazz Expo, unter diesem Motto beginnt der dritte jazzahead! Showcase-Tag mit acht Bands aus Deutschland. 1 Ticket - 1 Nacht - 30 Clubs. Unter dem Motto wird am 27. April von 17:00 bis 04:00 Uhr bei der jazzahead! Clubnight durchgefeiert. Die Overseas Night beschließt am Abend des 27. April das jazzahead! Showcase-Festival mit acht Bands aus fünf nicht-europäischen Ländern und mit einem starken Fokus auf Süd- sowie Nordamerika.

Die 40 Showcase-Konzerte sind Teil der Messe sowie auch des jazzahead! Festivals, das vom 13. bis 27. April 2019 in ganz Bremen stattfindet. Während die Kunst und Kultur des diesjährigen Partnerlandes Norwegen ab dem 25. April im Fokus steht, verdichtet sich das Programm vom 25. bis 27. April. 

Insgesamt darf sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches Line-Up freuen, das sowohl Neuentdeckungen als auch große Namen bereithalten wird. Genaue Informationen zu den Showcases findet ihr unter www.jazzahead.de

Ein Konzert während der jazzahead Clubnight. Eine Band steht hell erleuchtet auf der Bühne, vor dem vollen dunklen Publikum.

Die jazzahead! clubnight verwandelt 30 Spielstätten in Bremen in Jazzclubs

Quelle: Nikolai Wolff / Messe Bremen

Norwegen steht bei der jazzahead! 2019 im Mittelpunkt

Alljährlich widmet sich die jazzahead! ganz besonders der Musikszene eines Partnerlandes. 2019 steht Norwegen mit seiner Jazzszene sowohl während der Messe als auch während des Festivals im Mittelpunkt. Die Norwegian Night feiert am 25. April ihren Auftakt des prall gefüllten Live-Programms der jazzahead! 2019.  Acht ausgewählte Bands werden hier die Jazz-Bandbreite des Partnerlandes zeigen und dessen musikalische Vielfalt unter Beweis stellen.

Das könnte euch auch interessieren

Impressionen von Instagram