Logo Bremen Erleben!

Schulformen

Schulkinder mit Schulranzen auf dem Rücken laufen
Die Schullaufbahn in Bremen

Quelle: Monkey Business - Fotolia

Schülerinnen und Schüler durchlaufen im Rahmen ihrer Schullaufbahn in Bremen ein zweigliedriges Schulsystem. Der Start ins Schulleben erfolgt für alle Kinder mit der Einschulung in die Grundschule. Nach vier Jahren gilt es dann zu entscheiden, welche weiterführende Schule euer Kind besuchen soll. Zur Verfügung stehen dabei die Oberschule und das Gymnasium. Seit 2009 gibt es in Bremen zudem die Möglichkeit, die Schullaufbahn nach der Grundschule auf einer Werkschule fortzusetzen. Abgerundet wird das breitgefächerte Bildungsspektrum Bremens durch zahlreiche Schulen freier Trägerschaft.

Informiert euch über die verschiedenen Schulformen Bremens und verschafft euch einen Überblick über das System Allgemeinbildender Schulen.

Grafik zum Bildungssystem

Quelle: WFB; Mel

Grundschule

Der Besuch der Grundschule ist für alle kleinen Bremerinnen und Bremer der Einstieg in das Schulleben. Erfahrt Wissenswertes über diese Schulform, die Anmeldung und die zur Verfügung stehenden Angebote.

Quelle: WavebreakMediaMicro - Fotolia

Oberschule

Die Schulform der Oberschule wird vom Großteil der Schüler*innen besucht. An einigen Oberschulen wird aufbauend auf der Sekundarstufe I (Klasse 5 bis 10) auch die Gymnasiale Oberstufe und somit der Weg zum Abitur angeboten.

Quelle: Kzenon - Fotolia

Gymnasium

Der Besuch des Gymnasiums eignet sich besonders für Schüler*innen, die sich die Lerninhalte in kürzerer Zeit aneignen können und denen ein erhöhtes Lerntempo entgegenkommt. Über die Sekundarstufe I (Klasse 5 bis 9) und die anschließende Sekundarstufe II bzw. Gymnasiale Oberstufe führt das Gymnasium nach insgesamt zwölf Schuljahren zum Abitur.

Quelle: fotolia / Robert Kneschke

Werkschule

Seit Schuljahrsbeginn 2009/2010 gibt es in Bremen ein neues Bildungsangebot: die Werkschulen. Diese Schulen sind praktisch orientiert und geben ihren Schüler*innen mehr Zeit zum Lernen. Vor allem für jene, denen das theoretische Lernen weniger liegt, ist diese Schulform besonders geeignet.

Quelle: ehrenberg-bilder - Fotolia

Kinder lesen Bücher im Park (Quelle: fotolia / WavebreakmediaMicro)

Freie Schulen

Jedes Kind ist anders und diese Vielfalt findet sich auch in dem breitgefächerten Bildungsspektrum Bremens wider. So setzen Schulen in freier Trägerschaft unterschiedliche Schwerpunkte.

Quelle: fotolia / WavebreakmediaMicro

Schulwegweiser

Ihr sucht eine bestimmte Schule, Schulform oder eine Einrichtung in eurer Nähe? Alle Bremer Schulen finden Ihr, sortiert nach Form und Standort, im Schulwegweiser. Weiterlesen

Regionale Beratung und Unterstützung

Die vier Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren (ReBUZ) in Bremen beraten Eltern, Schülerinnen und Schüler ebenso wie an Schulen Tätige in schwierigen Situationen. Weiterlesen

Das könnte euch auch interessieren

Ferien in Bremen

Endlich Ferien

Quelle: WFB; Mel

Ein Mädchen und ein Junge stehen mit ihrem Ausbilder an einer Maschine

Berufsausbildung

Startet erfolgreich in den Beruf

Quelle: ehrenberg-bilder - Fotolia

Der Eingangsbereich der Universität Bremen

Studium

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann

Viele Hände bilden einen Kreis und treffen sich in der Mitte

Inklusion im Bremer Bildungssystem

Quelle: deagreez - Fotolia