Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Start
  2. Tourismus + Freizeit
  3. Bremen entdecken
  4. Stadtführungen

Stadtführungen

Zwei Frauen in der Böttcherstraße. Eine von ihnen sitzt im Rollstuhl.
Sie möchten mehr über Bremen erfahren? Oder einen ganz anderen Blick auf Bremen gewinnen? Das gelingt Ihnen am besten mit einer Stadtführung. Unterschiedliche Anbieter ermöglichen vielfältige Erlebnisse zu ganz verschiedenen Themen. Entdecken Sie zum Beispiel das historische Bremen. Einige Gästeführerinnen und Gästeführer tragen sogar die Kleidung der damaligen Zeit.

Quelle: Daniela Buchholz

Stadtführungen

Sie möchten mehr über Bremen erfahren? Oder einen ganz anderen Blick auf Bremen gewinnen? Das gelingt Ihnen am besten mit einer Stadtführung. Unterschiedliche Anbieter ermöglichen vielfältige Erlebnisse zu ganz verschiedenen Themen. Entdecken Sie zum Beispiel das historische Bremen. Einige Gästeführerinnen und Gästeführer tragen sogar die Kleidung der damaligen Zeit.

Die Bremer Touristik-Zentrale bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Rundgänge, Rundfahrten und Stadtspaziergänge. Hier bekommen Sie eine persönliche Beratung und geschulte Stadtführerinnen und Stadtführer.  Zum Beispiel ist "Eine sinnliche Zeitreise durch die Böttcherstraße" ein Angebot nur für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen. Die Bremer Touristik-Zentrale freut sich über Ihre Anfragen. Übersicht der Führungen und Rundfahrten der Bremer Touristik-Zentrale.

 

Der Bus für die täglichen Stadtrundfahrten verfügt über zwei Rollstuhlplätze. Die "City Tour" steuert Ziele wie das ehemalige Hafenrevier an. Weitere Stationen sind die Überseestadt und das Weserstadion. Weitere Informationen und Kontaktdaten zur Stadtrundfahrt "City Tour Bremen".

 

Eine andere Möglichkeit, die Innenstadt fahrend zu entdecken, bietet der "Stadtmusikanten-Express". Der kleine Elektrobus startet vor dem Kontorhaus am Marktplatz Ecke Langenstraße. Dann geht es vorbei am Marktplatz, zur Weserpromenade "Schlachte" und dem Wall. Natürlich sehen Sie auch das Schnoor-Viertel und die Kulturmeile. Weitere Informationen zur Innenstadt-Tour mit dem "Stadtmusikanten-Express".

 

Vom "Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel" wird im "Bremen-Blog" berichtet. Eine Mitarbeiterin der Bremer Touristik-Zentrale war mit dem Rollstuhl in der Bremer Altstadt unterwegs. Den Beitrag können Sie hier nachlesen: Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel. Übrigens: Einen Rollstuhl kann man sich in der Bremer Touristik-Zentrale ausleihen.

 

Geschulte Stadtführer*innen - drei "native Signer" - bieten für gehörlose Tourist*innen Stadtführungen durch Bremen an. Auch Hörende, die Gebärdensprachler*innen sind, können an der Führung teilnehmen.

 

Besondere Wünsche für die Stadtführung können an stadtfuehrung@villa-bremen.de gerichtet werden. Sollten Sie eine*n Lautsprachdolmetscher*in benötigen, so erfragen Sie den Aufpreis hierfür bitte beim Landesverband der Gehörlosen e.V. unter dolmetscher@lvg-bremen.de.

 

Allgemeine Informationen:

  • 8,50 € pro Person (mind. 10 Personen)
  • Ist die Gruppe unter 10 Personen, erfragen Sie bitte den Preis bei stadtfuehrung@villa-bremen.de.
  • Dauer: 2 Stunden
  • Treffpunkt: Bremer Roland
  • Sprache: Deutsche Gebärdensprache und Internationale Gebärdensprache
  • Begrenzte Gruppenanzahl: 15 Personen

 

Möchten Sie eine klassische Stadtführung machen? Oder möchten Sie lieber aktiv werden und zum Beispiel einen Kriminalfall lösen? Der Verein StattReisen Bremen bietet viele unterschiedliche Führungen. Das Team von StattReisen hat keine speziellen Führungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Es berät Sie aber gern und geht auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein. Dadurch wird Ihre Teilnahme möglich gemacht.

 

Weitere Anbieter von Stadtführungen finden Sie hier. Bei Fragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte direkt an die Einrichtungen. Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Tipps: Führungen in Bremen

Eine gezeichnete Glühbirne.In Bremen werden viele Führungen durch bekannte Einrichtungen angeboten.

Wir haben einige davon auf ihre Barrierefreiheit hin untersucht.

Hier finden Sie die ausführlichen Berichte mit den Erhebungen.

Außerdem beschreibt ein Teilnehmer seine Erfahrungen im Rahmen einer Führung.
Weiterlesen

Diese Seite ist in Verso geschrieben.

Das Logo von Verso: Eine rote Sprechblase mit einem großen "V".

    

     Verso - die verständliche Sprache des Martinsclub Bremen e.V.

     www.martinsclub.de/was-wir-bieten/leichte-sprache/