Vier gut gelaunte, lachende Frauen (Foto: Kerstin Rolfes)

Perspektive Wiedereinstieg

Das Modellprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" bietet Frauen und Männern kostenlose Beratungs- und Coaching-Angebote für den beruflichen Wiedereinstieg. Ansprechpartner in Bremen ist die Beratungsstelle "Frauen in Arbeit und Wirtschaft e.V." (FAW).

Das Projekt "Perspektive Wiedereinstieg – Bremen" ist wieder gestartet. Seit März 2008 wurde das Vorgängerprogramm "Perspektive Wiedereinstieg – Bereit für neue Wege" bereits erfolgreich umgesetzt. In Bremen wurden 570 Teilnehmerinnen und -teilnehmer ins Projekt aufgenommen und jeweils für mindestens sechs Monate begleitet. Davon kehrten etwa 65 Prozent zurück in die Berufstätigkeit bzw. Selbstständigkeit oder nahmen an beruflichen Qualifizierungen teil.
 

Worum geht es in dem Programm?


Im Wesentlichen werden im Rahmen der Beratungen und Coachings folgende Aspekte behandelt:

 

  • Berufszielfindung/Existenzgründung
  • Ermittlung Ihres Qualifizierungsbedarfes
  • Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen
  • Wiedereinstiegsphase
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Wer kann teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist ein abgeschlossenes Studium oder eine Berufsausbildung und ein familienbedingter Ausstieg aus dem Erwerbsleben von mindestens einem Jahr. Das Programm richtet sich auch an Frauen und Männer, die aufgrund zukünftiger oder aktueller Pflegeaufgaben einen beruflichen (Teil-) Ausstieg aus ihrer sozialversicherungspflichtigen Erwerbstätigkeit vollzogen haben oder dies in Erwägung ziehen.

Ihr Kontakt vor Ort

Sie haben Interesse an dem Projekt und möchten sich genauer informieren? Beratung bekommen Sie beim FAW von:
 

  • Annette Koch, Tel.: 0421 1693722
  • Christiane Goertz, Tel.: 0421 1693723
     

Frauen in Arbeit und Wirtschaft e.V. war bereits in den beiden vorherigen Förderperioden maßgeblich an der Realisierung beteiligt und kooperiert mit der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, Impulsgeber Zukunft e.V., dem Jobcenter Bremen und der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF).


Weiterführende Infos finden interessierte Frauen und Männer unter:

Das könnte Sie auch interessieren