Logo Bremen Erleben!

Science goes public - Wissenschaft am Tresen

Ein Mann hält in einer vollen Bar einen Vortrag.
Ab dem 17. Oktober ist es wieder Zeit für "Science goes public!".

Quelle: WFB/Jonas Ginter

Bereits zum fünften Mal verlassen in Bremen und Bremerhaven renommierte Wissenschaftler*innen ihre Forschungseinrichtungen und stillen den Wissensdurst des interessierten Publikums dort, wo man es nicht unbedingt erwartet: in diversen Kneipen und Bars. 

Wann & Wo


17. Oktober bis 28. November 2019
immer Donnerstags um 20.30 Uhr

in verschiedenen Bars & Kneipen

Ein Mann steht mit einem Buch in der Hand vor einem Publikum.

Quelle: WFB/Jonas Ginter

Orangefarbene Bierdeckel auf schwarzen Hintergrund

Zur Website

Quelle: "SCIENCE GOES PUBLIC!"

Wie schmecken eigentlich Kometen? Was passiert, wenn Bakterien Schnupfen bekommen? Und sind Experten wirklich schlauer als normale Menschen? Dass Wissenschaft höchst unterhaltsam sein kann, zeigt ab dem 17. Oktober 2019 die Landesinitiative „Science goes public!“.  

Bereits zum fünften Mal verlassen in Bremen und Bremerhaven renommierte Wissenschaftler*innen ihre Forschungseinrichtungen und stillen den Wissensdurst des interessierten Publikums dort, wo man es nicht unbedingt erwartet: in diversen Kneipen und Bars. Ungewöhnlich, originell und unterhaltsam geht es zu während der insgesamt 23 Kurzvorträge, die bis zum 28. November 2019 immer donnerstags um 20.30 Uhr stattfinden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Etwa dreißig Minuten dauert ein Vortrag, anschließend gibt es Gelegenheit für Fragen und Diskussionen

In Bremerhaven laden die Wissenschaftler vom Thünen - Institut für Fischereiökologie, Deutschen Schifffahrtsmuseum und vom Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das Team FORAREX, die Landeszentrale für politische Bildung Bremen sowie das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) überwiegend in die Kneipen der „Alten Bürger“ ein. Erstmals neu dabei ist „Haverkamp‘s Bar“. Fester Programmpunkt ist zudem der Science Slam am 24. Oktober, bei dem drei bühnenerfahrene Wissenschaftler um die Gunst des Publikums buhlen.

In Bremen sind Forschende der Universität Bremen, des Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie, des Alfred-Wegener-Instituts (AWI), der Hochschule Bremerhaven, des MARUM – dem Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, der Hochschule Bremen, der Hochschule Bremerhaven und dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) zu Gast. 

Ariane Wyen steht in einer Kneipe, hält ein Raketen-Modell in der Hand und spricht vor einem Publikum

Quelle: WFB/Ginter

Das könnte euch auch interessieren

Der Eingangsbereich der Universität Bremen

Wissenschaftsstandort Bremen

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann

Kellner gießt ein Glas Bier ein

Kulturkneipen

Quelle: bremen.online GmbH

Eine dunkelhaarige Frau berührt eine große Glaskugel mit den Händen

Wissenschaft

Quelle: WFB/Jonas Ginter

Eine große Menschengruppe sitzt zwischen bunt beleuchteten Bäumen und Buden auf dem Boden und guckt eine Darbietung an.

Slamville Festival

Quelle: Slamville/ Jan Brandes