Logo Bremen Erleben!

Coronavirus

Bürger*innen

Wirtschaft

Falls ihr unter Fieber, Husten oder Atemwegserkrankungen leidet und euch in Risikogebieten aufgehalten habt oder Kontakt zu nachweislich erkrankten Personen hattet, nehmt zunächst telefonisch Kontakt zu eurer Ärztin oder eurem Arzt auf! Geht nicht direkt in die Arztpraxis oder die Corona-Ambulanz! Außerhalb der regulären Sprechzeiten eurer Arztpraxis könnt ihr euch unter der Telefonnumer 116 117 an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung der Freien Hansestadt Bremen wenden.

Corona-Ambulanz Messehalle 5 und 6 sowie am Klinikum Bremen-Ost

Die zentralen Anlaufstellen für Patient*innen mit Überweisungsschein. Auf der Seite von Gesundheit Nord findet ihr Lageplände der Ambulanzen, viele Hinweise zum Vorgehen im Verdachtsfall und weiterführende Links zur aktuellen Lage.

Infohotline für Bremen

Unter der Rufnummer 0421 115 könnt ihr euch zum Thema Coronavirus in Bremen informieren.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Achtet auf persönliche Hygiene, insbesondere auf regelmäßiges und richtiges Händewaschen sowie auf Husten- und Nies-Etikette.
  • Vermeidet Kontakt mit Personen, die an Atemwegserkrankungen leiden.
  • Nehmt bei Verdacht auf eine Infektion unbedingt zunächst telefonisch Kontakt zu eurer Ärztin oder eurem Arzt auf! Geht nicht direkt in die Arztpraxis oder die Corona-Ambulanz! Außerhalb der regulären Sprechzeiten: Telefonnumer 116 117 (Ärztlicher Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung).

Übersicht der Telefon-Hotlines für Bürger*innen, Unternehmen und Beschäftigte

  • Bürgertelefon Bremen für allgemein Fragen zum Coronavirus: 115
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Verdachtsfälle außerhalb der Öffnungszeiten des Hausarztes: 116 117
  • Informationen zur Kinderbetreuung: 0421 361 10100
  • Informationen der Arbeitnehmerkammer Bremen für Beschäftigte: 0421 36301 11
  • Informationen der Arbeitnehmerkammer Bremerhaven für Beschäftigte: 0471 92235 11
  • Liquiditätshilfen und Förderungen über die Task Force der Bremer Aufbau-Bank: 0421 9600 333
  • Informationen der Handelskammer Bremen für Unternehmen: 0421 3637 241
  • Informationen der Handwerkskammer Bremen für Handwerksbetriebe: 0421 30500 0
  • Steuerliche Erleichterungen für Unternehmen vom Finanzamt Bremen: 0421 361 90909
  • Steuerliche Erleichterungen für Unternehmen vomFinanzamt Bremerhaven: 0471 596 99000

#SocialDistancing

Quelle: WFB GmbH

Zusammenhalt

Quelle: WFB GmbH

Händewaschen!

Quelle: WFB GmbH

#FlattenTheCurve

Quelle: WFB GmbH

Maßvolle Einkäufe!

Quelle: WFB GmbH

Aktuelle Informationen zur Situation in Bremen

Maßnahmenpakete des Senats und der Bundesregierung zum Coronavirus

Der Senat hat detaillierte Informationen zu den Maßnahmen, die zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen wurden, veröffentlicht und diese am 16.,17. und 27. März ergänzt. Die Bundesregierung hat am 22. März viele Maßnahmen länderübergreifend bestätigt und präzisiert.
  • Ansammlungen von mehr als zwei Personen sind grundsätzlich verboten. Ausnahmen gelten für Familien und gemeinsam in einem Haushalt lebende Personen.
  • Der Kontakt der Menschen untereinander ist auf ein Mindestmaß zu beschränken und in der Öffentlichkeit ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Der Aufruf, Sozialkontakte zu minimieren, gilt weiterhin. Eine Befolgung wird dringend empfohlen!
  • Zusammenkünfte in Vereinen und Einrichtungen aller Glaubensrichtungen sind untersagt.
  • Zur Arbeit gehen, die Unterstützung hilfebedürftiger Personen, Solo-Sportarten sowie Bewegung an der frischen Luft sind weiterhin möglich!
  • Schulen und KiTas im Land Bremen sind seit Montag, 16. März 2020, flächendeckend geschlossen. Auch Tagesmütter und -väter sowie sonstige Einrichtungen der Kindertagespflege sind betroffen.
  • Eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die im Gesundheitssektor, bei der Polizei und der Feuerwehr beschäftigt sind, ist sichergestellt. Lösungen für weitere Personenkreise, bspw. Entsorgung, wurden ebenfalls erarbeitet und in einer Anlage zur Allgemeinverfügung veröffentlicht. 
  • Keinesfalls sollten Großeltern oder sonstige Personen, die zur Risikogruppe gehören, die Notbetreuung übernehmen!
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen werden mit einem Sofortprogramm, Liquiditätshilfen und Steuererleichterungen abgemildert.
  • Das Sofortprogramm für Unternehmen wird auf Unternehmen mit unter 50 Beschäftigten ausgeweitet.
  • Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken, Sanitätshäuser, Tankstellen und Poststellen sowie die Wochenmärkte bleiben geöffnet.
  • Kein Publikumsverkehr mehr in Bars, Clubs und Diskotheken sowie in Theatern, Konzerthäusern und auf Spielplätzen.
  • Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen, Abholung und Lieferung von Speisen ist aber gestattet.
  • Friseure und Kosmetikstudios bleiben geschlossen.
  • Der Sportbetrieb ist einzustellen, auch in Fitness-Studios.
  • Bei Unklarheiten, ob euer Unternehmen von Schließungen betroffen ist, hilft euch das Ordnungsamt per E-Mail weiter: oeffentlicheordnung@ordnungsamt.bremen.de
  • Keine touristischen Übernachtungen mehr.
  • Geplante Operationen und Eingriffe in Krankenhäusern werden, soweit medizinisch vertretbar, verschoben.
  • Spezielle Besuchsregelungen bspw. für Krankenhäuser und Seniorenheime.

Übersicht der Allgemeinverfügungen mit Bezug auf das Coronavirus

Gesundheitsamt Bremen

Allgemeine Informationen sowie eine Info-Hotline zum Coronavirus in Bremen.

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Informationen zu Schließungen von KiTas und Schulen im Land Bremen und Tipps für Eltern.

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz

Umfangreiche Infos und aktualisierte Fallzahlen sowie Verhaltenshinweise

Pressemitteilungen des Bremer Senats

Maßnahmen zur Eindämmung von Coronavirus-Infektionen und Informationen zur aktuellen Entwicklung.

Informationen für Beschäftige und Unternehmen

Die Informationen für Unternehmen und Beschäftigte, die wirtschaftlich bspw. durch Schließungen betroffen sind, stellen wir zur besseren Übersicht auf einer weiteren Seite bereit: bremen-innovativ.de

Corona-Liveticker und Live-Blog bremischer Medien

buten und binnen

buten un binnen berichtet für euch über aktuelle Entwicklungen, befragt für euch Expert*innen und versorgt euch mit wichtigen Tipps.

Weser-Kurier

Bremens Tageszeitung berichtet im Live-Blog.

Weitere Inhalte rund um das Coronavirus im Stadtportal

Nachbarschaftshilfe

Solidarische Nachbarschaftshilfe und freiwilliges Engagement von und für Bremer*innen und speziell für Senior*innen.

Quelle: Adobe Stock / sewcream

Unterstützt eure Lieblingsläden

Entdeckt lokale Initiativen und Angebote und bleibt euren Lieblingsläden auch in Krisenzeiten treu!

Quelle: WFB / Jonas Ginter

Beschäftigung und Zeitvertreib

Digitale Angebote, Bastelideen und Anregungen für mehr Abwechslung in eurem Alltag.

Quelle: Adobe Stock / Drpixel

Corona

Basic information in english language.

Quelle: www.frauenseiten.de / A. Robers

ÖPNV, Entsorgung und Verbraucherrecht

Infos der Bremer Stadtreinigung

Die Bremer Stadtreinigung bündelt alle in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehenden akutellen Informationen zu Themen der Abfallentsorgung und Stadtsauberkeit. Weiterlesen

Eine Straßenbahn in grüner Umgebung in der Vahr

Sonderfahrplan der BSAG

Orientiert am Sonntagsfahrplan und punktuell verstärkt.

Quelle: WFB GmbH - bremen.online / kmu

Die Verbraucherzentrale Bremen

Allgemeine Hinweise und Tipps zu den Rechten von Verbraucher*innen.

Informationen der Universitäten und Hochschulen im Land Bremen

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2).

Robert Koch Institut

Wissenswertes von der Diagnostik bis hin zu Prävention, Reiseverkehr oder Bekämpfung des Virus.

Auswärtiges Amt

Informationen für Reisende und Beschäftigte.