Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Start
  2. Leben + Arbeit
  3. Gesundheit
  4. Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Zwei eingeseifte Hände an einem Waschbecken und ein Wasserhahn, aus dem Wasser läuft.
Viele Internetseiten informieren zum Thema Coronavirus. Wo gibt es Angebote in Leichter Sprache? Oder in Gebärdensprache? Worauf sollten blinde Menschen achten? Wir haben viele Tipps und Links für Sie gesammelt.

Quelle: Fotolia / Maridav

Haben Sie Fragen?

Das Bürgertelefon Bremen ist für Sie da.

 

Telefon: 115

 

Fühlen Sie sich krank? Rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an. Oder die Nummer 116 117.

Corona-Verordnung für Bremen und Bremerhaven in Einfacher Sprache (PDF / 120,8 KB)

Wer muss in häusliche Quarantäne? Welche Veranstaltungen und Versammlungen sind erlaubt, welche nicht? Was ist wichtig für Krankenhäuser, Pflegeheime, Leistungen der Eingliederungshilfe und ähnliche Einrichtungen? Was muss man über Bildungseinrichtungen und Notbetreuung wissen? Die Zusammenfassung der wichtigsten Regeln finden Sie hier.

Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in Bremen (PDF / 100,2 KB)

Eine Zusammenfassung des Landesbehindertenbeauftragten in Einfacher Sprache. Die Themen sind: Teilhabe behinderter Menschen auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie (Nicht über uns - ohne uns), Mundschutzpflicht, Schrittweise Wiedereröffnung der Werkstätten für behinderte Menschen und Besuchsregelungen.

Informationen in Gebärdensprache

Das Bundesministerium für Gesundheit hat spezielle Hotlines zum Thema Coronavirus eingerichtet:

 

Aktuelle Regelungen für Bremen, Bürgerschaftssitzungen, Pressekonferenzen aus dem Rathaus, Angebote der evangelischen Gehörlosenseelsorge und vieles mehr: Links zu Videos mit aktuellen bremischen Themen und Angeboten bietet das Gehörlosenzentrum Bremen e.V..

 

Eine umfassende Sammlung mit Videos zum Thema Coronavirus stellt der Deutsche Gehörlosen-Bund auf seiner Website zur Verfügung: Gesundheitliche Informationen über das Coronavirus in Deutscher Gebärdensprache

 

Die ARD bietet verschiedene Informationen zum Coronavirus in Gebärdensprache. Eine Übersicht aller Angebote finden Sie auf dieser Seite: Coronavirus - Barrierefreie Angebote

 

Entgeltfortzahlung, Kurzarbeitergeld, Rechte und Pflichten? Viele Fragen rund um das Arbeitsleben in Zeiten von Corona beantwortet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Gebärdensprache: Arbeitsrechtliche Fragen und Antworten

 

Die Schutzmaskenpflicht stellt für gehörlose Menschen ein Problem dar. Wie die Kommunikation trotzdem gelingen kann, erfahren Sie auf der Internetseite von BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben.

 

Das Magazin "Sehen statt Hören" gibt Einblicke in einem Video in Gebärdensprache: Der 'neue' Alltag mit Corona.

    Videos der Pressekonferenzen des Senats

    Eine Grafik mit Händen in Bewegung vor einem "Play"-Symbol.

     

    Zum Thema Corona finden regelmäßig Pressekonferenzen des Bremer Senats statt. Hier werden jeweils aktuelle Nachrichten und Maßnahmen aus Bremen bekannt gegeben. Die Pressekonferenzen werden von Gebärdensprachdolmetscher*innen begleitet und übersetzt. Alle Videos bisheriger Pressekonferenzen finden Sie auf der Internetseite vom Rathaus.

    Informationen für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

    Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat nützliche Informationen für Betroffene zusammengestellt - von Hinweisen zur augenärztlichen Versorgung bis zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Worauf blinde und sehbehinderte Menschen aus Sicht eines Virologen achten müssen, erklärt Prof. Jonas Schmidt-Chanasit von der Uni Hamburg. Haben Uveitis-Betroffene ein erhöhtes Infektionsrisiko? Wie gefährlich ist das Berühren von Oberflächen im öffentlichen Bereich? Und was sind die Folgen, wenn man den empfohlenen Abstand zu seinen Mitmenschen nicht einhält? Die Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie im Corona-Ratgeber des DBSV.

     

    Seelsorge in Corona-Zeiten
    Pastor Jürgen Mann vom Christlichen Blindendienst, Beauftragter für die Seelsorge für blinde und sehbehinderte Menschen hat eine telefonische Sprechzeit eingerichtet. Er ist bis auf weiteres von montags bis mittwochs und freitags in der Zeit von 10 – 13 Uhr persönlich erreichbar unter der Telefonnummer 0421-349 67 38.

    Eine Seniorin schreibt etwas in eine Notizbuch, während sie telefoniert.

    Beratungsstellen geschlossen

    Einrichtungen beraten am Telefon oder per E-Mail

    Quelle: fotolia / Teodor Lazarev

    Das Logo zeigt eine grafische Darstellung der Bremer Stadtmusikanten und den Schriftzug "Bremen erleben".

    Weitere Infos für Bremen

    Alles Wissenswerte zum Thema Coronavirus finden Sie auf der zentralen Infoseite vom Stadtportal bremen.de.

    Grafik mit zwei gefüllten Einkaufstüten. Auf den Tüten ist jeweils ein großes Herz zu sehen.

    Einkaufshilfe gesucht?

    Die Freiwilligen-Agentur Bremen bietet Unterstützung. Sie ist unter der Telefonnummer 0421 - 342080 zu erreichen.

    Quelle: WFB - DGL

    Hilfen im Alltag

    Im Stadtportal bremen.de bekommen Sie viele weitere Tipps und Anregungen für die Unterstützung im Alltag:

    Tägliche Angebote der Diakonie Bremen

    Die Diakonie Bremen bietet eine Sonderseite mit Angeboten für Menschen mit wenig Geld und Wohnungslose während der Coronavirus-Krise: Sozialstadtplan Bremen

    Auch interessant

    Linktipps

    Was kann man für das eigene Wohlbefinden in Zeiten von Corona tun? Was sagen Menschen aus der Risikogruppe zu der Diskussion um die sogenannte "Triage"? Wie lässt sich die gesundheitliche Versorgung und Assistenz für Menschen mit Beeinträchtigungen sicherstellen? Stöbern Sie durch unsere Liste mit Tipps zum Lesen, Anschauen oder Hören.
    Weiterlesen

    Aktion Mensch

    Corona-Virus - Wichtige Informationen und Links für Menschen mit Behinderung im Überblick.

    ARD

    Coronavirus - Barrierefreie Angebote: Informationen der ARD zum Coronavirus in Gebärdensprache und Leichter Sprache.

    Podcast zum Coronavirus

    Regelmäßig eine neue Folge: Im Coronavirus-Update spricht NDR Info mit Christian Drosten. Er ist einer der führenden Virus-Forscher Deutschlands und Leiter der Virologie in der Berliner Charité.