Der Marktplatz mit dem Rathaus in der Mitte und der Bürgerschaft auf der rechten Seite aus der Panoramaperspektive

Tag des offenen Denkmals

Fast 60 Denkmäler öffnen für euch die Türen! Entdeckt die Klassiker rund um den Bremer Marktplatz, wie Schütting, Rathaus, St. Petri Dom oder das Haus der Bürgerschaft und viele mehr. Auch im Bremer Norden warten unter anderen Kirchen, das alte Packhaus oder das Schulschiff Deutschland auf euch. In bremerhaven öffnen rund neun Denkmäler eure Pforten für euch.

Wann & Wo

9. September 2018

diverse Denkmäler in Bremen öffnen ihre Türen

Unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet" findet 2018 bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Auch in Bremen, Bremen-Nord und Bremerhaven gibt es am 9. September die Gelegenheit, fast 60  Denkmäler bei freiem Eintritt zu besuchen und kennen zu lernen. Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite des Landesamts für Denkmalpflege.
 

Eröffnung

Die Eröffnungsfeier im St. Petri Dom übernimmt Bernhard Bitter, Bauherr der St. Petri Domgemeinde am Sonntag um 11.30 Uhr. Anschließend begrüßen Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Präsident des Senats und Senator für Kultur, sowie Landeskonservator Prof. Dr. Georg Skalecki das Publikum und einige einleitende Worte sprechen.


Das Motto

Mit "Entdecken, was uns verbindet" liefert der diesjährige Tag des offenen Denkmals einen Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 und nimmt damit Bezug auf das Motto des Europäischen Kulturerbejahres in Deutschland Sharing Heritage.
In diesem Sinne betonen viele teilnehmende Denkmale ihre Aspekte des europäischen Kulturtransfers, die sich in ihnen spiegeln. Im Mittelpunkt des Denkmaltages steht der Bremer Dom in seiner europäischen Dimension als Zentrum der christlichen Missionstätigkeit im skandinavischen und baltischen Raum. Aber auch sonst geht es um das uns Verbindende, auch im wörtlichen Sinn: Auch Verkehrsverbindungen und Verkehrsmittel zu Wasser und in der Luft sind Thema.

Das könnte euch auch interessieren