1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik und Konzerte
  4. Hellseatic Open Air

Hellseatic Open Air

Die Band Galatic Superlords steht auf der Bühne. Die Frontfrau hält ein Mikrofon in die Luft.
Zwei Tage abrocken auf dem Kämmerei-Quartier (früher: Bremer Wollkämmerei)!

Quelle: Galactic Superlords E.ST

Mit 2.000 Metalfans rockt ihr gemeinsam zum zweiten Mal das Hellseatic Open Air 2022. Euch erwarten zwei Festivaltage gespickt mit Metalbands.

Wann & Wo?

9. und 10. September 2022

Kämmerei-Quartier
ehemals:
Bremer Wollkämmerei

(Blumenthal)

Die fünf Bandmitglieder stehen vor einem Krematorium und tragen Sonnenbrillen.

Hellseatic Open Air

Zur Website

Quelle: Disbelief

Das Festival gründet sich aus einem Kollektiv aus Bremer Musikern und Veranstaltern. Euch erwartet das erste Metalfestival Bremens. Bands aus den Bereichen Trash, Death, Doom und Black Metal bringen am 9. und 10. September 2022 das Gelände der Wollkämmerei zum Beben. Die einzigartige Architektur des ehemaligen Industriegeländes an der Weser mit seinem urbanen und maritimen Charme unterstreicht die musikalische und künstlerischer Ausrichtung des Festivals. Geplant sind eine Outdoor- und eine Indoorbühne, sowie ein spartenübergreifendes Rahmenprogramm.

Bereits im vergangenen Jahr spiegelte sich im Line-Up des mit Herzblut von lokalen Veranstalter*innen kuratierten Festivals die ganze Vielfalt des Genres: Von nostalgisch groovenden Hard Rock Riffings über akkurat verschachtelte Metalcore-Formeln bis hin zu mystisch umwabertem Synthie-Hall – unter Mitwirkung von über hundert ehrenamtlich Mitanpackenden verwandelte sich das atmoshpärische Gelände der Bremer Woll Kämmerei in einen brodelnden Schmelztigel der Metal-Szene.

Diesem Anspruch bleibt die Hellseatic-Crew auch in diesem Jahr treu. International gefeierte Headliner teilen sich die Bühne mit bekannten Gesichtern aus den heimischen Proberäumen und experimentierfreudigen Geheimtipps aus der Peripherie der Szene. Ein dicht gepacktes Rahmenprogramm stellt darüber hinaus unter Beweis, dass die Kreativität ihrer Akteur*innen sich nicht nur musikalisch Bahn bricht – Auch performative, räumliche und bildliche Kunstformen laden dazu ein, den subkulturellen Mikrokosmos Bremens zu erforschen.

Das HELLSEATIC versteht sich als Festival für alle Fans von harter und extremer Musik. Toleranz, Solidarität, Inklusion und soziales Miteinander sind den Machern ein wichtiges Anliegen. So wird das Festivalgelände barrierefrei gestaltet, um allen Besuchern ein unvergessliches Festivalerlebnis zu ermöglichen. Gleichzeitig wird jegliche Art von Ausgrenzung wie Rassismus, Faschismus, Sexismus oder Trans- und Homophobie nicht toleriert.

Die vier Bandmitglieder stehen vor einem schwarzen Hintergrund und halten ihre Gitarren ins Bild.

Quelle: Fabulous Desaster

Das sind die Acts 2022

In diesem Jahr sind Mantar, The Ocean Collective, die dänische Band Konvent, Necrotted aus Baden-Württemberg, die Berliner Band Nèander, die spanische Band Kabbalah und die Bremer Fear Connection und Judas Hengst mit dabei. Euch erwarten auch Motorpsycho, Crisix, derWeg einer Freiheit, Nightmarer, Skysharper und Stake!

Das könnte euch auch interessieren

Eine Menschenmenge auf einem Musikfestival

Festivals

Musik und Kultur unter freiem Himmel

Quelle: privat/ JUA

Metal Fans stehen vor einer Bühne und feiern.

Burning Q Festival

2 Tage Metal in Freißenbüttel

Quelle: Burning Q Project e.V.,

Ein Vintage-Mikrophon vor unscharfem Hintergrund

Musik und Konzerte in Bremen und umzu

Veranstaltungsübersicht

Quelle: fotolia / adam121