Logo Bremen Erleben!

Informationen zur Impfung gegen Corona in Bremen

Eine Spritze wird aufgezogen
Impfberechtigte Personen werden postalisch zur Vergabe eines Impftermins eingeladen. Informiert euch, wo und wie ihr euch dann freiwillig gegen Corona impfen lassen und das Risiko einer Covid19-Erkrankung erheblich verringern könnt.

Quelle: Adobe Stock / REDPIXEL

8.645*

* Einfach geimpfte Personen in der Stadtgemeinde Bremen zum Stichtag 14. Januar 2021 gemäß Mitteilung der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.

Das Impfzentrum darf keinesfalls ohne Termin aufgesucht werden!


Das Impfzentrum für Bremen befindet sich nordwestlich des Hauptbahnhofs auf der Bürgerweide. Es handelt sich um die Messehalle 7 (allgemein bekannt als "Halle 7") der Messe Bremen. Der Besuch des Impfzentrums und die Impfung erfolgt freiwillig, aber ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Bürgerinnen und Bürger, die impfberechtigt sind, erhalten eine Einladung zur Terminvereinbarung per Post.

Adresse des Impfzentrums

Messehalle 7 der Messe Bremen
Findorffstraße 101
28215 Bremen

Parkplatz der Brepark:
Theoder-Heuss-Allee 15
28215 Bremen

Fragen & Antworten zur Impfung gegen Corona

Die Impfung gegen Corona ist freiwillig und findet für den Großteil der Bürgerinnen und Bürger zentralisiert im Impfzentrum auf der Bürgerweide statt. Die Einladung für eine Terminvereinbarung erfolgt per Post. Eine Impfung ohne Einladung und Terminvergabe ist nicht möglich!

Nein. Die Impfung ist freiwillig.

Die Impfungen sind für Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Die Kosten werden von Bund und Ländern getragen.

Es wird damit gerechnet, dass bereits Ende der Dezember 2020 die ersten Impfungen im Impfzentrum durchgeführt werden. Gleichzeitig werden auch schon mobile Teams und in Einrichtungen wie bspw. Pflegeheimen impfen.

Bei der Priorisierung in der Impfreihenfolge richtet man sich nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission ("STIKO"): Zunächst sind Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen berechtigt, sich impfen zu lassen. Ebenso Personal aus solchen Einrichtungen, aus Kliniken und Praxen. Außerdem gehören Personen über 80 zur ersten Gruppe von impfberechtigten Personen.

Nein, keinesfalls! Sobald ausreichend Impfdosen zur Verfügung stehen, werden Bürgerinnen und Bürger schriftlich über die Möglichkeit einer Impfung informiert. Anschließend erfolgt eine Terminvergabe, und erst zu diesem Termin kann eine Impfung erfolgen.


Nehmen Impfberechtigte den vereinbarten Termin wahr, müssen Sie sich vor Ort ausweisen.

Zu Beginn der Impfungen werden die genannten Einrichtungen direkt angesprochen. Erst im nächsten Schritt erhalten Impfberechtigte eine postalische Einladung, die sie zur Abstimmung eines Termins auffordert, wenn eine Impfung gewünscht wird.

Ja. Die Impfung ist freiwillig. Auch nach Terminvergabe kann sich jede Person vor Ort auch noch umentscheiden, so von einer Impfung absehen und das Impfzentrum ungeimpft verlassen.

Die Öffnungszeiten werden an die vereinbarten Termine angepasst. Erwartet werden derzeit Öffnungszeiten von 8 Uhr bis 20 Uhr an sieben Tagen pro Woche.

Direkt nach der Impfung verbleiben Geimpfte weitere 30 Minuten in einem Ruhebereich des Impfzentrums. Sie stehen dort unter Beobachtung und werden anschließend nach Hause entlassen. Sollten trotzdem im weiteren Verlauf Komplikationen auftreten, können Geimpfte sich an den Hausarzt oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden.


Auch nach der Impfung wird das Einhalten der AHA+L Regeln dringend empfohlen.

Alle Informationen zur Mithilfe bei der Impfung gegen Corona gibt es auf bremen-impft.de.

Impfungen sind ein emotionales Thema. Die Möglichkeiten, sich zu informieren sind zahlreich. Es gibt bspw.:

  • Angebote der Bundesregierung
  • Angebote des Bundesministeriums für Gesundheit
  • Angebote der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz in Bremen
  • Informationen des Robert-Koch-Insituts
  • Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts
Luftaufnahme der Bremer Innenstadt

Informationen der Senatorin für Gesundheit

Infos auf den Seiten des Gesundheitsressorts

Quelle: WFB - Detmar Schmoll

Zwei Personen schauen gemeinsam in ein Dokument

Infos zur freiwilligen Corona-Impfung

FAQ der Bundesregierung

Quelle: gesche.bremen / Antje Robers

Eine Frau grübelt über etwas über Ihr eine Denkblase mit Fragezeichen

Informationen zum Impfen

Bundesministerium für Gesundheit

Quelle: Dada Lin - Fotolia

Logo zur Initiative "Bremen impft"

Bremen impft - Hilf mit!

Informationen zur Initiative "Bremen impft"

Quelle: Initiative Bremen impft

Das könnte euch auch interessieren

Mit Seife eingeseifte Hände neben einem laufenden Wasserhahn

Coronavirus

Infos und Links zur aktuellen Lage in Bremen

Quelle: Adobe Stock / 手洗い

Grafik mit dem Schriftzug "Bremen barrierefrei", zwei Händen in Bewegung und einem lesenden Männchen.

Informationen zum Coronavirus

Tipps und Links im Portal Bremen barrierefrei.

Quelle: WFB - DGL

Das stilisierte C symbolisiert die Corona Warn App

Corona-Warn-App

Quelle: Bundespresseamt