"Hurra" heißt das dritte Soloprogramm von Moritz Neumeier. Darin hat er seine Ängste und auch Aktuelles verpackt. Ob das zum Jubeln oder zum Lachen ist, erfahren Sie am 28. Januar 2018 im KITO.

Moritz Neumeier reichen ein Mikrofon, Kaffee und sein Publikum, um sich mit derbem Humor gegen das hilflose Gestolper durch den Alltag zur Wehr zu setzen. Am 28. Januar kommt der Künstler nach Vegesack. Mit brutaler Ehrlichkeit spricht er im KITO über seine Ängste als junger Vater und das Scheitern an viel zu hohen Ansprüchen. Er verschont wirklich nichts und niemanden, doch am wenigsten sich selbst. Begonnen hat der Moderator, Kabarettist, und Stand-Up-Comedian seine Bühnenkarriere als Poetry Slammer. Mittlerweile lässt er das Dichten sein und widmet sich ganz dem Humor. Nach dem preisgekrönten ersten Soloprogramm "Kein scheiß Regenbogen" und "Auf eine Zigarette mit ..." geht es nun wenig fröhlich, aber äußerst lustig weiter.


Ein Mann mit Clownsnase und Mikrophon
Moritz Neumeier  Quelle: Marvin Kampermann