Logo Bremen Erleben!

Tourist-Information Böttcherstraße

Tourist-Information Böttcherstraße
Böttcherstraße 4, Haus des Glockenspiels, 28195 Bremen

Kontakt

04 21 / 30 800-10 Service-Telefon
04 21 / 30 800-30
Service Center

Öffnungszeiten

Mo 09:30 - 18:30

Di 09:30 - 18:30

Mi 09:30 - 18:30

Do 09:30 - 18:30

Fr 09:30 - 18:30

Sa 09:30 - 17:00

So 10:00 - 16:00

Haltestelle

Domsheide

Linie(n)

2,3,4,6,8,24,25

Parken

Parkhaus Langenstraße

Informationen

Bezahlmöglichkeiten
SEPAVisaMastercardAmerican ExpressDiners Club
Sprachen
Englisch
Service
Barrierefrei

Über uns

Wir sind die Bremen-Profis, wir kennen die Stadt wie unsere Westentasche und haben immer die aktuellsten Informationen.

Wir beraten Sie gerne und möchten, dass Sie sich in Bremen wohl fühlen. Die BTZ Bremer Touristik-Zentrale ist die offizielle Tourismusorganisation der Freien Hansestadt Bremen und eine Marke der WFB Wirtschaftsförderung Bremen.

Besuchen Sie unsere Tourist-Information in der Innenstadt, direkt in der Böttcherstraße 4 im Haus des Glockenspiel, in der Nähe der berühmten Stadtmusikanten und unsere Tourist-Information im Hauptbahnhof direkt gegenüber dem Reisezentrum der DB. Und wenn Sie eine Erinnerung an Ihren Bremen Aufenthalt suchen, finden Sie bei uns eine gute Auswahl an schönen Souvenirartikeln.

Bei uns bekommen Sie neben Anregungen und Tipps auch:

· Touristische Informationen zu Bremen

· Broschüren und Veranstaltungspläne

· Informationen zu Kultur, Gastronomie und Shopping

· Buchung von Hotels zu tagesaktuellen Raten

· Buchung von Stadtführungen, Rathausbesichtigungen, Stadtrundfahrten und Schifffahrten

· Eintrittskarten für Museen und Veranstaltungstickets

· Verkauf der ErlebnisCard

· Verleih Audioguides in deutscher, englischer, italienischer und spanischer Sprache (nur Böttcherstraße)

· Souvenirverkauf

· Kostenfreies W-LAN vor Ort

Tourist-Information Böttcherstraße

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Eine "nette Toilette" (nicht barrierefrei) befindet sich gegenüber bei der "Ständigen Vertretung"

Es befindet sich 1 Behindertenparkplatz in der Wachtstraße, etwa 200 Meter von der Einrichtung entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bussteig A,D

Linie(n): 24,25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig B,C

Linie(n): 4,6,8

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig E,F

Linie(n): Straßenbahnlinie 2,3

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Auf dem Weg müssen Schienen und eine Fahrbahn überquert werden. Die Tourist-Information liegt in Richtung Innenstadt.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden. Die Tourist-Information ist in Richtung Innenstadt.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Alle Richtungen

Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Die Rampe am Eingang hat eine Steigung von 16%. Aufgrund dessen sind alle weiteren Räume als "schwer nutzbar" eingestuft.

Es gibt einen weiteren Zugang über die Wachtstraße. Dort befindet sich eine Stufe (14cm Höhe).

Eingang
Breite der Tür
99 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe
 
Schließanlage
offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
88 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
99 cm
 
größte Steigung
16 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Tür
Aufenthaltsraum und Informationsraum
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
186 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
6
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Bröschürenaufsteller von 35cm bis 175cm Standardmöblierung beinhaltet keine Tische

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
99 cm
 
größte Steigung
16 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Informationstheke
Höhe der Theke
76 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
ja
 
Tiefe unterfahrbarer Bereich
68,5 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
ja
 
Höhe der Informationsangebote
77 cm
 
Tourist-Information Böttcherstraße
geringste Durchgangsbreite
111 cm
 
größte Steigung
16 %
 
Länge gesamt
5 m
 
Länge längstes Teilstück
5 m
 
Handlauf vorhanden
ja
 
hochgezogene Kanten
ja
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 

Kommentar
Treppe mit Handlauf

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Gehen Sie in Fahrtrichtung zum Leitsystem. Dieses leitet Sie nach links über die Fahrbahn, die Bahnschienen und wieder eine Fahrbahn. Gehen Sie bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Rablinghausen, Weidedamm Süd

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung bis zum Aufmerksamkeitsfeld.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur Häuserecke. Biegen Sie hier rechts ein und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur nächsten Häuserecke. Orientieren Sie sich nun an den Pöllern vor Ihnen und folgen Sie diesen rechter Hand. Die Pöller werden nach circa 20 Metern von Fahrradständern abgelöst. Folgen Sie den Fahrradständern weiterhin rechter Hand bis zum Ende, wo das Kopfsteinpflaster beginnt. Wenden Sie sich hier 90 Grad nach links und gehen Sie geradeaus über den ungesicherten Fahrradweg bis zur nächsten Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand und biegen Sie bei der nächsten Häuserecke rechts ein. Folgen Sie nun auf der linken Seite der inneren Leitlinie linker Hand. Es muss eine Einfahrt überquert werden und biegen Sie bei der nächsten Häuserecke links ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Die dritte Unterbrechung der Leitlinie ist der Eingang der Touristen-Information

Das Gebäude der Touristen-Information hat einen Torbogen aus Backstein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Lilienthal/Borgfeld, Universität, Kulenkampfallee

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung zum Ende der Haltestelle. Queren Sie die Schienen und die Fahrbahn nach links.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Anfang der Haltestelle. Queren Sie die Fahrbahn nach links.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur Häuserecke. Biegen Sie hier rechts ein und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur nächsten Häuserecke. Orientieren Sie sich nun an den Pöllern vor Ihnen und folgen Sie diesen rechter Hand. Die Pöller werden nach circa 20 Metern von Fahrradständern abgelöst. Folgen Sie den Fahrradständern weiterhin rechter Hand bis zum Ende, wo das Kopfsteinpflaster beginnt. Wenden Sie sich hier 90 Grad nach links und gehen Sie geradeaus über den ungesicherten Fahrradweg bis zur nächsten Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand und biegen Sie bei der nächsten Häuserecke rechts ein. Folgen Sie nun auf der linken Seite der inneren Leitlinie linker Hand. Es muss eine Einfahrt überquert werden und biegen Sie bei der nächsten Häuserecke links ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Die dritte Unterbrechung der Leitlinie ist der Eingang der Touristen-Information

Das Gebäude der Touristen-Information hat einen Torbogen aus Backstein als Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung und folgen Sie dem Leitsystem nach links über die Bahnschienen und zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Folgen Sie der inneren Leitlinie entgegen der Fahrtrichtung. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur Häuserecke. Überqueren Sie die die vor Ihnen liegende Straße und gehen Sie bis zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand, der Eingang von KIND Hörgeräte befindet sich kurz hinter der Ein- und Ausfahrt eines Parkhauses auf der rechten Seite.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Der Eingang hat einen großen Bogen. Der Bogen ist aus Stein.

Der Eingang hat einen großen Bogen. Der Bogen ist aus Stein.

(Erhoben am 10.07.2018)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Bremer Touristik-Zentrale

Gesellschaft für Marketing und Service mbH
Geschäftsstelle:
Findorffstrasse 105
D-28215 Bremen

Telefon +49 421 3080010
Geschäftszeiten: Mo-Fr 8:30-18 Uhr, Sa 9:30-13 Uhr

Telefax +49 421 3080036
E-Mail info@bremen-tourism.de

Geschäftsführer: Peter Siemering
Verantwortlich für den Inhalt: Peter Siemering
Eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht Bremen
unter HR B 15792, USt.-ID DE 168 157 063

https://www.bremen-tourismus.de/impressum
  • Letzte Änderung am28.06.2021
  • Melden
social media