Logo Bremen Erleben!

Theralingua - Logopädische Praxen - Bremen-Mitte

Theralingua - Logopädische Praxen - Bremen-Mitte
Außer der Schleifmühle 60-62, 28203 Bremen-Mitte

Kontakt

0421-22158690
Tanja Weskamp-Nimmergut

Öffnungszeiten

Mo 07:00 - 19:00

Di 07:00 - 19:00

Mi 07:00 - 19:00

Do 07:00 - 19:00

Fr 07:00 - 19:00

Schlagwörter

Theralingua Logopädische Praxen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Praxis befindet sich im ersten OG und ist nur mit dem Fahrstuhl zu erreichen.

Nächste Haltestelle: Am Dobben

Linie(n): 10

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Am Dobben - Straßenbahn-Linie 4

Linie(n): 1,4

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Für den Fahrstuhl wird eine Schlüsselkarte benötigt. Die Nutzung es Fahrstuhl muss vorab besprochen werden oder vor Ort dem Personal an der Gegensprechanlage mitgeteilt werden.

Die Eingangstür (4kp) und die Aufzugstür (7kp) sind schwergängig. 

Eingang
Breite der Tür
73 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
74 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
133 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
133 cm
 
Schließanlage
offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
126 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Die Klingel befindet sich an der Eingangstür zum Treppenhaus links neben der Tür zum Aufzug.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
73 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
74 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
112 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
68 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
98 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Warteraum, 1.OG
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
5
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Raum nur mit Stühlen: Stühle verstellbar
ja
 
Raum nur mit Stühlen: Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
3
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
73 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
74 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
112 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Behandlungsraum (exemplarisch), 1.OG
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
190 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
3
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Raum nur mit Stühlen: Stühle verstellbar
ja
 
Raum nur mit Stühlen: Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
1
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
73 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
74 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
112 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC, 1.OG
Breite der Tür
68 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
106 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
108 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
nein
 
Raumgröße
1,5 x 1,5 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
68 cm
 
Alarmknopf/ Art
nicht vorhanden
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Platz links neben dem WC
12 cm
 
Platz rechts neben dem WC
83 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
130 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
86 cm
 
Griffe links vorhanden
nein
 
Griffe rechts vorhanden
nein
 
Höhe WC-Sitz
39 cm
 
Höhe Toilettenabzug
87 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
108 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
106 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
26 cm
 
Armatur
Hebel
 

Kommentar
Das WC ist nicht als Behinderten-WC ausgeschildert.


Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Aufzug
Breite der Aufzugstür
78 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
112 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
145 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
145 cm
 
Breite der Aufzugskabine
90 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
120 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 10 in Richtung Sebaldsbrück

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Auffindefeld. Drehen Sie sich danach um 90 Grad nach links und überqueren Sie eine Straße mit Schienen und einer Ampel. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und gehen geradeaus bis zum Leitsystem.

Bei Ankommen mit Linie(n) 10 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Auffindefeld. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links. Überqueren Sie die Schienen bis zum Leitsystem.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie dem Leitsystem bis zur Ampel wo dieses endet. Überqueren Sie die Fahrbahn und einen ungesicherten Fahrradweg. Drehen Sie sich nun um 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Trennstreifen zwischen Fuß- und Fahrradweg bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie die Ampel mit einem darauf folgendem ungesicherten Fahrradweg bis zu inneren Leitlinie. Drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Nach circa 20 Metern befindet sich eine etwa 5 Meter große Einfahrt/Unterbrechung. Drehen Sie sich am Ende dieser um 90 Grad nach links und gehen Sie bis zur Hauswand. Drehen Sie sich danach um 90 Grad nach links und folgen Sie der Hauswand um eine Ecke. Der Eingang ist dann die dritte Tür auf der rechten Seite. Die Praxis befindet sich im ersten Obergeschoss.

Zwischen der Einfahrt und dem Eingang zur Praxis befindet sich eine Schranke. In der Wegbeschreibung wird diese umgangen.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1,4 in Richtung Bf Mahndorf/ Lilienthal

Folgen sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Auffindefeld. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Schienen. Drehen Sie sich danach erneut um 90 Grad nach links und gehen Sie geradeaus zum Leitsystem.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1,4 in Richtung Huchting/Arsten

Orientieren Sie sich am Leitsystem direkt nach dem Aussteigen.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie dem Leitsystem bis zur Ampel wo dieses endet. Überqueren Sie die Fahrbahn und einen ungesicherten Fahrradweg. Drehen Sie sich nun um 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Trennstreifen zwischen Fuß- und Fahrradweg bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie die Ampel mit einem darauf folgendem ungesicherten Fahrradweg bis zu inneren Leitlinie. Drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Nach circa 20 Metern befindet sich eine etwa 5 Meter große Einfahrt/Unterbrechung. Drehen Sie sich am Ende dieser um 90 Grad nach links und gehen Sie bis zur Hauswand. Drehen Sie sich danach um 90 Grad nach links und folgen Sie der Hauswand um eine Ecke. Der Eingang ist dann die dritte Tür auf der rechten Seite. Die Praxis befindet sich im ersten Obergeschoss.

Zwischen der Einfahrt und dem Eingang zur Praxis befindet sich eine Schranke. In der Wegbeschreibung wird diese umgangen.

Zwischen der Einfahrt und dem Eingang befindet sich eine Schranke (sie wird in der Wegbeschreibung umgangen)

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Vor dem Eingang befindet sich eine Schranke.

Der Eingang befindet sich hinter der Schranke auf der rechten Seite.

Der Eingang befindet sich hinter der Schranke rechts. 

(Erhoben am 28.01.2020)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am17.02.2020
  • Melden
social media