Theater Bremen - Brauhauskeller

Über uns

Theater Bremen - Brauhauskeller

Brauhauskeller

Die kleinste Spielstätte des Theater Bremen für maximal 60 BesucherInnen befindet sich in den Kellergewölben der alten St. Pauli-Brauerei an der Bleicherstraße. Dort, wo früher in den Kesseln das Bier lagerte, ist heute die Heimat der Jungen Akteure, die im Jahr 2005 aus dem Moks hervorgingen und heute die Theaterschule des Theater Bremen für Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren bis zum jungen Erwachsenenalter sind. Die schmale und zugleich sehr lange Bühne verlangt nach unkonventionellen und experimentellen Lösungen. Das einladende Foyer, in dem nach den Premieren in einer Club-Atmosphäre gefeiert und getanzt wird, wird an den anderen Nachmittagen und Abenden zur Probebühne, in der wöchentlich ca.150 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 21 Jahren in unterschiedlichen Gruppen proben.

Theater Bremen - Brauhauskeller

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ausgewiesene Behindertenparkplätze im gegenüberliegenden Breparkhaus (Breite der Aufzugtür hier 79 cm)

Nächste Haltestelle: Theater am Goetheplatz

Linie(n): Straßenbahn 2 / 3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 70 Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) Straßenbahn 2 / 3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Fahren Sie nach rechts zum Theater. Vor dem Theater biegen Sie in die Unterführung ein. Nutzen Sie die Rampen auf der rechten Seite. Wenden Sie sich am Ende nach links und folgen Sie der Beschilderung.


Bei Ankommen mit Linie(n) Straßenbahn 2 / 3 in Richtung Gröpelingen

Fahren Sie nach rechts zum Theater. Vor dem Theater biegen Sie in die Unterführung ein. Nutzen Sie die Rampen auf der rechten Seite. Wenden Sie sich am Ende nach links und folgen Sie der Beschilderung.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Längsneigung
8 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von
7 m

Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 10kp nur schwer zu öffnen.
Bei Bedarf werden unbestuhlte Plätze angeboten. Das Theater bittet aus Organisationsgründen darum, Bedarf telefonisch anzumelden.

weitgehend zugänglich
Nebeneingang
abweichende Adresse Nebeneingang
nein

Nebeneingang ausgeschildert
ja

Steigung
3 %

Breite der Tür
93 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
10 kP

Höhe der Türschwelle
3 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Schließanlage
Schlüssel

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm

größte Steigung
12 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
10 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift, Zwischentür


Zuschauerraum
Breite der Tür
156 cm

Höhe der Türschwelle
2 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
103 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Bewegungsfläche im Raum
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
88 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
60

Plätze für Rollstuhlfahrer
2

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
100 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
120 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm

größte Steigung
12 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
10 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift, Zwischentür


Kassentheke/Gastronomie
Höhe der Theke
103 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
142 cm

Höhe der Informationsangebote
103 cm


eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
10 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift


WC
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
129 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Raumgröße
2 x 3 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
90 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
121 cm

Platz links neben dem WC
89 cm

Platz rechts neben dem WC
72 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
185 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
46 cm

Höhe Toilettenabzug
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
129 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
78 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
11 cm

Armatur
Knopf

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm

größte Steigung
12 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
10 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift, Zwischentür


Gastronomie/Garderobe/Kasse
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
142 cm

Plattformlift
Breite des Zugangs
80 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Plattform
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Plattform
160 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Plattform
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Plattform
300 cm

Schließanlage
Schlüssel

maximale Höhe der Bedienelemente
84 cm

Breite der Plattform
79 cm

Tiefe der Plattform
100 cm

Wegführung über die Plattform
gerade

selbständige Benutzung möglich
ja


Zwischentür
Breite der Tür
145 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
8 kp

Höhe der Türschwelle
2 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
210 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen



Kommentar
Tür wird durch Mitarbeiter geöffnet

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2 / 3 in Richtung Gröpelingen

folgen Sie den Leitstreifen entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn. Überqueren Sie den Fahrradweg und laufen Sie weitere 2m geradeaus. Wenden Sie sich nach rechts und folgen Sie dem Gehweg für ca. 20 m.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2 / 3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

überqueren Sie den Fahrradweg und wenden Sie sich nach rechts.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Gehweg für ca. 10 m und wenden Sie sich dann nach links. Biegen Sie in die Einfahrt ein und folgen sie der Leitlinie auf der linken Seite bis zum Ende. Laufen Sie weiter geradeaus bis zur betonierten Fläche und weiter bis zum Pflasterstein. Die Einrichtung befindet sich auf der linken Seite. Die Eingangstür befindet sich bei der Gitterplatte auf dem Boden.

Infos für Menschen mit Lernbehinderungen

Der Brauhauskeller hat eine große Glasfront.

(Erhoben am 06.05.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 18.11.2017
  • Melden