Logo Bremen Erleben!

Städtische Galerie Bremen

Buntentorsteinweg 112, Kunstzentrum Buntentor, 28201 Bremen

Kontakt

0421-361 5826
0421-361 5745
Frau Rose Pfister

Besondere Zeiten

Di-So  12:00 - 18:00 Uhr

Über uns

Die Städtische Galerie Bremen wurde 1985 gegründet. Die Städtische Galerie besitzt die größte Sammlung von Kunst aus der Region seit 1950.
Sie präsentiert Erstausstellungen junger Künstlerinnen und Künstler sowie Werkschauen und Retrospektiven von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. Darüber hinaus zeigt sie exemplarische Ausstellungen zu Kunst im öffentlichen Raum.
Die Ausstellungsräume, 600 qm Ausstellungsfläche in einem ehemaligen Gär- und Lagerkeller einer Bierbrauerei, ermöglichen ein dialogisches Ausstellungskonzept, das regionale Kunst in eine unmittelbare Auseinandersetzung mit dem gleichzeitigen überregionalen Kunstgeschehen bringen kann. Der regionale Ansatz wird als eine über die Region hinausweisende Aufgabe verstanden.

Städtische Galerie Bremen

Außenansicht der Galerie

Städtische Galerie Bremen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Kein barrierefreies WC vorhanden.

Nächste Haltestelle: Schwankhalle

Linie(n): 4

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Arsten

Es muss eine Fahrbahn mit Straßenbahnschienen überquert werden.

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Maximale Querneigung
4 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
5 m
 

Kein barrierefreies WC vorhanden. Besucher-WC im EG über 4 Stufen zu erreichen, Mitarbeiter-WC im 1. OG stufenlos zu erreichen. Alle WC's haben Türen mit einer Türbreite von 56-57 cm.

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 9kp sehr schwergängig.

Eingang
Steigung
2,5 %
 
Breite der Tür
80 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
9 kP
 
Höhe der Türschwelle
4 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
112 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
125 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
180 cm
 
Tiefe Windfang
190 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Sind zwei zweiflügelige Türen, die mit Hilfe auf 160cm geöffnet werden können.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
größte Steigung
2,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
112 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
9 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
4 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Ausstellungsraum, EG
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
je nach Ausstellung

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
größte Steigung
2,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
112 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
9 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
4 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
180 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Ausstellungsraum, 1. OG
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 

Kommentar
Bewegungsfläche je nach Ausstellung, geringste Durchgangsbreite ist fix.

Aufzug
Breite der Aufzugstür
180 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
180 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
102 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
114 cm
 
Breite der Aufzugskabine
240 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
160 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja
 
Sitzgelegenheit in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
93 cm
 

Kommentar
Sitzgelegenheit war ein Klappstuhl. Grüner kleiner Knopf auf der linken Seite des Aufzuges zum Öffnen/Heranholen des Aufzuges.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Lilienthal

Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Arsten

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen. Überqueren Sie einen ungesicherten Radweg und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie eine hochgepflasterte Parkplatzeinfahrt.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur zweiten Unterbrechung und biegen Sie hier nach rechts ein. Folgen Sie dem gepflasterten Streifen auf dem Weg, bis dieser Unterbrochen wird. Überqueren Sie einen kleinen Innenhof nach schräg rechts, bis Sie auf eine Gebäudekante stoßen. Achtung, im Innenhof stehen zwei große Blumenkübel. Der Eingang befindet sich zu Ihrer Rechten.

Großes, graues Gebäude. Der Eingang ist aus Glas.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 28.04.2016)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kategorien

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am23.03.2020
  • Melden