Momentchen
noch ...

Stadionbad

Über uns

Das Stadionbad ist eine Oase mitten in der City, direkt an der Weser. Der 10-m-Sprungturm des traditionsreichen Bades könnte glatt als Wahrzeichen unserer Stadt durchgehen ...und es hat noch mehr zu bieten. Denn in der Freibadsaison ist das Stadionbad Austragungsort zahlreicher Events und Veranstaltungen für groß und klein.



Das Bad bietet

•Naturbadebereich als Nichtschwimmerbecken

•Schwimmerbecken mit 50 m Bahnen

•Kleinkinderbecken

•regulierbare Wasserläufe und Wasserfälle

•Breitwasserrutsche mit mehreren Bahnen (ca. 12 m Lang und 4 m breit)

•23 m lange 'Turbo-Rutsche' mit freien Fall

•großzügig angelegte Liegewiesen mit Blick auf die Weser

•Sprungturm mit 10 m, 5 m und 1 m Brett

•Wasserdüsen

•Beachvolleyballfeld

•Kinderspielplatz mit Sandkiste

•Wassersteg

•Spielgeräte im Wasser

•Liegestühle

•Gastronomie/ Crêperie

Stadionbad

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Weserstadion

Linie(n): STR 3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 800 Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Weserwehr

Biegen Sie in die erste Straße rechts in Fahrtrichtung ein. Folgen Sie dem Gehweg durch die Unterführung. Das Weserstadion liegt direkt voraus. Begeben Sie sich über den Vorplatz des Weserstadions und umrunden Sie das Stadion halb. Das Stadionbad liegt gerade aus voraus.


Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Gröpelingen

Überqueren Sie an der Ampel in Fahrtrichtung die Straße. Folgen Sie dem Gehweg durch die Unterführung. Das Weserstadion liegt direkt voraus. Begeben Sie sich über den Vorplatz des Weserstadions und umrunden Sie das Stadion halb. Das Stadionbad liegt geradeaus voraus.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Längsneigung
12 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von
2 m

Alternativ zur minimalen Durchgangsbreite vor der Kasse (119 cm) gibt es ein alternatives Tor (Breite: 138 cm). Dieses befindet sich zwei Meter von dem Haupteingang entfernt und ist von der Kasse aus gut sichtbar.

Es ist ein Beckenlifter vorhanden. Dieser steht in der Umkleidekabine und kann an der Kasse angefragt werden.

Eingang zum Stadionbad
Steigung
2 %

Breite der Tür
170 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen


Kommentar
Tür ist zu den Öffnungszeiten stets offen

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm

größte Steigung
2 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
87 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür


Barrierefreie Umkleide
Breite der Tür
90 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
87 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
182 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
162 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
162 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
162 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
2

Plätze für Rollstuhlfahrer
2

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
100 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
100 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja


Kommentar
Liege vorhanden (Höhe: 60 cm; Breite: 59 cm) Sitzbank vorhanden (Höhe: 46 cm; Breite: 98 cm; Tiefe: 28 cm) Schließschrank vorhanden (Schließmechanismus: 105 cm Höhe; Kleiderstange: 187 cm Höhe)


Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm

größte Steigung
2 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
87 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür


Barrierefreie Dusche und WC




Bad und WC
Breite der Tür
90 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
87 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
164 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
12 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Raumgröße
3 x 5 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm

Sitzgelegenheit vorhanden
ja

Platz links neben dem WC
200 cm

Platz rechts neben dem WC
99 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
168 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
50 cm

Höhe Toilettenabzug
150 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
83 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
35 cm

Art der Armatur Waschbecken
Hebel

Spiegel in Sitzhöhe nutzbar
ja

Breite der Duschwanne
180 cm

Tiefe der Duschwanne
120 cm

Höhe der Duscharmatur
90 cm

Höhe des Duschkopfes minimal
138 cm

Handbrause vorhanden
ja

Art der Duscharmatur
Druckknopf

Duschstuhl vorhanden
ja

Haltegriffe vorhanden
ja



Kommentar
Rollstuhl, der nass werden darf ist vorhanden. Dieser steht in dem Umkleideraum neben dem Duschraum.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
119 cm

größte Steigung
2 %

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Kasse
Höhe der Theke
83 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
103 cm

Höhe der Informationsangebote
83 cm


Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm

größte Steigung
2 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
87 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
87 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür


Schwimmbecken
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm


Kommentar
Treppe in das Becken: Stufenhöhe: 17 cm Stufentiefe: 30 cm Breite: 200 cm Handlauf vorhanden

geringste Durchgangsbreite
120 cm

größte Steigung
2 %

Länge gesamt
6 m

Länge längstes Teilstück
6 m

Handlauf vorhanden
nein

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja


Zugang zur barrierefreien Umkleide, Dusche + WC
Breite der Tür
90 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Höhe Türgriff/ Türöffner
87 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Weserwehr

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich 90 Grad nach rechts. Queren Sie nicht die Straße.


Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Ende des Leitsystems. Queren Sie dort eine ungesicherte Straße mit Hochpflasterung. Folgen Sie dem Gehweg für weitere 5 Meter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich 90 Grad nach Links und queren Sie die Straße.


Weg zur Einrichtung

Sie haben die Ampel im Rücken. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie dem Gehweg. Überqueren Sie die ungesicherte Straße mit Hochpflasterung. Auf der linken Straßenseite drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen dem Gehweg geradeaus. Nach circa 55 Meter überqueren Sie die ungesicherte Straße. Folgen Sie dem Gehweg weiter geradeaus bis zum Ende des Gehweges. Am Ende des Gehweges Folgen Sie der asphaltierten Straße und durchqueren die Unterführung zum Weserstadion. Der Untergrund der Unterführung besteht aus Pflastersteinen. Achtung hier fahren auch Fahrradfahrer. Nach der Unterführung folgen Sie der Straße für circa 40 Meter gerade aus bis zur Hochpflasterung. Auf der Hochpflasterung drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen dem Weg über den Vorplatz des Weserstadions. Nach circa 200 Meter, am Ende des Vorplatzes, drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Tiefgarageneinfahrt. Die Einfahrt ist von rotweißen Straßenpoller eingefasst. Nach der Überquerung drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen der Steigung für 2 Meter. Drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen dem Gehweg für circa 120 Meter. Auf der linken Seite befindet sich eine Straßenüberquerung aus großen Pflastersteinen. Überqueren Sie hier die Straße. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie dem Gehweg für 50 Meter, bis Sie auf Noppenplatten treffen. Überqueren Sie hier die Hochpflasterung. Sie stehen direkt vor dem Eingang des Stadionbades

Wegführung von der Behindertenumkleide zum Schwimmbecken: Aus der Zwischentür der Kabine raus links abbiegen, 50 Meter folgen, an der Wegkreuzung rechtsabbiegen und 30 Meter einem leicht nach links gebogenem Weg folgen; dieser hat auch eine leichte Neigung; auf der linken Seite befindet sich das Becken.

Blindenführhunde sind willkommen.

(Erhoben am 05.04.2016)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 29.08.2017
  • Melden