Logo Bremen Erleben!

St. Pius Kirche in Huchting (Katholisch)

Willakedamm 6, 28259 Bremen

Kontakt

(0421) 80 95 62 10
(0421) 80 95 62 50
Theodore Kindo Pfarrer

Schlagwörter

Gemeindehaus St. Pius

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es sind keine barrierefreien Toiletten vorhanden

Nächste Haltestelle: Willakedamm

Linie(n): 55, 57, 58, 204, 214

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Fahrbahnen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 5kp schwergängig.

Eingang (zu Pfarrsaal und Küche)
Steigung
5,5 %
 
Breite der Tür
75 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kP
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
113 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Tür beidseitig zu öffnen: 156 cm Bodengitter vor Tür

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
82 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
235 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
230 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Pfarrbüro
Breite Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
230 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
3
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
1
 
- daneben Platz für Begleitperson
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Tür
Breite der Tür
82 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Tür beidseitig zu öffnen: 170 cm

großer Pfarrsaal
Breite Gesamtabmessungen
15 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
6,5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
50
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
15
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
104 cm
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Tür
Breite der Tür
82 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
130 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Tür beidseitig zu öffnen: 168 cm

kleiner Pfarrsaal
Breite Gesamtabmessungen
7,5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
140 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
6
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
6
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
83,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Katechese / Unterrichtsraum
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
90 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
12
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch für den einen Rollstuhlfahrerplatz: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
82 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Jugendraum
Breite Gesamtabmessungen
7 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4,5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
107 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
17
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
109 cm
 

Kommentar
Jugendraum ähnelt einem Wohnzimmer. Keine Tischordnung oder ähnliches.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
75 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür

Küche
Höhe der Theke
93 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
190 cm
 
St. Pius Kirche in Huchting (Katholisch)
geringste Durchgangsbreite
400 cm
 
größte Steigung
5,5 %
 
Länge gesamt
5 m
 
Länge längstes Teilstück
5 m
 
Zwischentür zur Küche
Breite der Tür
81,5 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 57, 204, 214 in Richtung Brinkum, Kirchhuchting, Annenheide, Delmenhorst ZOB

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur nächsten Straßenbiegung und gehen Sie dort links ein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 58, 204, 214 in Richtung Kirchhuchting

Folgen Sie der Bordsteinkante wenige Meter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Straße und den ungesicherten Fahrradweg. Hinter dem ungesicherten Fahrradweg befindet sich ein Handlauf. Gehen Sie rechts um den Handlauf herum und folgen Sie diesem linker Hand bis zum Ende. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und die ungesicherten Fahrradwege auf beiden Seiten. Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Biegen Sie bei der ersten Unterbrechung links ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende. Das Gemeindehaus liegt schräg rechts vor Ihnen. Überqueren Sie den davor liegenden Parkplatz.

Vor dem Eingang ist eine Stufe.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 07.07.2014)

Kirche St. Pius

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Willakedamm

Linie(n): 55, 57, 58, 204, 214

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Willakedamm

Linie(n): 55, 57, 58, 204, 214

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 800 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Fahrbahnen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Fahrbahnen überquert werden.

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 6kp sehr schwer zu öffnen.

Eingang zur Kirche
Breite der Tür
98 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kP
 
Höhe der Türschwelle
2,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
200 cm
 
Tiefe Windfang
300 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Tür beidseitig zu öffnen: 195 cm Vor Eingang liegt ein Türgitter Weg zum Eingang ist uneben

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
98 cm
 
Höhe der Türschwelle
2,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Kirche
Breite Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
460
 

Kommentar
Es gibt keine festen (ausgewiesenen) Rollstuhlfahrerplätze. Nach Anschauung Plätze: 20


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 57, 204, 214 in Richtung Brinkum, Kirchhuchting, Annenheide, Delmenhorst ZOB

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur nächsten Straßenbiegung und gehen Sie dort links ein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 58, 204, 214 in Richtung Kirchhuchting

Folgen Sie der Bordsteinkante wenige Meter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Straße und den ungesicherten Fahrradweg. Hinter dem ungesicherten Fahrradweg befindet sich ein Handlauf. Gehen Sie rechts um den Handlauf herum und folgen Sie diesem linker Hand bis zum Ende. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und die ungesicherten Fahrradwege auf beiden Seiten. Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Biegen Sie bei der ersten Unterbrechung links ein. Der Eingang der Kirche liegt nach wenigen Metern auf der linken Seite.

Leichte Erhöhung vor dem Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 57, 204, 214 in Richtung Brinkum, Kirchhuchting, Annenheide, Delmenhorst ZOB

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur nächsten Straßenbiegung und gehen Sie dort links ein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 55, 58, 204, 214 in Richtung Kirchhuchting

Folgen Sie der Bordsteinkante wenige Meter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Straße und den ungesicherten Fahrradweg. Hinter dem ungesicherten Fahrradweg befindet sich ein Handlauf. Gehen Sie rechts um den Handlauf herum und folgen Sie diesem linker Hand bis zum Ende. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und die ungesicherten Fahrradwege auf beiden Seiten. Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Bahnschienenübergang. Die Schienen werden durch versetzte Stangen gesichert. Überqueren Sie die Schienen und folgen Sie danach der inneren Leitlinie rechter Hand dem Weg entlang. Die Leitlinie wird einmal durch einen kleinen Weg unterbrochen. Folgen Sie der Leitlinie bis zum Ende. Vor Ihnen liegt eine nicht abgesenkte Straße, überqueren Sie diese. Wenden Sie sich auf der anderen Seite 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand. Sobald die Leitlinie eine Kurve beginnt, liegt der Eingang zum Hallenbad nach einem kleinen Vorplatz auf der rechten Seite.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 07.07.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am23.09.2020
  • Melden