Logo Bremen Erleben!

St. Hildegard Kirche in Kattenesch (Katholisch)

Alfred-Faust-Straße 45, 28277 Bremen

Kontakt

(0421) 80 95 62-20
(0421) 80 95 62-51
Theodore Kindo Pfarrer

Schlagwörter

St. Hildegard (Kirche)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Alfred-Faust-Straße

Linie(n): 53

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 320 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Brinkum-Nord

Die Einrichtung liegt etwa 300 Meter entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Seite.

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Huckelriede

Die Einrichtung liegt etwa 300 Meter in Fahrtrichtung auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
104 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
9 kP
 
Höhe der Türschwelle
2,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Tür ist mein einem Kraftaufwand von 9kp schwer zu öffnen, aber die Tür steht offen. Tür beidseitig zu öffnen, Breite: 212 cm Gitter liegt vor und hinter der Tür

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
104 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
9 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
110 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
173 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Tür beidseitig zu öffnen, Breite: 212 cm Tür steht offen


Kirchensaal
Breite Bewegungsfläche im Raum
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
140 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
115 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
228
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
14
 

Kommentar
Keine extra ausgewiesenen Plätze für Rollstuhlfahrer


Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
104 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
9 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
127 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Werkskapelle
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
6 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
127 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
30
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
5
 

Kommentar
Keine extra ausgewiesenen Plätze für Rollstuhlfahrer

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Brinkum-Nord

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg geradeaus bis zu Pollern und wenden Sie sich nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straße und zwei ungesicherte Radwege bis zur Häuserkante. Wenden Sie sich nach rechts und folgen Sie dem Weg entlang an Pollern linker Hand geradeaus. Achtung: Der Weg wird am Anfang von einer großen Einfahrt unterbrochen.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Weg insgesamt etwa 300 Meter geradeaus bis zur einen großen Einfahrt. Die innere Leitlinie nach den Pollern beginnt nach etwa 50 Metern. Sie queren dabei eine Seitenstraße. Biegen Sie in die Einfahrt hinein. Der Eingang der Kirche befindet sich der Leitlinie rechter Hand folgend geradeaus am Ende der Einfahrt.

Es ist ein großes Gebäude mit Kirchturm.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 14.08.2014)

St. Hildegard (Gemeindehaus)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Alfred-Faust-Straße

Linie(n): 53

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 320 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Brinkum-Nord

Die Einrichtung liegt etwa 300 Meter entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Seite.

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Huckelriede

Die Einrichtung liegt etwa 300 Meter in Fahrtrichtung auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
96 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kP
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
227 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
226 cm
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
120 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
220 cm
 
Tiefe Windfang
246 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Es handelt sich um eine Flügeltür. Bei kompletter Öffnung hat sie eine Breite von 193cm. Gummimatte im Windfang

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Raum 1, Besprechungsraum
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
124 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
12
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
3
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
115 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
96 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Raum 3, Jugendraum
Breite Gesamtabmessungen
4,5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
6 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
90 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
9
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2
 
Höhe der Bedienelemente
115 cm
 

Kommentar
Es gibt keine Tische im Raum.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Raum 4
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
140 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
16
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
118 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
188 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
188 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Raum 5&6, Mehrzweckraum
Breite Gesamtabmessungen
17 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
8,5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
300 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
66
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
16
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
118 cm
 

Kommentar
Der Raum kann mit einer Trennwand zu zwei Räumen geteilt werden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
Küche
Höhe der Theke
91 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
197 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 

Kommentar
Breite der Tür: 140cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
80 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
226 cm
 
WC
Breite der Tür
74,4 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
114 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
88 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
69 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,40 x 1,30 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
81 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
80 cm
 
Platz links neben dem WC
38 cm
 
Platz rechts neben dem WC
29 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
88 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
69 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
51 cm
 
Höhe Toilettenabzug
97 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
134 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
13 cm
 
Armatur
Knopf
 

Kommentar
Das WC befindet sich im allgemeinen Sanitärbereich. Der Eingang hat eine Breite von 81cm.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Brinkum-Nord

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg geradeaus bis zu Pollern und wenden Sie sich nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 53 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straße und zwei ungesicherte Radwege bis zur Häuserkante. Wenden Sie sich nach rechts und folgen Sie dem Weg entlang an Pollern linker Hand geradeaus. Achtung: Der Weg wird am Anfang von einer großen Einfahrt unterbrochen.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Weg insgesamt etwa 300 Meter geradeaus bis zur einen großen Einfahrt. Die innere Leitlinie nach den Pollern beginnt nach etwa 50 Metern. Sie queren dabei eine Seitenstraße. Biegen Sie in die Einfahrt hinein. Der Eingang des Gemeindehauses befindet sich nach einigen Metern geradeaus und leicht schräg links.

Das Gemeindehaus ist ein flaches, helles Gebäude.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 14.08.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am23.09.2020
  • Melden