Logo Bremen Erleben!

Sozialverband Deutschland e.V. Landesverband Bremen

Sozialverband Deutschland e.V. Landesverband Bremen
Breitenweg 10/12, 28195 Bremen

Kontakt

Landesverband: 0421 - 1638490
0421 - 16384930
Diana Maleschewski

Öffnungszeiten

Mo 09:00 - 16:00

Di 09:00 - 17:30

Mi 09:00 - 16:00

Do 09:00 - 15:30

Fr 09:00 - 12:30

Informationen

Service
KundentoiletteFahrstuhl

Über uns

Wir helfen Ihnen

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) ist eine starke Gemeinschaft mit bundesweit rund 600.000 Mitgliedern. Ein dichtes Netz von 3.500 Ortsverbänden sowie etwa 20.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern garantiert unseren Mitgliedern eine fundierte und gute Betreuung vor Ort. Der Landesverband Bremen hat ca. 12000 Mitglieder.

In unserer Landesgeschäftsstelle und in den Kreisgeschäftsstellen profitieren unsere Mitglieder von einer kostenfreien, kompetenten Beratung zu allen Fragen des Sozialrechts wie z.B. zu den Themen gesetzliche Rentenversicherung, Schwerbehinderung, gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung, gesetzliche Unfallversicherung. Wir klären Sie über Ihre Rechte auf, informieren Sie über Ihre Leistungsansprüche und helfen Ihnen durch den Dschungel der Bürokratie. Wir überprüfen Ihre Bescheide, unterstützen Sie beim Ausfüllen der Formulare sowie bei der fachgerechten Antragstellung. In allen sozialrechtlichen Verfahren können Sie auf die individuelle und kompetente Vertretung Ihrer Rechte durch erfahrene Juristen des SoVD zählen: Ob im Widerspruchsverfahren oder bei einer Klage vor den Sozialgerichten – wir vertreten Ihre berechtigten Interessen und streiten für Ihr Recht. Und das alles für nur eine kleine Kostenpauschale.

Der SoVD, Landesverband Bremen, bietet seinen Mitgliedern unter Anleitung qualifizierter Übungsleiter Warmwasser-Gymnastik im Berufsbildungswerk Bremen, Universitätsallee 20, an.

SoVD Landesverband Bremen, auch Sozialberatung

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Hauptbahnhof

Linie(n): 1, 4, 5, 6, 8, 10 (Straßenbahn) 20, 24, 25, 26, 27 (Bus)+ Umlandbusse

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 220 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 4, 5, 6, 8, 10, 20, 24, 25, 26, 27

Überqueren Sie den Bahnhofsvorplatz in Richtung Innenstadt. Wenden Sie sich nach der Hochstraße rechts. Die Einrichtung befindet sich nach der Ampel auf der linken Seite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Leihrollstuhl vorhanden
Eingang
Breite der Tür
97 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
101 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
81 cm
 
größte Steigung
3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
101 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
135 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
108 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
170 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Sekretariat, Anmeldung
Breite Gesamtabmessungen
3 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
120 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
3
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
nein
 

Kommentar
Tür steht immer offen

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
81 cm
 
größte Steigung
3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
101 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
135 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Tagungsraum 3
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
10
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
81 cm
 
größte Steigung
3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
101 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
135 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
162 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Beratungsbüro
Breite Gesamtabmessungen
4 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
145 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
2
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
nein
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
81 cm
 
größte Steigung
3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
101 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
135 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür

WC
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
85 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
124 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
168 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
155 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,7x2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
126 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
107 cm
 
Platz links neben dem WC
130 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
168 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
103 cm
 
Griffe links vorhanden
nein
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
51 cm
 
Höhe Toilettenabzug
99 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
156 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
168 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
16 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
81 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
135 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
101 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
115 cm
 
Breite der Aufzugskabine
86 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
140 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
92 cm
 
Eingang SoVD
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
220 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Klingel 106 cm Taster 111 cm

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 4, 5, 6, 8, 10, 20, 24, 25, 26, 27

Folgen Sie dem Leitsystem bis zum Bahnhofsvorplatz.

Weg zur Einrichtung

Sie stehen auf dem Auffindefeld. Hinter Ihnen befindet sich der Bahnhof und vor Ihnen befinden sich die Straßenbahnschienen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Leitsystem. Überqueren Sie die Straßenbahnschienen und folgen Sie dem Leitsystem auf der gegenüberliegenden Seite bis zum Ende. Folgen Sie dem Gehweg an der Häuserwand entlang bis zur Ampel mit akustischem Signal. Achtung, auf dem Gehweg sind viele Werbeschilder. Überqueren Sie die Straße mit Mittelinsel. Auf der Mittelinsel ist eine weitere Ampel. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts. Nach circa 5 Metern beginnt linker Hand eine Leitlinie. Folgen Sie der Leitlinie bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straße. Der Eingang befindet sich hinter der Ampel links auf der Ecke.

Blindenführhunde sind willkommen

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Bundesprogramm in Leichter Sprache vorhanden

(Erhoben am 02.07.2015)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am08.07.2020
  • Melden