Rechtsanwaltskanzlei Sabine Hummerich

Kontakt

(0421) 70 49 69
(0421) 79 49 561
Frau Sabine Hummerich

Besondere Zeiten

Telefonzeit 10 - 14 Uhr Termine nach Vereinbarung

Angaben nach Telemediengesetz (TMG) und Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-Info-V)

 

Sabine Hummerich

Rechtsanwältin

Vertretungsberechtigte für das Einzelunternehmen ist Sabine Hummerich
Adresse:

Gertrudenstraße 26

28203 Bremen

 

Telefon: +49 421 70 49 69

Telefax: +49 421 79 49 561

E-Mail:

shummerich@gmx.de Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE-194355441Berufsbezeichnung:

Rechtsanwältin, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Kammer für Rechtsanwälte:

Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen
Knochenhauerstraße 36/37 28195 Bremen

Die Hanseatische Rechtsanwaltskammer ist Mitglied der Bundesrechtsanwaltskammer.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde für Rechtsanwälte:

Senator für Justiz und Verfassung

Richtweg 16-22, 28195 Bremen

 Berufsrechtliche Regelungen für Rechtsanwälte:

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • Fachanwaltsordnung (FAO)
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • Bundesgebührenordnung der Rechtsanwälte (BRAGO) bis 30.06.2004
  • Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union
  • Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDGRG)

Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer eingesehen werden, www.brak.de

Berufshaftpflichtversicherung:

Umfang: Tätigkeit als Rechtsanwältin

Assekuranz Freier Berufe Kaistraße 13 40221 Düsseldorf 

mit dem räumlichen Geltungsbereich für die Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwältin.

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m § 73 Abs. 5 BRAO) bei der Rechtsanwaltskammer Bremen. Fernere steht die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer dafür zur Verfügung, im Internet zu finden über die Webseite der Bundesrechtsanwaltskammer, E-Mail schlichtungsstelle@brak.de.

 

Preisgestaltung und akzeptierte Zahlungmodalitäten:

Die Grundlage der Gebührenabrechnung für die außergerichtliche und gerichtliche Tätigkeit als Rechtsanwältin bildet das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Dieses bedeutet, dass entweder nach Fest- oder Betragsrahmengebühren abgerechnet wird. Bei Rahmengebühren sind die Kriterien des § 14 RVG zu beachten. Bei Abrechnung nach Gegenstandswerten errechnen sich hieraus die Kosten des Rechtsanwaltes. Gegebenenfalls werden abweichende Gebührenvereinbarungen  gemäß § 34 RVG  und Vergütungsvereinbarungen gemäß den §§ 3 a ff. RVG mit dem Mandanten vor Übernahme des Mandates vereinbart und in Schriftform festgehalten. Ich behalte mir vor einen angemessenen Kostenvorschuss gemäß § 9 RVG zu fordern. Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass der Gebührenanspruch des Rechtsanwalts mit dessem ersten Tätigwerden ensteht, d.h. bereits bei der Informationserteilung durch den Mandanten.

Sie können bar oder per Überweisung bezahlen.

 

Sicherung gegen Interessenkonflikte:

Ich benutze das Programm Kanzleimanager. Soweit für Zwecke der Bearbeitung der Mandate, und zur Überprüfung von Interessenkonflikten notwendig, speichere ich personenbezogene Daten und Daten über das Mandat . Die Übermittlung dieser Daten in elektronischer Form geschieht ausschließlich dort, wo dies gesetzlich vorgeschrieben ist. (z.B. Verkehr mit Registern, Online-Mahnverfahren).

 

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  Sabine Hummerich (Anschrift wie oben)

  • Letzte Änderung am 24.03.2017
  • Melden