Momentchen
noch ...

Playbacktheater Bremen

Über uns

Auf der Bühne sitzen fünf Schauspielerinnen und Schauspieler auf einfachen Kisten. Vorne am Bühnenrand sitzt der Musiker, umgeben von unterschiedlichen Musikinstrumenten. An der rechten Seite stehen zwei Stühle. Auf einem sitzt die Spielleiterin, einfühlsame Mittlerin zwischen Zuschauern und Schauspielern. Auf dem anderen Stuhl sitzt jemand aus dem Publikum und erzählt eine erlebte Geschichte, von einen Traum, von seiner Vision oder von einer Sache, die ihn bewegt. Die Spielleiterin fasst die Geschichte in eine Spielform und übergibt sie dann an die Schauspieler. Musik erklingt, ohne eine Absprache richten sich die Spieler auf der Bühne ein.



Und dann entfaltet sich die Geschichte als ein spontaner Prozess, realistisch und zauberhaft, in Bildern und/oder Sprache, fließend zwischen wörtlicher und symbolischer Aktion. Die Essenz der Geschichte bekommt ein Gesicht.



Anschließend kehrt die Erzählerin oder der Erzähler ins Publikum zurück. Jemand anderes kommt nach vorne.



Was Menschen alltäglich bewegt, ist ein kraftvoller Stoff, der beglückt und berührt, wenn er auf der Bühne noch einmal sichtbar wird. Playback ist ein Erzähltheater: das von den Zuschauern Eingebrachte wird dramatisch so transformiert, dass im Publikum, wie im Erzähler Resonanz entsteht. Jede Veranstaltung ist sowohl ein künstlerischer als auch ein sozialer Prozess.
Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 30.05.2017
  • Melden