Maritim Hotel und Congress-Centrum Bremen

Über uns

Dieses mit dem Congress Centrum Bremen verbundene Maritim Hotel bietet klimatisierte Zimmer und einen Wellnessbereich mit einem Innenpool. Es erwartet Sie neben dem Bürgerpark in Bremen-Findorff. 

 

Lage

Im Herzen der Stadt zwischen Hauptbahnhof und dem weitläufigen Bürgerpark liegt das Maritim Hotel Bremen ganz zentral und trotzdem in ruhiger Lage. 

 

Ausstattung

Für einen genussvollen Start in den Tag sorgt das reichhaltige Frühstücksbuffet. Wenn Sie am Wochenende den Tag gerne etwas später beginnen, kommen Sie beim gemütlichen Langschläferfrühstück ganz auf Ihre kulinarischen Kosten. Insgesamt verfügt das Hotel über 261 stilvolle Zimmer, darunter 5 elegante Suiten. Die Zimmer sind zwischen 26 und 40 m² groß und haben teilweise Blick auf den Park und den Hollersee. Hier können Sie sich wohlfühlen und auch für Ihr körperliches Wohlbefinden ist gesorgt. Entspannen Sie sich nach einem ausgiebigen Bummel durch die historische Altstadt im großzügigen Wellnessbereich mit Schwimmbad und Finnischer Sauna und lassen Sie sich vom Massageteam des Hotels verwöhnen. Kulinarische Höhepunkte und gemütliche Atmosphäre erwarten Sie im Restaurant "Brasserie" und "L'Echalote". Lassen Sie Ihren Tag in der Maritim Bar ausklingen. Genießen Sie köstliche Cocktails begleitet von klassischen Klängen am Piano. 

 

Inklusiv-Leistungen

Bademantel (leihweise) p. P., Nutzung der Wellnesseinrichtungen, kostenfreies W-LAN auf dem Zimmer 

 

Gruppenangebote 

Günstige Gruppenreisen auf Anfrage. Telefonische Beratung und Buchung unter 0421 / 30 800 10. 

 

Check-In: Ab 15 Uhr, Check-Out: bis 12 Uhr 

 

Verpflegung

Frühstück vom Buffet 

 

Frühstückszeiten

Mo-Fr 6.30-10.30 Uhr; Sa, So 7.00-10:30 Uhr

Sonntags zusätzlich ab 11.00 Uhr "Langschläfer-Frühstück" (€ 23,- pro Person).

 

Kongresse/Tagungen

Das Hotel verfügt über 16 Tagungsräume für bis zu 1600 Personen in Stuhlreihen in einem Raum.

Hinweis

Aufgrund von unvermeidbaren Renovierungsarbeiten steht der Wellness- und Fitnessbereich bis voraussichtlich Herbst 2018 leider nicht zur Verfügung. Der genaue Fertigstellungstermin steht derzeit leider noch nicht fest. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

 

Infos zur Barrierefreiheit

 

Überblick: 

 Haupteingang: eingeschränkt nutzbar

 Zimmer: schwer nutzbar

Maritim Congress Centrum Bremen

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Barrierefreie Parkplätze sind vorhanden und auf der angrenzenden Bürgerweide zu finden.

Nächste Haltestelle: Bürgerpark

Linie(n): 26,27 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 (Bus) in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Queren Sie die Straße und die Straßenbahnschienen. Folgen Sie dem Gehweg bis zur Ampel. Biegen Sie links ab bis zur Rampe.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 (Bus)

Folgen Sie dem Gehweg bis zur Ampel. Biegen Sie links ab bis zur Rampe.


Umweg nötig aufgrund von Engstelle


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Kommentar
Um zur Rampe zu gelangen, müssen Sie an der Straße am Hotel vorbei auf die rechte Seite des Einganges.


Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 6kp sehr schwergängig.

weitgehend zugänglich
Eingang
Steigung
9 %

Breite der Tür
93 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kP

Höhe der Türschwelle
3 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
270 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Wegführung
geknickt

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

größte Steigung
9 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
95 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


Tür
Breite der Tür
179 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
245 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Öffnungsrichtung nach
außen

Foyer
Breite Gesamtabmessungen
1730m² m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
195 cm

Tischordnung variabel
ja


Kommentar
Foyer wird in der Regel nicht bestuhlt.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

größte Steigung
9 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
95 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


Tür
Breite der Tür
89 cm

Höhe der Türschwelle
0,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5,5 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Tagungsraum "London" (Exemplarisch)
Breite Gesamtabmessungen
8 m

Tiefe Gesamtabmessungen
12 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
95 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
36-100

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
1 Rollstuhlfahrer pro Tisch

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
46 cm


Kommentar
Die Durchgangsbreite bezieht auf die Tischordnung, wie wir sie vorgefunden haben. Es gibt 12 Tagungsräume unterschiedlichster Größen (7 davon ungefähr so wie der erhobene). Wir haben uns entschieden einen Raum exemplarisch zu erheben, weil bis auf die Raumgröße und die damit zusammenhängende Bestuhlung alle Daten gleich sind.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
93 cm

größte Steigung
9 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
270 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


WC
Breite der Tür
94 cm

Höhe der Türschwelle
0,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
148 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
144 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
191 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
nein

Raumgröße
2,5*2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
77 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
62 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
automatisch cm

Platz links neben dem WC
68 cm

Platz rechts neben dem WC
81 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
144 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
191 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Umsteigehilfe/Haltegriff von der Decke
ja

Höhe WC-Sitz
54 cm

Höhe Toilettenabzug
110 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
191 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
144 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
86 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
28 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

Aufzug
Breite der Aufzugstür
89 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
95 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
104 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
145 cm

Breite der Aufzugskabine
192 cm

Tiefe der Aufzugskabine
192 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja

Handlauf Höhe
86 cm

Rampe
Nebeneingang
ja

geringste Durchgangsbreite
137 cm

größte Steigung
9 %

Nebeneingang
ja

Länge gesamt
39 m

Länge längstes Teilstück
39 m

Handlauf vorhanden
teilweise

hochgezogene Kanten
nein

alternativ Treppe vorhanden
ja



Kommentar
Der Handlauf ist mit angeschlossenen Fahrrädern vollgestellt und kann deswegen nicht benutzt werden.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Nach dem Aussteigen dem Gehweg 20 Meter in Fahrtrichtung folgen. Der Gehweg wird von der Straße von Pollern abgegrenzt. Überqueren Sie einen ungesicherten Fahrradweg und wenden Sie sich 90 Grad nach links. Überqueren Sie die Straße und die Schienen. Auf der anderen Seite queren Sie nach 2 Metern einen ungesicherten Radweg. Laufen Sie weiter in Gehrichtung bis Sie auf kleine Plfastersteine treffen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der Pflastersteinkante um die Kurve und an der Bushaltestelle vorbei bis Sie auf eine Rasenkante stoßen. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der Rasenkante bis zum Trennstreifen.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 in Richtung Huckelriede

Gehen Sie nach dem Aussteigen entgegen der Fahrtrichtung am Wartehäuschen vorbei bis zur Rasenkante. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der Rasenkante bis zum Trennstreifen.


Weg zur Einrichtung

Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Gehweg an der Rasenkante entlang bis zum Ende. Queren Sie die Einfahrt der Tiefgarage und folgen Sie der Leitlinie linker Hand weiter. Folgen Sie ihr um die Kurve die Einfahrt hinauf bis zum Ende der leichten Kurve. Gehen Sie die Bordsteinkante hoch bis Sie auf eine Treppe stoßen. Der Eingang befindet sich vor Ihnen.

Helles Gebäude mit blauen Glasfenstern. Treppenstufen vor dem Eingang.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Ein großes helles Gebäude mit blauen Fenstern. Am Eingang sind viele Treppenstufen und Fahnen.

(Erhoben am 03.12.2013)

Maritim Hotel Bremen

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es gibt keine ausgewiesenen barrierefreien Hotelzimmer.

Das Schwimmbad ist durch 5 Stufen mit Handlauf errreichbar.

Barrierefreie Parkplätze sind vorhanden und auf der angrenzenden Bürgerweide zu finden.

Nächste Haltestelle: Bürgerpark

Linie(n): 26,27 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 (Bus) in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Queren Sie die Straße und die Straßenbahnschienen. Folgen Sie dem Gehweg bis zur Ampel. Biegen Sie links ab bis zur Rampe.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 (Bus)

Folgen Sie dem Gehweg bis zur Ampel. Biegen Sie links ab bis zur Rampe.


Umweg nötig aufgrund von Engstelle


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Kommentar
Um zur Rampe zu gelangen, müssen Sie an der Straße am Hotel vorbei auf die rechte Seite des Einganges.


Der Zugang zum Hotel durch die Tiefgarage ist möglich. Die Steigung beträgt zwischen 8 und 10% über 20 Meter.

Die Rampe zum Eingang hat eine Steigung von 20%. Aufgrund dessen sind alle darauffolgenden Räume als "schwer nutzbar" eingestuft.

schwer zugänglich
Eingang
Steigung
20 %

Breite der Tür
94 cm

Höhe der Türschwelle
1,5 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
135 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
außen


 Auf dem Foto sehen Sie einen Eingang

Quelle: protze + theiling GbR

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Frühstücksraum
Breite der Tür
115 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

geringste Durchgangsbreite im Raum
115 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Gesamtzahl der Plätze
200

Plätze für Rollstuhlfahrer
10

Tischanordnung variabel
teilweise

Selbstbedienung
ja

Höhe der Theke
90 cm

Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja


Kommentar
Während der Frühstückszeiten steht die Tür offen. Es gibt eine Terrasse, die von außen befahrbar ist.

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Restaurant
Breite der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

geringste Durchgangsbreite im Raum
130 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Gesamtzahl der Plätze
40

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
8

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm

Tischanordnung variabel
teilweise


Kommentar
Die Tür steht während der Öffnungszeiten offen.

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Bar
Breite der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
seitlich

geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Gesamtzahl der Plätze
30

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm

Tischanordnung variabel
ja


Kommentar
Während der Öffnungszeiten steht die Tür offen

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


Tür
Breite der Tür
78 cm

Höhe der Türschwelle
105 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
136 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
93 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Hotelzimmer
Telefon auf dem Zimmer
ja

Breite Gesamtabmessungen
3,7 m

Tiefe Gesamtabmessungen
5 m

Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
130 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
85 cm

Höhe der Bedienelemente
100 cm

Bett
Anzahl der Betten
2

Typ des Betts
Doppel

Maximale Höhe
53 cm

Breite links neben dem Bett
60 cm

Breite rechts neben dem Bett
130 cm

Bett ist verschiebbar
ja

unterfahrbare Höhe des Bettes
12 cm

unterfahrbare Tiefe des Bettes
200 cm

Telefon ist in Reichweite
ja

Lichtschalter ist in Reichweite
ja


Auf dem Foto sehen Sie ein Bett

Quelle: protze + theiling GbR

Möbelierung
Tisch ist unterfahrbar
ja

Breite der Bewegungsfläche vor dem Schrank
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Schrank
110 cm

Höhe der Kleiderstange
170 cm

Breite der Bewegungsfläche vor dem Fenster
90 cm

Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Fenster
150 cm

Höhe des Fenstergriffs
140 cm

Höhe der Steckdosen
75 cm


Bad und WC
minimale Zugangsbreite im Hotelzimmer
100 cm

Breite der Tür
56 cm

Höhe der Türschwelle
2 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
95 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür ist von außen zu öffnen
ja

rutschhemmender Fußboden
ja

Raumgröße
1,6x2,3 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm

Sitzgelegenheit vorhanden
ja

maximale Höhe der Bedienelemente
110 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
100 cm

Höhe WC-Sitz
44 cm

Höhe Toilettenabzug
110 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
100 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
83 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
22 cm

Art der Armatur Waschbecken
Drehknopf

Spiegel in Sitzhöhe nutzbar
ja

Höhe Fußboden - Oberkante Duschwanne
74 cm

Höhe der Duscharmatur
145 cm

Handbrause vorhanden
ja

Art der Armatur Badewanne
Drehknopf

Höhe der Armatur Badewanne
110 cm

Haltegriffe Badewanne vorhanden
ja


Kommentar
Auf Nachfrage kann in die Badewann eine Rutschmatte gelegt werden. Duschen im Badezimmer ist möglich.


Auf dem Foto sehen Sie ein Bad/WC

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


Tür
Breite der Tür
78 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
95 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Hotelzimmer
Telefon auf dem Zimmer
ja

Breite Gesamtabmessungen
3 m

Tiefe Gesamtabmessungen
4 m

Breite der Bewegungsfläche im Raum
130 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
47 cm

Höhe der Bedienelemente
105 cm


Kommentar
Es gibt ein seperates Wohnzimmer. Die engste Durchgangsbreite ist auf dem Weg zum Fenster. Die Steckdose im Schlafzimmer befindet sich vor der Tür.

Bett
Anzahl der Betten
2

Typ des Betts
Doppel

Maximale Höhe
53 cm

Breite links neben dem Bett
130 cm

Breite rechts neben dem Bett
80 cm

Bett ist verschiebbar
ja

unterfahrbare Höhe des Bettes
12 cm

unterfahrbare Tiefe des Bettes
200 cm

Telefon ist in Reichweite
ja

Lichtschalter ist in Reichweite
ja


Kommentar
Ein Bett kann in das Wohnzimmer geschoben werden.


Auf dem Foto sehen Sie ein Bett

Quelle: protze + theiling GbR

Möbelierung
Tisch ist unterfahrbar
ja

Breite der Bewegungsfläche vor dem Schrank
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Schrank
130 cm

Höhe der Kleiderstange
170 cm

Breite der Bewegungsfläche vor dem Fenster
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Fenster
80 cm

Höhe des Fenstergriffs
140 cm

Höhe der Steckdosen
40 cm


Kommentar
Die Steckdose befindet sich vor der Tür zum Schlafzimmer.


Bad und WC
minimale Zugangsbreite im Hotelzimmer
98 cm

Breite der Tür
68 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
110 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
130 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür ist von außen zu öffnen
ja

rutschhemmender Fußboden
ja

Raumgröße
3x2,5 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
53,5 cm

Sitzgelegenheit vorhanden
ja

maximale Höhe der Bedienelemente
120 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
95 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
70 cm

Höhe WC-Sitz
43 cm

Höhe Toilettenabzug
95 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
83 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
20 cm

Art der Armatur Waschbecken
Drehknopf

Spiegel in Sitzhöhe nutzbar
ja

Höhe Fußboden - Oberkante Duschwanne
22 cm

Höhe Wannenboden - Oberkante Duschwanne
15 cm

Breite des Einstiegs
80 cm

Breite der Duschwanne
75 cm

Tiefe der Duschwanne
60 cm

Höhe der Duscharmatur
110 cm

Höhe des Duschkopfes minimal
150 cm

Handbrause vorhanden
ja

Art der Duscharmatur
Dreharmatur

Haltegriffe vorhanden
ja

Art der Armatur Badewanne
Dreharmatur

Höhe der Armatur Badewanne
55 cm

Haltegriffe Badewanne vorhanden
ja


Kommentar
Das Telefon im Badezimmer ist auf 100cm Höhe angebracht. Es kann eine Rutschmatte in die Dusche gelegt werden.


Auf dem Foto sehen Sie ein Bad/WC

Quelle: protze + theiling GbR

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Lobby
Höhe der Theke
117 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Sitzgelegenheit vorhanden
ja

Höhe der Informationsangebote
100 cm


schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

größte Steigung
20 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


WC (EG)
Breite der Tür
93 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
125 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2x2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
125 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
84 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Platz links neben dem WC
75 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
125 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
52 cm

Höhe Toilettenabzug
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
125 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
87 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
25 cm

Armatur
Hebel


Auf dem Foto sehen Sie ein WC

Quelle: protze + theiling GbR

Aufzug
Breite der Aufzugstür
110 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
110 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
115 cm

Breite der Aufzugskabine
130 cm

Tiefe der Aufzugskabine
140 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja

Handlauf Höhe
100 cm

Rampe
geringste Durchgangsbreite
120 cm

größte Steigung
20 %

Länge gesamt
3 m

Handlauf vorhanden
nein

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja



Kommentar
Die Treppe hat 4 Stufen.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Nach dem Aussteigen dem Gehweg 20 Meter in Fahrtrichtung folgen. Der Gehweg wird von der Straße von Pollern abgegrenzt. Überqueren Sie einen ungesicherten Fahrradweg und wenden Sie sich 90 Grad nach links. Überqueren Sie die Straße und die Schienen. Auf der anderen Seite queren Sie nach 2 Metern einen ungesicherten Radweg. Laufen Sie weiter in Gehrichtung bis Sie auf kleine Plfastersteine treffen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der Pflastersteinkante um die Kurve und an der Bushaltestelle vorbei bis Sie auf eine Rasenkante stoßen. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der Rasenkante bis zum Trennstreifen.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26,27 in Richtung Huckelriede

Gehen Sie nach dem Aussteigen entgegen der Fahrtrichtung am Wartehäuschen vorbei bis zur Rasenkante. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der Rasenkante bis zum Trennstreifen.


Weg zur Einrichtung

Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Gehweg an der Rasenkante entlang bis zum Ende. Queren Sie die Einfahrt der Tiefgarage und folgen Sie der Leitlinie linker Hand weiter. Folgen Sie ihr um die Kurve die Einfahrt hinauf bis zum Ende der leichten Kurve. Gehen Sie die Bordsteinkante hoch bis Sie auf eine Treppe stoßen. Der Eingang befindet sich vor Ihnen.

Helles Gebäude mit blauen Glasfenstern. Treppenstufen vor dem Eingang.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Ein großes helles Gebäude mit blauen Fenstern. Am Eingang sind viele Treppenstufen und Fahnen.

(Erhoben am 03.12.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 26.11.2018
  • Melden