Logo Bremen Erleben!

LidiceHaus Jugendbildungsstätte Bremen gGmbH

Weg zum Krähenberg 33 A, Gegenüber vom Weserstadion auf der anderen Seite der Weser, 28201 Bremen

Kontakt

(0421) 69272 - 0
(0421) 692 72-16

Besondere Zeiten

ganzjährig, 365 Tage

Auch bei

Über uns

Das LidiceHaus ist eine gemeinnützige Bildungs-, Beratungs- und informationseinrichtung für junge Menschen sowie Eltern, MultiplikatorInnen der sozialen Arbeit und auch LehrerInnen.

Rauskommen und mitten drin sein

In der Stadt und doch im Grünen gelegen ist die Bildungsstätte ein ruhiger Ort und eine Insel
für lebendige Seminare und Veranstaltungen. In unserem Haus sind auch Gruppen mit eigenen Seminar- und Tagungsangeboten willkommen.

Das LidiceHaus hat sich zu einem Zentrum entwickelt, in dem Jugendliche und deren MultiplikatorInnen qualifizierte Bildungsangebote vorfinden. Die Veranstaltung eines internen Zukunftsworkshops hat das Profil des Hauses geschärft und zu einer neuen konzeptionellen Tiefe geführt. Im Laufe der Jahre wuchsen Aufgaben und Themenvielfalt, so dass sich besondere Arbeitsschwerpunkte herausgebildet haben.

LidiceHaus Jugendbildungsstätte Bremen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ab ca. 18:30 Uhr erfolgt der Zugang über einen Nachteingang. Das Lidice Haus hat zwei barrierefreie Zimmer im 1. OG (Nr. 3 und 10)
Nächste Haltestelle: Kirchweg

Linie(n): 4

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 1500 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Alle Richtungen

Nutzen Sie die Unterführung im Deichschartweg. Es muss eine Steigung von etwa 4% über eine Stecke von 40m überwunden werden. Die Gehwege sind teilweise unbefestigt und schwer nutzbar. Weichen Sie hier auf die wenig befahrene Fahrbahn aus.

Querneigung des Bahn-/Bussteigs an Einstiegsfeld
3,3 %
 
Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
5 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
30 m
 
Eingang
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
66 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
300 cm
 
Tiefe Windfang
200 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Die Tür kann mit Hilfe beidseitig geöffnet werden. Die Durchgangsbreite beträgt dann 190 cm. Ab ca. 18:30 gibt es einen Nachteingang mit Treppe. Vor der Eingangstür ist ein Bodengitter.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Speisesaal, EG
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
100
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
4
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
20
 
Tischanordnung variabel
ja
 
Selbstbedienung
ja
 

Kommentar
Die Höhe der Theke beträgt 91 cm. Der Speisesaal hat einen Zugang zur Terrasse.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
94,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Tür kann mit Hilfe beidseitig geöffnet werden. Die Durchgangsbreite beträgt dann 190 cm.

Marzabotto-Saal, EG
Breite Gesamtabmessungen
10 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
15 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
90
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
20
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Seminarräume Olaf Palme 1 bis 3, 1. OG
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
6 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
15
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
98 cm
 

Kommentar
Die Seminarräume Olaf Palme 1 - 3 haben gleiche Zugangsdaten (Türen). Die Raumgröße und Anzahl der Plätze variiert. Olaf Palme 1 = 31 qm ca. 15 Plätze Olaf Palme 2 = 70 qm ca. 30 Plätze Olaf Palme 3 = 29 qm ca. 16 Plätze

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
94,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
210 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
PC Raum, 1. OG
Breite Gesamtabmessungen
3,5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
300 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
5
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tischordnung variabel
nein
 
Höhe der Bedienelemente
106 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
217 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume Sophie Scholl 1 und 2, 1. OG
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
9 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
26
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
104 cm
 

Kommentar
Die Seminarräume Sophie Scholl 1 und 2 haben ähnliche Raumgrößen und gleiche Türen. Sophie Scholl 1 = 56 qm ca. 26 Plätze Sophie Scholl 2 = 45 qm ca. 22 Plätze

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
178 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
235 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum Nelson Mandela, 1. OG
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
115 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
12
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
105 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
93,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
0,5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
192 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
146 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Hotelzimmer
Breite Gesamtabmessungen
4 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
100 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
100 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
62 cm
 
Höhe der Bedienelemente
105 cm
 

Kommentar
Das Zimmer ist L-förmig.

Bett
Anzahl der Betten
4
 
Typ des Betts
Einzel
 
Maximale Höhe
45 cm
 
Breite rechts neben dem Bett
62 cm
 
Bett ist verschiebbar
ja
 

Kommentar
Im Zimmer sind 1 Doppelstockbett und 2 Einzelbetten. Die Einzelbetten können zusammengeschoben werden.

Möbelierung
Breite der Bewegungsfläche vor dem Schrank
180 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Schrank
146 cm
 
Höhe der Kleiderstange
157 cm
 
Höhe des Fenstergriffs
170 cm
 
Höhe der Steckdosen
30 cm
 

Kommentar
Vor dem Fenster sind Möbel (Tisch und Stühle). Diese können mit Hilfe umgestellt werden.

Bad und WC
minimale Zugangsbreite im Hotelzimmer
106 cm
 
Breite der Tür
86,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
146 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Raumgröße
2 x 3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
98 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
nein
 
maximale Höhe der Bedienelemente
105 cm
 
Platz links neben dem WC
92,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
173 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
50 cm
 
Höhe Toilettenabzug
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
175 cm
 
Höhe Oberkante Handwaschbecken
81 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
31 cm
 
Art der Armatur Waschbecken
Hebel
 
Spiegel in Sitzhöhe nutzbar
ja
 
Breite des Einstiegs
90 cm
 
Breite der Duschwanne
97 cm
 
Tiefe der Duschwanne
97 cm
 
Höhe der Duscharmatur
86 cm
 
Höhe des Duschkopfes minimal
139 cm
 
Handbrause vorhanden
ja
 
Art der Duscharmatur
Dreharmatur
 
Thermostat vorhanden
ja
 

Kommentar
Die Dusche ist ebenerdig, ohne Duschwanne. Das Hotelzimmer ist "schwer nutzbar", weil die Durchgangsbreite im Zimmer gering ist, der Platz neben dem Bett sehr schmal ist und die Bewegungsfläche der Dusche gering ist.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Rezeption, EG
Höhe der Theke
108,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
ja
 
Höhe der Informationsangebote
72,5 cm
 

Kommentar
Im Foyer sind die Rezeption und Sitzgelegenheiten.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC, EG
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
250 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
185 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
144 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2,3 x 2,5 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
83 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
116 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
automatisch cm
 
Platz links neben dem WC
117 cm
 
Platz rechts neben dem WC
92 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
185 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
159 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
49 cm
 
Höhe Toilettenabzug
80 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
185 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
144 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
32 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
89 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
110 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
87 cm
 
Breite der Aufzugskabine
98 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
139 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
90 cm
 
Zwischentür zum Speisesaal
Breite der Tür
100 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Arsten

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Ende. Wenden Sie sich um 90 nach links und überqueren Sie einen Radweg. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn. Folgen Sie dem Gehweg geradeaus bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen. Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie zu Ihrer Linken bis zu einer gepflasterten Auffahrt. Biegen Sie hier nach links ein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Lilienthal

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung über einen Radweg bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und gehen Sie bis zu einer gepflasterten Auffahrt auf der rechten Seite. Biegen Sie hier ein.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem gepflasterten Weg eine langgezogene Treppe mit niedrigen (6cm) Stufen hinauf. Orientieren Sie sich dabei am rechten Handlauf. Gehen Sie am Ende des Handlaufs geradeaus über einen Weg bis zur Graskante. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie der Graskante rechter Hand bis zur nächsten Unterbrechung. Biegen Sie hier nach rechts auf eine Brücke ein und überqueren Sie diese. Rechter Hand befindet sich ein Handlauf. Wenn der Handlauf endet, gehen Sie etwa 5m weiter geradeaus und wenden Sie sich dann um 90 Grad nach rechts. Nach wenigen Metern beginnt rechter Hand eine Graskante. Folgen Sie dieser über eine Unterbrechung hinweg. Rechter Hand beginnt eine Mauer. Folgen Sie dieser weitere 35m geradeaus. Wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links und gehen Sie geradeaus in eine Straße hinein. Orientieren Sie sich rechter Hand an einer Graskante. Sie gehen auf einer Straße mit Rad- und gelegentlichem Autoverkehr. Folgen Sie der Straße 400m geradeaus. Am Ende kommen Sie rechts an einer Schranke vorbei. Gehen Sie weiter geradeaus bis zu einer Bordsteinkante und folgen Sie einem ungefestigten Gehweg geradeaus. Auf dem Weg können sich parkende Autos befinden. Weichen Sie dann auf die wenig befahrene Straße zu Ihrer Linken aus. Nach etwa 100m kommen Sie auf der rechten Seite zu einer breiten Einfahrt. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn bis zu einer Graskante. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem schmalen, unbefestigten Weg etwa 400m geradeaus. Das Lidice Haus befindet sich nun rechts von Ihnen, auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie einen Grasstreifen sowie die Fahrbahn. Der Eingang befindet sich nach wenigen Metern am Ende einer Auffahrt auf der rechten Seite.

Die Eingangstür ist aus Glas. Davor befindet sich ein Bodengitter.
Im Aufzug sind erhabene Tasten.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 22.10.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Zugehörige Einrichtungen

Impressum LidiceHaus gGmbH Weg zum Krähenberg 33a 28201 Bremen Tel.: (04 21) 69 27 2-0 Fax: (04 21) 69 27 2-16 http://www.lidicehaus.de/ lidice@lidicehaus.de LidiceHaus gGmbH Steuer-Nr.: 71-610-04396 HRB-Nr.: 11620 Geschäftsführerin: Christine Helmken

http://lidicehaus.de/de/themen.php/634/impressum.html
  • Letzte Änderung am04.12.2019
  • Melden