Logo Bremen Erleben!

Kulturladen Huchting

Amersfoorter Straße 8, im Bürger- und Sozialzentrum; Haus G, 28259 Bremen

Kontakt

(0421) 57 02 93
(0421) 579 72 93

Besondere Zeiten

Mo-Fr 9-15.30 Uhr (Büro)

Über uns

Der Kulturladen Huchting wendet sich mit kontinuierlichen Angeboten in den Bereichen Kinderkultur, Musik, Tanz, Theater, Video, Atelier, Kulturen der Welt, Computer, Gesundheitsförderung und Sprachen an alle Alters- und Bevölkerungsgruppen im Stadtteil und darüber hinaus.
Unser Programm erscheint zweimal jährlich und bietet ca. 50 regelmäßige Kurse und Projektangebote in den oben genannten Bereichen.
Ein Schwerpunkt des Kulturladenprogramms sind die jährlich stattfindenden generations- kultur- und spartenübergreifenden Inszenierungen im öffentlichen Raum (Künstlerische Leitung :Claudius Joecke und Vera Zimmermann), in denen Laien aus der Kulturladenarbeit und „Neuinteressierte“ mit professionellen KünstlerInnen zusammenarbeiten und voneinander lernen.
Diese jährlich stattfindenden Projekte mit bis zu 150 Teilnehmenden finden in einer abschließenden Aufführung ihren Höhepunkt, wie beispielsweise „Der Aufbruch“ an der Schlachte und auf der Weser, „Unter Normal Null“ im Alten Pumpwerk in Findorff, oder„49 Über Normal Null“ auf dem Bremer Müllberg. Die Theaterwerkstatt der Generationen, bildet eine wichtige Basis für diese Inszenierungsvorhaben.- Hier wurden „Die Schlammgeborenen“ entwickelt bzw. an den Ufern der Ochtum geboren, und waren 2003 zum ersten Mal in der „FreiNacht der Masken“ und bei den „Planeten“ in den Wallanlagen auf Stelzen zu sehen und tauchen ansonsten gerne und „auf Bestellung“ in öffentlichen Räumen zu gegebenen Anlass auf.
Neben diesen stadtweiten theatralen Aktivitäten entwickelt der Kulturladen aber auch immer wieder stadtteilbezogene Projekte wie „MENSCH HUCHTING'- (Stadtteilsinfonie-Stadtteilportraits) oder „INSAN…HUCHTING' eine Ausstellung mit Lebensgeschichten aus anderen Kulturen in Koffern.
Das kulturpädagogische Team besteht in erster Linie aus Kultur-und TheaterpädagogInnen, KunsttherapeutInnen, MusikerInnen und bildenden KünstlerInnen.
Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am26.03.2017
  • Melden