Logo Bremen Erleben!

Kita der EV. GEMEINDE GRÖPELINGEN

Seewenjestraße 92, 28237 Bremen

Besondere Zeiten

Mo. - Fr. : 07:00 - 16:30 Uhr

Über uns

Im Kindertagesheim der Ev.Gemeinde in Gröpelingen treffen sich große und kleine Menschen, egal welcher Nationalität, mit welchem Körperumfang, mit welchen Fähigkeiten und in welcher Lebenssituation. Sie leben, lernen, spielen, feiern und treiben Sport miteinander. Dabei berücksichtigen und respektieren sie alle die Besonderheiten des anderen.
Der Vorschulbereich mit seinen vier Gruppen befindet sich auf dem Gelände der Philippuskirche in der Seewenjestraße 92. In allen Gruppen wird integrativ gearbeitet. So beschränkt sich die Kinderzahl pro Gruppe auf 18, davon benötigen vier Kinder spezifische Hilfe und Förderung. In jeder Gruppe arbeiten zwei ErzieherInnen und ein Zivildienstleistender, zusätzlich im Haus Behindertenpädagogen, eine Sprachtherapeutin und eine Krankengymnastin.
Die Gruppen arbeiten projektorientiert. Im Team werden verschiedene Projekte wie z.B. Indianer, Zirkus oder Bauernhof erarbeitet, danach werden über einen längeren Zeitraum zu diesem Thema Aktivitäten und Beschäftigungen angeboten.

Seit Sommer 2006 besteht provisorisch eine weitere Kindergarten-Gruppe im Gemeindehaus. Nach dem Umbau des ehemaligen Pfarrhauses und der Küsterwohnung sind ab Sommer 2007 außerdem zwei Kinder-Krippengruppen geplant, für die bereits Anmeldungen seit Januar 2007 angenommen werden!

Kita Gröpelingen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Kita besteht aus einem Hauptgebäude, sowie drei Nebengebäuden, wovon eines ein Krippenbereich ist. Jedes Nebengebäude hat einen seperaten Eingang. In jedem Bereich wurde exemplarisch ein Gruppenraum aufgenommen. Ein barrierefreies WC befindet sich im Nebengebäude Schnecke. 

Nächste Haltestelle: Moorstraße

Linie(n): 2, 10, 82

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 400 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 10, 82 in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Straßenbahnschienen sowie eine Fahrbahn überquert werden. Der Weg führt durch eine Grünanlage.

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
5 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
2 m
 

Das Tor vor dem Krippenbereich ist mit einem Kraftaufwand von 4 kp schwergängig.

Der Weg zum Eingang hat eine Steigung von 8% über eine Länge von 3 Metern. 

Eingang
Steigung
8 %
 
Breite der Tür
100 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
115 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Der Türöffner zum Verlassen der Kita befindet sich auf einer Höhe von 188 cm.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
68 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung, Nebeneingang Schnecke

WC (Nebengebäude Schnecke)
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
105 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Tür öffnet nach außen
Nein
 
Raumgröße
3 x 3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
120 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
129 cm
 
Platz links neben dem WC
78 cm
 
Platz rechts neben dem WC
30 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
170 cm
 
Griffe links vorhanden
Ja
 
Griffe rechts vorhanden
Teilweise
 
Höhe WC-Sitz
47 cm
 
Höhe Toilettenabzug
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
56 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
18 cm
 
Armatur
Knopf
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung

Gruppenraum (Hauptgebäude)
Breite der Tür
78 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
136 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
170 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
113 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung

Therapieraum (Hauptgebäude)
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
105 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
140 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung

Kinder-WC (Hauptgebäude)
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
122 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung, Nebeneingang Schnecke

Gruppenraum (Nebengebäude Schnecke)
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
104 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
104 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
68 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
122 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung, Nebeneingang Hubi

Gruppenraum (Nebengebäude Hubi)
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
100 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
190 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
110 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
90 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung, Nebeneingang Krippenbereich

Gruppenraum (Krippenbereich)
Breite der Tür
85 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
150 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
8 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Weg zum Eingang mit Steigung, Nebeneingang Krippenbereich

Kinder-WC (Krippenbereich)
Breite der Tür
53 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
65 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
100 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
136 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
65 cm
 
Nebeneingang Schnecke
Breite der Tür
94 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
122 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
105 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 

Kommentar
Klingel auf einer Höhe von 99 cm.

Auf dem Bild sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Nebeneingang Hubi
Breite der Tür
99 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kp
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
165 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 

Kommentar
Höhe der Klingel 114 cm.

Auf dem Bild sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Nebeneingang Krippenbereich
Breite der Tür
96 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
144 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
Manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Innen
 

Kommentar
Die Klingel befindet sich auf einer Höhe von 146 cm.

Auf dem Bild sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 10, 82 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 10, 82 in Richtung Sebaldsbrück

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Straßenbahnschienen.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn mit ungesichertem Radweg und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie der Leitlinie rechter Hand über eine Unterbrechung hinweg und um eine Rechtskurve herum. Folgen Sie dem Weg hinter der Kurve weiter geradeaus, bis Sie auf eine Graskante stoßen. Links von Ihnen befindet sich ein Radweg. Überqueren Sie diesen, um auf den Fußgängerweg zu gelangen. Der Fußgängerweg ist linker Hand durch eine Graskante begrenzt. Folgen Sie dieser über eine Unterbrechung hinweg, bis Sie auf einen gepflasterten Trennstreifen stoßen. Sie befinden sich an einem länglichen Platz, welchen Sie geradeaus überqueren müssen. Auf dem Platz stehen mehrere Laternen. Am Ende des Weges stoßen Sie auf Poller. Gehen Sie durch diese hindurch und wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts. Folgen Sie dem Weg über eine Parkplatzeinfahrt hinweg. Der Eingang zur Kita befindet sich nach einigen Metern auf der rechten Seite.

Die Eingangstür ist blau. Davor befindet sich ein Bodengitter.

Blindenführhunde können aus Allergiegründen nicht mit in die Kita genommen werden.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 22.10.2019)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am24.03.2017
  • Melden