Logo Bremen Erleben!

Institut für Chinesische Medizin, DRK Kreisverband Bremen e.V.

Institut für Chinesische Medizin, DRK Kreisverband Bremen e.V.
Friedrich-Karl-Straße 55, Ecke Bismarckstraße, direkt gegenüber der Prof. Hess-Kinderklinik, 28205 Bremen

Kontakt

0421 / 69 91 39 - 0
0421 / 69 91 39 - 15
Frau Heike Salver

Öffnungszeiten

Mo 08:00 - 18:00

Di 08:00 - 18:00

Mi 08:00 - 13:00

Do 08:00 - 18:00

Fr 08:00 - 18:00

Haltestelle

Friedrich-Karl-Straße

Linie(n)

25

Parken

ausgeschilderte Parkplätze des Instituts (im Innenhof)

Informationen

Sprachen
EnglischFranzösisch
Service
BarrierefreiKundenparkplatzKundentoilette

Über uns

Das Institut für Chinesische Medizin in Bremen wurde bereits 1999 vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Bremen e.V., gegründet. Hier behandelt seit nunmehr 20 Jahren ein deutsch-chinesisches Ärzte- und Medizinerteam vor allem chronisch aber auch akut erkrankte Patienten mit den Methoden der Chinesischen Medizin.

 

Gut behandelbar sind zum Beispiel


  • Schmerzerkrankungen
  • orthopädische Erkrankungen
  • Erschöpfungssyndrome
  • Allergien
  • dermatologische Beschwerden
  • innere Erkrankungen
  • Beschwerden ohne organischen Befund
  • gynäkologische Beschwerden
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • neurologische Krankheiten
  • psychosomatische Beschwerden

 Eine ausführlichere Diagnoseliste finden Sie auf unserer Webseite.

 

Zu Beginn einer Therapie im Institut findet ein einstündiges, ausführliches Aufnahmegespräch (=Erstanamnesegespräch)  mit dem deutschen Arzt  statt. Es werden die Entwicklung und der Verlauf der Haupterkrankung  sowie mögliche weitere Beschwerden besprochen. Der Arzt verschafft sich zudem ein Bild über die privaten und beruflichen Lebensgewohnheiten des Patienten. Das  Hauptaugenmerk wird auf  die chinesische Diagnose gerichtet. Diese stellt der deutsche Arzt  nach der eingehenden Befragung sowie mittels einer Puls- und Zungendiagnose, in deren Anschluss er sich auch nochmals mit den chinesischen Medizinern austauscht. Die gesammelten Informationen bilden dann die Grundlage für ein individuelles Behandlungskonzept.

 

Die Behandlung findet in der Regel über drei Monate statt – einmal wöchentlich mit Akupunktur und oftmals auch in Kombination mit einer chinesischen Arzneikräutertherapie. Einen guten Austausch zwischen chinesischem Mediziner und Patient während der Behandlungen gewährleisten wir durch unsere Dolmetscherinnen, die darüber hinaus eine wichtige Rolle in der Patientenbetreuung einnehmen. Regelmäßige Gespräche mit dem deutschen Arzt ergänzen das Therapiekonzept. Eine individuelle Ernährungsberatung, basierend auf der chinesischen Diagnose, kann den Körper bei der Anregung seiner Selbstheilungskräfte unterstützen.

 

DEUTSCHES  ROTES  KREUZ
Kreisverband Bremen e.V.

Wachmannstraße 9
28209 Bremen, Germany

 

Geschäftsführung: Andreas Wübbena
Registergericht: Amtsgericht Bremen VRB 2150
USt-Nummer: 60 145 00780

 

Tel.: +49(0)421 34 03 0
Fax: +49(0)421 34 03 135
EMail: info@drk-bremen.de

  • Letzte Änderung am 17.06.2019
  • Melden